Ads
Gesundheit

„Killer“-Handwerker David Bonola verrät, warum er „Orsolya Gaal erstochen und Mutters Körper in eine blutige Tasche gestopft hat“

Ads

DAVID Bonola, der Handwerker, der beschuldigt wird, Orsolya Gaal erstochen zu haben, hat angeblich ein schockierendes Geständnis über den Mord abgelegt und einen Grund dafür angegeben.

Neu aufgedeckte Gerichtsakten zeigen, dass Bonola glaubte, Gaal habe ihn mit HIV infiziert, und erhob die Behauptung am 20.

3

Gaal wurde am 17. April tot aufgefunden

3

Bonola soll Gaals Leiche in einen Seesack gestopft haben

3

In der Nacht, in der Bonola angeblich Gaal erstochen hatte, folgte er ihr von einer Bar nach Hause, nachdem sie mit Freunden eine Show gesehen hatte.

„Sie öffnete die Tür und fragte mich, was ich dort mache“, sagte er angeblich den Ermittlern laut Gerichtsakten der New York Post.

„Ich sagte ihr, dass ich nur wollte, dass sie mir die Wahrheit darüber sagt, warum sie mir HIV gegeben hat. Sie sagte, sie habe kein HIV.“

Bonola behauptet auch, Gaal habe ihn betrogen, heißt es in den Aufzeichnungen.

Darin, wie der „Mörder“ von Orsolya Gaal Starbucks-Mitarbeitern nachstellte
„Ermordete“ Mutter wird eingeäschert, als erschreckende Details über „Mörder“ enthüllt werden

„Sie hat mich angelogen, sie hat mich benutzt. Sie hat mir gesagt, dass sie mich liebt. Sie konnte nicht mit einer Person zusammen sein“, sagte er angeblich den Ermittlern.

Bonola behauptet, er und die verheiratete Frau hätten zwei Jahre lang eine Affäre gehabt.

In der Nacht der Messerstecherei behauptet Bonola, Gaal habe ihm gesagt, ihre Affäre sei erledigt. Dann griff sie angeblich nach einem Messer und drohte, Bonola zu töten, wenn er ihr Haus nicht verlasse.

„Ich habe das Messer gegriffen und ihr den Hals geschnitten“, sagte Bonola angeblich den Ermittlern.

„Sie hat weiter gekämpft und wir sind gefallen. Sie hat sich bewegt und versucht, mich zu packen, also habe ich ihr in den Hals gestochen, damit sie aufhört, mich anzugreifen.“

Bonola behauptet, Gaals Haus mit Handtüchern aufgeräumt zu haben, bevor sie ihren Körper in den Seesack ihres Sohnes warf und ihn etwa eine Meile vom Haus entfernt entsorgte, so die Gerichtsdokumente.

Er soll auch Gaals Laptop in den Hudson River geworfen haben, sagen die Behörden.

„In der Vergangenheit erzählte sie mir, dass sie einen Mann ins Gefängnis geschickt hatte, also schickte ich eine Nachricht an ihren Mann, in der ich vorgab, dieser Typ zu sein, weil ich Angst hatte“, sagte Bonola angeblich.

„Ich habe ihren Laptop mitgenommen, weil sie Sexvideos auf dem Laptop hatte. Ich habe ihren Laptop in den Hudson River geworfen, wo ich sie oft besuchte.“

Ich bin ein Reinigungsexperte und hier erfahren Sie, wie Sie Backofenroste ohne Schrubben makellos machen
Erschreckende neue Details eines Flugzeugabsturzes, bei dem 9 Mitglieder derselben Familie ums Leben kamen

Bonola, ursprünglich aus Mexiko, wurde wegen Mordes, krimineller Manipulation und kriminellen Waffenbesitzes im Zusammenhang mit dem Tod von Gaal angeklagt.

Er hat sich nicht schuldig bekannt.

Wir zahlen für Ihre Geschichten!

Haben Sie eine Geschichte für das Team von The US Sun?

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"