Ads
Gesundheit

Laura Woods ungläubig über Ally McCoists zufälliges Treffen mit Prinz William

Ads

TalkSPORT-Moderatorin Laura Woods war ungläubig, nachdem Ally McCoist sich an seine schockierende zufällige Begegnung mit Prinz William in einem Flugzeug nach Aberdeen erinnerte.

Der vielgeliebte Ex-Rangers-Stürmer, 59, dachte über die Schockbegegnung mit dem zukünftigen König von England im Frühstücksprogramm von TalkSPORT nach, als er urkomisch enthüllte, wie Prinz William vor dem Start sogar seinen Platz gestohlen hatte.

McCoist war sich nicht einmal bewusst, dass es der Herzog von Cambridge war, der sich seinen vorgesehenen Platz geschnappt hatte, aber das Paar führte ein mitreißendes Gespräch über Aston Villa-Star John McGinn, nachdem das Flugzeug im Nordosten Schottlands gelandet war.

LESEN SIE MEHR: Varanes „Alien-Szenario“ bei Man Utd ließ ihn „Kaninchen im Scheinwerferlicht“ zurück.

„Habe ich dir diese Geschichte nicht erzählt?“ fragte McCoist Co-Moderator Woods, bevor er sich an die zündende Begegnung erinnerte. „Ich ging hinein und da saß jemand auf meinem Platz, auf dem Flug nach Aberdeen.“

„Er drehte sich um und sagte ‚Würde es Ihnen etwas ausmachen, hinten zu sitzen?‘, ich sagte ‚absolut kein Problem‘ und setzte mich und ging einfach in den Flug.

WERDEN SIE MITMACHEN! Sind Sie jemals einem König in einer bizarren Umgebung begegnet? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Prinz William schnappte sich den Platz von Ally McCoist auf einem Flug nach Aberdeen (Bild: POOL/AFP via Getty Images) Laura Woods war von der bizarren Geschichte verblüfft

„Als wir in Aberdeen landeten, kam ein Kopf durch die Mitte der beiden Sitze und es war Prinz William! Er sagte ‚vielen Dank dafür‘ und ich sagte ‚Oh, überhaupt kein Problem, Sir‘.“

Verblüfft von der bizarren Geschichte antwortete Woods: „Wow. Hat er dich erkannt?“ Natürlich hatte der zukünftige König von England den Ballon d’Or-Fußballer auf Platz 21 im Jahr 1987 anerkannt, als das Duo ein kurzes Gespräch über den modernen schottischen Helden McGinn führte.

McCoist fuhr fort: „Wir hatten ein kleines Gespräch über John McGinn und Aston Villa, ob Sie es glauben oder nicht, denn er ist ein Villa-Mann.

„Er ging runter, sprang in einen Range Rover und weg war er. Er bot mir nicht einmal an, mich mitzunehmen – ich nahm einen Bus nach Inverness!“

WEITER LESEN:

Lesen Sie mehr Verwandte Artikel Lesen Sie mehr Verwandte Artikel

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"