Ads
Gesundheit

„Love in the Limelight“ wurde von der realen Liebesgeschichte von Willie & Winnie inspiriert

Ads

Kronenmedien

Hallmarks neuester Film „Love in the Limelight“ zeigt das echte Ehepaar Carlos und Alexa PenaVega. Aber die Inspirationen für wahre Geschichten hören hier nicht auf. Die Handlung des Films ist von der wahren Liebesgeschichte von Willie Aames und Winnie Hung inspiriert.

Der Film handelt von einem Fanbrief, der wahre Liebe auslöste

Laut der Pressemitteilung von Crown Media lautet die Zusammenfassung für „Love in the Limelight“ wie folgt:

Als Teenager war Summer (Alexa PenaVega) ein begeisterter Fan der beliebten Boyband The Mendez Boyz, insbesondere von Nick (Carlos PenaVega), ihrem Leadsänger. Nachdem er einen süßen Fanbrief von Summer erhalten hat, beschließt Nick, mit einem Anruf zu antworten, was den Beginn einer Freundschaft auslöst, die bis heute andauert. Als Nicks Manager einen Auftritt für ihn in einem kleinen Veranstaltungsort in Summers Heimatstadt Salt Lake City bucht, wo sie jetzt in der Personalabteilung einer örtlichen Universität arbeitet, treffen sich die beiden endlich von Angesicht zu Angesicht. Es ist klar, dass ihre Freundschaft die Voraussetzungen für eine Romanze geschaffen hat.

Obwohl die Namen geändert wurden, basiert die Liebesgeschichte von Summer und Nick lose auf Willie Aames und Winnie Hung.

In einem Facebook-Beitrag teilte Aames einen Beitrag über „Liebe im Rampenlicht“ und schrieb: „Sie müssen nicht auf die Details hinweisen – diejenigen unter Ihnen, die es wissen, wissen es.“

Im wirklichen Leben waren sie 30 Jahre lang Brieffreunde

Laut IMDb ist „Love in the Limelight“ „inspiriert von der realen Liebesgeschichte von Willie Aames und seiner Frau Winnie Hung“.

In einem Interview für The Hallmark Channel teilte Carlos mit, dass der Film auf einer wahren Begebenheit beruhe.

PlayVideoVideo zum Thema „Liebe im Rampenlicht“ wurde von der realen Liebesgeschichte von Willie & Winnie2022-08-06T16:45:13-04:00 inspiriert

Tatsächlich haben Aames und Hung das Drehbuch für den Film geschrieben.

„Es ist nicht genau, wie sie zusammengekommen sind, aber es basiert lose auf ihrem Leben“, teilte Carlos mit.

Im wirklichen Leben waren Aames und Hung 30 Jahre lang Brieffreunde, berichtete Daily Mail. Aames war zweimal verheiratet, bevor er und Hung 2014 heirateten.

Er sagte, er habe Hung zum ersten Mal angerufen, nachdem er ihren Brief gelesen hatte, weil er dachte: „Diese Mädchen werden nie einen Anruf von dem bekommen, dem sie im Fernsehen schreiben, ich werde es tun.“

Aames erzählte Closer Weekly, dass ihre erste Reaktion, als er sie anrief, war, aufzulegen. Also rief er sie zurück.

Er sagte, nachdem sie sich ein paar Minuten unterhalten hatten, beschlossen sie, weiter zu schreiben und blieben 30 Jahre lang Brieffreunde – ohne sich persönlich zu treffen, berichtete Daily Mail. Er erklärte gegenüber Closer Weekly, dass sie irgendwann den Kontakt verloren und sie sich mit einer LinkedIn-Anfrage an ihn gewandt habe, „um zu sehen, ob es dir gut geht“. An diesem Punkt „wurde sie meine engste Vertraute“, sagte er.

Während er verheiratet war, war Hung Single, hatte aber gegenüber Aames darauf bestanden, dass sie immer nur Freunde bleiben würden, berichtete Closer Weekly.

Dann war eines Tages ein Kreuzfahrtschiff, an dem er arbeitete, zufällig in Vancouver, wo sie lebte, also trafen sie sich.

Er sagte Closer Weekly: „Als ich sie sah, konnte ich buchstäblich nicht atmen. Meine Knie begannen weich zu werden. Wir hatten den tollsten Abend. Es war, als würden wir uns unser ganzes Leben lang kennen – weil wir es taten!“

Closer Weekly teilte mit, dass Aames nicht nur ein Schauspieler, sondern auch ein Musiker war – ähnlich wie seine Figur im Film. Er erzählte Closer Weekly, dass er, als „Eight Is Enough“ groß war, vor etwa 15.000 Zuschauern spielte und dachte: „Ich bin nicht so gut.“ Er sagte, es sei damals ziemlich surreal gewesen.

WEITER LESEN: Hallmark enthüllt den frühen Countdown für das Weihnachts-Lineup

Mehr Heavy auf Hallmark News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"