Ads
Gesundheit

Lakers Talk New Blockbuster 3-Team Trade to Land Ex-Rivale & Shooter: Bericht

Ads

Getty Lakers-Manager Rob Pelinka

Es ist ein neuer potenzieller Blockbuster-Trade aufgetaucht, den die Los Angeles Lakers in Betracht ziehen können, um Russell Westbrook zu bewegen. Michael Scotto von HoopsHype berichtete, dass die Lakers einen Handel mit drei Teams mit den Knicks und Jazz als Teil eines Deals besprochen haben, der Donovan Mitchell zu den Knicks schicken würde.

Los Angeles würde ein Paket solider Rollenspieler an Land ziehen, darunter den ehemaligen Clippers-Nemesis Patrick Beverley, den Scharfschützen Bojan Bogdanovic (oder Malik Beasley) und den Ex-Lakers Guard Jordan Clarkson. Damit die Gehälter funktionieren, würde Westbrook in diesem Handelsszenario wahrscheinlich zum Jazz gehen.

„Die Lakers hatten vor einigen Wochen Gespräche über den Beitritt zu Jazz und Knicks in einem potenziellen Handel mit drei Teams, teilten Ligaquellen HoopsHype mit“, erläuterte Scotto am 5. August 2022. „Das vorgeschlagene Handelsszenario mit drei Teams beinhaltete den Wechsel von Westbrook nach Utah und aufgekauft werden. Utah würde Donovan Mitchell zu den Knicks schicken, eine Kombination aus zwei Spielern, darunter Patrick Beverley und Jordan Clarkson, Bojan Bogdanovic oder Malik Beasley zu den Lakers, und der Jazz würde von den Knicks und Lakers eine erhebliche Draft-Pick-Entschädigung erhalten. Die Knicks hätten sich auch von erfahrenen Gehaltsfüllern wie Derrick Rose trennen müssen, um zu helfen, dass die Gehälter funktionieren.

ALLE Neuigkeiten zu den Los Angeles Lakers direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Lakers-Newsletter an!

Schließen Sie sich Heavy on Lakers an!

Bogdanovic hilft, die Schießlücke bei den Lakers zu füllen

Bogdanovic wäre eine bedeutende Ergänzung für die Lakers, und der Karriere-39,2-%-Dreipunktschütze füllt eine sofortige Lücke im Kader. Der Jazz-Stürmer erzielte in der Saison 2021-22 durchschnittlich 18,1 Punkte, 4,3 Rebounds und 1,7 Assists, während er 38,7 % aus der Distanz schoss. Nachdem Beverley jahrelang versucht hat, LeBron James als Gegner unter die Haut zu gehen, hat er kein Geheimnis aus seinem Wunsch gemacht, mit King James zu spielen.

Clarkson wäre ein bekanntes Gesicht für Lakers-Fans, nachdem er seine ersten vier Saisons in Los Angeles gespielt hatte. Der Guard erzielte in der vergangenen Saison 16 Punkte, 3,5 Rebounds und 2,5 Assists pro Spiel, während er 31,8 % hinter dem Bogen schoss.

Sind die Lakers bereit, eine Chance zu verlieren, Kyrie zu landen?

Die größte Frage im Zusammenhang mit diesem Deal, Gesprächen mit den Pacers und anderen Handelsdiskussionen, mit denen die Lakers in Verbindung gebracht wurden, ist, wie sich dies möglicherweise auf die Chancen des Teams auswirkt, Kyrie Irving zu landen. Dieser Drei-Wege-Handel würde die Lakers mit ziemlicher Sicherheit aus dem Irving-Gewinnspiel herausnehmen, das immer noch die erste Wahl des Teams für potenzielle Deals zu sein scheint.

Die Lakers zögerten, mehrere zukünftige Draft-Picks für die erste Runde anzubringen, um ein Team zu finden, das das Gehalt von Westbrook in Höhe von 47 Millionen US-Dollar übernimmt. Laut Scotto besteht allgemeiner Konsens darüber, dass die Lakers Westbrook nicht bewegen können, ohne ihre Erstrundenauswahl für 2027 und 2029 einzubeziehen.

„Wie im neuesten HoopsHype-Podcast erwähnt, ist der vorherrschende Gedanke in der Liga, dass jeder Trade mit drei Teams, an dem Russell Westbrook beteiligt ist, die Erstrunden-Picks der Lakers 2027 und 2029 mit so wenig Schutz wie möglich beinhalten müsste“, erklärte Scotto.

Wenn die Saison näher rückt, wird die Zeit zeigen, ob die Lakers bei ihrer Verfolgung von Irving aggressiver werden. Die unglückliche Realität ist, dass der vorgeschlagene Drei-Team-Deal im Wesentlichen nur darin besteht, dass die Lakers ihren früheren Westbrook-Handel rückgängig machen, indem sie ein Paket von Rollenspielern erwerben, ähnlich dem, was das Team in der Nacht des NBA-Entwurfs 2021 für die Star Guard aufgegeben hat. Was Irving betrifft, so ist der Point Guard laut Ian Begley von SNY.TV jetzt an einem „guten Ort“ bei den Nets.

„Eine Quelle in der Nähe von Irving sagte diese Woche, dass der siebenmalige All-Star bei den Nets an einem guten Ort ist und sich wohl fühlt, in die Saison 2022-23 einzusteigen“, schrieb Begley am 4. August.

Mehr Heavy auf Lakers News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"