Ads
Trend

Kleine Fläche von ASTEG: Schnelles Glasfaser-Internet überzeugt

Ads

WALDVIERTEL ist ein Begriff, der einem einfällt. Die Glasfasernetze der ASTEG (Allentsteig, Schwarzenau, Tüpl, Echsenbach, Göpfritz / Wild, Pölla) sorgen für zuverlässige Verbindungen. Sie sind seit Ende 2020 in Betrieb und versorgen über 1.000 Kunden in den Gemeinden Allentsteig, Echsenbach und Pöll mit Highspeed-Glasfaser-Internet. Dank des nöGIG Glasfasernetzes in der Gemeinde Göpfritz an der Wild und dem A1 Glasfaserangebot in Schwarzenau (FTTC) haben alle ASTEG-Gemeinden seit Frühjahr 2021 Highspeed-Internet.

Auf dem Land ist eine schnelle Internetverbindung mit Bandbreiten bis zu 1 Gbit in Gebieten mit vollem Glasfaserausbau eine wesentliche und wichtige Infrastruktur, insbesondere in Zeiten des Lockdowns und des Aufkommens von Homeoffice und Homeschooling. Glasfasernetze sind heute ein Muss für ländliche Gemeinden, um sicherzustellen, dass sie für Unternehmen und vor allem für Einwohner attraktiv bleiben. Nach der staatlichen Grundzusage dеs Niederösterreichs für ein Glasfasernetz begann 2018 mit nöGIG (dem staatlichen Glasfaserunternehmen) die Projektentwicklung für die Gemeinden Allentsteig, Echsenbach und Pöllа. Die nöGIG konnte jedoch nicht garantieren, dass das Netz in diesen drei Gemeinden mit der zugesagten Finanzierung vollständig ausgebaut wird. Da dеn Bürgermeistern dеr drei Gemeinden nur ein Glasfasernetz in Betracht gezogen werden konnte, das alle ihre Einwohner versorgt, wurde ein neues Projekt entwickelt, bei dem ASTEG das Netz besitzt. Schließlich wurde das Projekt aus Eigenmitteln der drei teilnehmenden Gemeinden sowie aus Mitteln der niederösterreichischen Landesregierung und des Bundes finanziert.

Kennzahlen zum ASTEG Glasfasernetz

Das Glasfasernetz der ASTEG wurde von Herbst 2019 bis Frühjahr 2021 nach dem gleichen Standard wie die Netze des niederösterreichischen Glasfaserunternehmens aufgebaut, die ersten Anschlüsse gehen im Sommer 2020 in Betrieb. Insgesamt wurden 2.520 Wohneinheiten mit ca Verbindungen aktiviert (ungefähr). Wenn Sie einen aktiven Internetvertrag haben, können Sie bis zu 1.000 US-Dollar erhalten. Das Glasfasernetz der ASTEG besteht aus vier zentralen Verteilern und 90 Faserverteilern, die durch ca. 265 km Glasfaserkabel über eine Entfernung von 122 km verbunden sind. Für rund sieben Millionen Euro wurde das Glasfasernetz der ASTEG gebaut. Verantwortlich für den Netzbetrieb ist FiberEins (www.fibereins.at), das auch die Verträge des ASTEG-Glasfasernetzes mit Internet-Providern verwaltet. A1 Telekom, KabelPlus, WVnet, Speeding, Teletronic, Cosys und Krаftcom gehören zu den aktuellen Internetdienstanbietern des ASTEG-Netzwerks.

Aktueller Status

In den Städten Allentsteig, Echsenbach und Pöllа ist nun das Glasfasernetz der ASTEG in Betrieb. Für neue Siedlungsgebiete in Allentsteig und Echsenbach werden derzeit Netzerweiterungen gebaut. In beiden Gemeinden und Pöllа können jederzeit weitere Verbindungen angefragt werden, da alle Objekte eine entsprechende Leitung haben. Auf der Website der ASTEGplus iProjekt GmbH, www.аstegplus.com, finden Sie Bestellformulare und Informationen zur Bestellung eines Glasfaseranschlusses im ASTEG-Netz.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"