Ads
Gesundheit

„Lies Beneath the Surface“-Rezension: Leila Symington stiehlt allen die Show mit einer fesselnden Geschichte über Missbrauch und Lügen

Ads

Wie fühlst du dich, wenn du nicht in der Lage bist, etwas für etwas Falsches zu tun, das um dich herum passiert? Du fühlst dich elend und verwirrt. Dies ist in erster Linie die Hauptgeschichte des neuesten Filmthrillers von Lifetime, „Lies Beneath the Surface“, und es ist ein Film, den Sie nicht verpassen sollten. Die meisten ihrer Filme beschäftigen sich mit „Teenagern in Schwierigkeiten“, und dieser ist nicht anders.

ANZEIGE

Wenn Sie ein Fan von guten Thrillerfilmen sind, dann sollten Sie sich unbedingt „She Went Missing“ und „Hider in my House“ ansehen.

ANZEIGE

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

‚Lies Between Friends‘ Review: Matreya Scarrwener zieht mühelos die teuflische Emily ab

ANZEIGE

‚Keeping Up With the Joneses: The Wrong Marriage‘ Review: Joneses Familie wird von ihren eigenen hinters Licht geführt

ANZEIGE

Was „Lies Beneath the Surface“ angeht, dreht sich der Film um eine Frau namens Hanna (Lelia Symington), die einen Touristenort namens „Kayak Kountry“ betreibt und endlich die Ergebnisse erzielt, die sie wollte. Die Dinge nehmen jedoch eine wilde Wendung, als sie Zeuge eines seltsamen Verhaltens des Mutter-Tochter-Duos wird, das gerade das Cottage direkt neben ihr gemietet hat. Vom ersten Moment an werden Sie feststellen, dass in ihrem Leben etwas Seltsames vor sich geht, und obwohl sie diesen Urlaub genießen möchten, können sie es nicht. Bald erfahren wir, dass das Mutter-Tochter-Duo missbräuchliches Verhalten von Ehemann und Schwiegermutter erfährt. Hannah versucht ihnen zu helfen, konnte und musste sich aber anfangs vielen Dingen stellen. Aber sie wusste, dass etwas nicht stimmte und das Mutter-Tochter-Duo Kate und Sarah steckt in großen Schwierigkeiten.

ANZEIGE

Lelia Symington als Hanna in „Lies Under the Surface“ (Lifetime)
Lelia Symington als Hanna in „Lies Under the Surface“ (Lifetime)

Wie ich bereits sagte, ist Lifetime ziemlich erfolgreich darin, faszinierende Geschichten zu erzählen, und „Lies Beneath the Surface“ ist eine würdige Ergänzung zu dieser außergewöhnlichen Liste. Das Beste an dem Film ist, wie scharf er ist und wie er Sie erraten lässt, was als nächstes passieren wird. Matt Fitzsimons gestochen scharfe Texte halten Sie an die Bildschirme gefesselt und machen Sie sicherlich nervös und schlecht wegen der Dinge, die mit Hanna passieren. Das Tempo des Films ist wirklich gut und die Spannung wird jeden in Atem halten. Lebenslange Filme sind bekannt für flottes Geschichtenerzählen und Spannung, und dieser Film ist nicht anders.

Wenn es um die Schauspielerei geht, ist Leila Symington zweifellos die Seele des Films. Ihre Leistung lässt Sie erkennen, wie talentiert sie ist und warum sie mehr Möglichkeiten bekommen sollte. Ihre Figur Hanna ist etwas zwiegespalten, weil sie Kate und Sarah helfen will, aber jedes Mal, wenn sie das vorhat, passiert ihr etwas noch Verräterischeres. Symingtons Leistung macht den Film besser als die letzten Thriller, die wir auf Lifetime gesehen haben. Auch Sarah Malfara als Kate ist brillant.

Rhonda Davis, Michael Perl und Brett Cormier hingegen haben sich in Nebenrollen außergewöhnlich gut geschlagen.

„Lies Beneath the Surface“ ist ein packender Krimi mit gutem Drehbuch, großartigen Darstellern und einem überraschenden Ende, das Platz für eine Fortsetzung macht.

ANZEIGE

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"