Ads
Gesundheit

Knicks Land Franchise Point Guard in „realistischem“ Handelsangebot

Ads

Getty RJ Barrett #9 der New York Knicks schaut beim Aufwärmen vor dem Spiel zu

Es war ein Achterbahn-Entwurfstag für die New York Knicks, da sie Berichten zufolge Jaden Ivey verfolgten, bevor sie ihn schließlich völlig verpassten.

Nachdem die Pistons ihn auf Platz fünf geschnappt hatten, waren die Knicks immer noch im Rennen, um ihn zu holen, aber stattdessen schickten sie Kemba Walker in einem Gehaltsdump nach Detroit.

Das vielleicht Größte, was die Knicks die ganze Nacht über gemacht haben, war, eine Reihe von Zügen zu machen, die die Fans verwirrten, aber alles führte dazu, dass drei Erstrunden-Picks für die Zukunft hereinkamen.

Durch den Gehaltsverlust konnten sie einen guten Teil des Cap-Platzes freimachen, um 25 Millionen US-Dollar freizumachen, um Jalen Brunson einen Vertrag zu unterzeichnen.

Grant Hughes von Bleacher Report schlägt jedoch einen anderen Weg für die Knicks vor, und dieser führt zur Landung des Wächters De’Aaron Fox von Sacramento Kings.

Fuchs nach New York

GettySacramento Kings-Star De’Aaron Fox.

Obwohl er dies für einen „realistischen“ Handel hält, wäre es für die Kings seltsam, darüber nachzudenken, da sie Ivey auf Platz vier übergeben haben, wahrscheinlich weil Fox bereits im Team war.

Hughes argumentiert, dass Fox und Stürmer Domantas Sabonis nicht die besten zusammenpassen, also könnten die Kings einen Wechsel in Betracht ziehen. Dies würde den Kings einige der jungen Talente der Knicks und auch einige der Picks einbringen, die sie in der Draft Night bekommen haben.

„Fox passt nicht ideal zu Domantas Sabonis, einem Non-Stretch-Center, der am besten mit dem Ball in der Hand ist“, schrieb Hughes. „Nikola Jokic war der einzige große Mann, der Sabonis‘ 5,2 Assists pro Spiel letztes Jahr übertroffen hat, aber Fox‘ Karriere von 32,0 Prozent beim Dreipunktschießen bedeutet, dass er als Off-Ball-Gefährder kaum zu gebrauchen ist.“

Hier ist sein Vorschlag:

Knicks Get: De’Aaron Fox Kings Get: RJ Barrett, Derrick Rose und zwei Erstrunden-Picks 2023 (über Detroit und Washington)

Er räumt ein, dass dies leichter zu erwägen wäre, wenn die Könige Ivey auswählen würden, stellt jedoch fest, dass sie im letztjährigen Entwurf einen Point Guard ausgewählt haben.

„Wenn die Kings sich für Jaden Ivey entschieden hätten, wäre dies ein noch einfacherer Verkauf gewesen“, fuhr er fort. „Aber vergessen Sie nicht, dass sie 2021 den Point Guard Davion Mitchell eingezogen haben, und er hat eine Elite-Verteidigung und blitzartige Spieltalente gezeigt. Selbst ohne Ivey, der Fox ersetzen würde, könnte Sacramento ihn immer noch umdrehen, um in Barrett den großen, dynamischen Flügel zu bekommen, an dem es gefehlt hat … (überprüft den Kalender) … jemals.“

Lohnt es sich?

GettyRJ Barrett, New York Knicks

Die Knicks, die eine Antwort beim Point Guard bekommen, wären ein gewaltiger Schachzug, aber wenn es RJ Barrett kostet, dann ist es eine schwerere Pille zu schlucken.

Fox wäre in der Lage, seine Fußstapfen zu füllen, und dies würde sie mit Evan Fournier, Julius Randle und vielleicht sogar Mitchell Robinson belassen, wenn er als Nebendarsteller bleibt, also könnte es sicherlich funktionieren.

Was für New York spricht, ist die Tatsache, dass Fox erst 24 Jahre alt ist, also hat man das Gefühl, dass er immer besser werden könnte.

All dies hängt davon ab, ob die Könige bereit sind, sich von ihrem Point Guard zu trennen.

WEITERLESEN: 136-Millionen-Dollar-Superstar nennt Knicks als bevorzugtes Handelsziel

Mehr Heavy auf Knicks News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"