Ads
Gesundheit

Man Utd plant einen Transfer für Kim Min-jae, kann aber im Januar im Vertrag des Napoli-Verteidigers keine Freigabeklausel in Höhe von 44 Millionen Pfund auslösen

Ads

Berichten zufolge plant MANCHESTER UNITED einen Transfer für Napoli-Verteidiger Kim Min-jae.

Der 25-jährige südkoreanische Nationalspieler kam erst im Sommer zu Napoli, nachdem er für 16 Millionen Pfund von Fenerbahce gewechselt war.

1

Aber er hat für die italienische Mannschaft beeindruckt, indem er in acht Spielen zwei Tore erzielte und ihnen an die Spitze der Serie A-Tabelle verhalf, sowie einen 4: 1-Sieg gegen Liverpool.

United zeigt Interesse an Kim und wird laut CNN Turkey Gespräche mit Napoli über die Verpflichtung des Innenverteidigers im Januar führen.

Berichten zufolge erwägen die Red Devils einen Schritt, um Kims Freigabeklausel in Höhe von 44 Millionen Pfund zu aktivieren.

Es wird jedoch behauptet, dass diese Klausel im Januar-Transferfenster nicht verfügbar sein wird, sodass United möglicherweise warten oder eine Gebühr mit Napoli aushandeln muss.

Auch Tottenham und Juventus zeigten vor seinem Wechsel zu Napoli Interesse an Kim.

Aber wie Erik ten Hag entschied sich Antonio Conte dafür, stattdessen Clement Lenglet von Barcelona auszuleihen.

Ten Hag verpflichtete Lisandro Martinez von Ajax und der Argentinier hat seitdem eine gute Defensivpartnerschaft mit Raphael Varane aufgebaut.

Dieses Paar hat Kapitän Harry Maguire aus dem United-Team verdrängt, aber Gareth Southgate vertraut auf den englischen Star und unterstützt ihn bei der Weltmeisterschaft.

WERDEN SIE SUN VEGAS BEI: ERHALTEN SIE EINEN KOSTENLOSEN £10 BONUS MIT 100 SPIELE ZUM SPIELEN UND KEINE EINZAHLUNG ERFORDERLICH (AGB gelten)

Er sagte: „Welchen Ruf ich auch habe, ich trage ihn dort auf.

„Man muss immer auf sein Urteilsvermögen vertrauen und wir glauben, dass er ein wichtiger Spieler ist.

„Wenn wir dachten, es gäbe erfahrene Spieler, die bereit sind, einzusteigen und auf einem Niveau über ihm zu spielen, würde es eine andere Überlegung geben, und auf einigen Positionen würde es auf diese Weise ein anderes Wettbewerbsniveau geben.

„Er ist unser dominantester Innenverteidiger in der Luft.

„Er und John Stones sind unglaublich mit dem Ball – wie viel Druck sie für das Team in Turnieren genommen haben, die wir gespielt haben, weil wir nicht immer diesen Mittelfeldspieler haben, der das Spiel voranbringen kann.

„Das bedeutet, dass unsere Innenverteidiger viel mehr Druck haben, den Ball gut einzusetzen, und diese beiden sind darin so gut wie jeder andere im Weltfußball.“

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"