Ads
Gesundheit

Kelly Clarkson wehrt sich gegen die rechtlichen Angriffe der Schwiegereltern

Ads

Getty Narvel Blackstock, Reba McEntire, Kelly Clarkson, Brandon Blackstock

Im Jahr 2007 war die frühere „Voice“-Trainerin Kelly Clarkson ziemlich berühmt, nachdem sie 2002 die erste Gewinnerin von American Idol war. Ihre Debütsingle „A Moment Like This“ erreichte im selben Jahr Platz eins der US Billboard Hot 100 Charts. Nach zahlreichen anderen Charterfolgen gewann Clarkson 2006 Grammys für das beste Pop-Gesangsalbum und die beste weibliche Gesangsleistung, berichtet Grammy.com.

Schuldet Clarkson ihren Schwiegereltern Millionen von Dollar?

Als Clarkson 2007 bei Starstruck Management unterschrieb, war sie daher bereits ein Superstar. Starstruck Management gehört Clarksons ehemaligem Schwiegervater Narvel Blackstock. Durch ihre Arbeit mit der Agentur lernte sie ihren heutigen Ex-Mann und Vater ihrer Kinder, Brandon Blackstock, kennen. Das Paar ließ sich 2020 scheiden, hat aber selbst noch laufende Rechtsstreitigkeiten.

Abgesehen davon versuchen Clarksons ehemalige Schwiegereltern, die 40-jährige Popkultur-Ikone auf Millionen von Dollar zu verklagen, weil sie für ihren Ruhm und Erfolg verantwortlich sind. Laut rechtlichen Dokumenten, die Heavy erhalten hat, behauptet das Starstruck Management, dass „Starstruck 2007 zugestimmt hat, Clarksons Karriere zu managen. Wie jeder andere Kunde investierte Starstruck viel Zeit, Geld, Energie und Engagement in Clarkson. Im Laufe von etwa dreizehn Jahren hat Starstruck Clarkson zu einem Mega-Superstar entwickelt.“

Die Anwälte von Starstruck behaupten, dass Clarkson der Verwaltungsgesellschaft jetzt Millionen von Dollar an Provisionen schuldet, nicht nur für das, was sie in den 13 Jahren zwischen ihrer Unterzeichnung bei ihnen und der Scheidung von Blackstock für sie getan haben, sondern auch für alle zukünftigen Einnahmen.

Gemäß MenschenDie Anwälte der Blackstocks erklärten im Jahr 2020: „Es ist bedauerlich, dass Kelly erneut versucht, die Zahlung fälliger Provisionen zu vermeiden, die Starstruck geschuldet sind, um zu versuchen, einen wahrgenommenen Vorteil in ihrem laufenden Sorgerechts- und Scheidungsverfahren zu erzielen.“

Clarkson wehrt sich mit Gegenanzug

Clarkson besteht darauf, dass sie Starstruck nichts schuldet, und sie gibt nicht nach. Tatsächlich hat sie eine Gegenklage eingereicht und behauptet, dass nicht nur die Behauptungen der Blackstocks falsch seien, sondern auch ihre Befugnis, als Talentagenten zu praktizieren, berichtet The Sun.

Der Talkshow-Moderator sagte, sowohl Brandon als auch Narvel Blackstock hätten „als nicht lizenzierte Talentagenten gehandelt, was sie bestritten haben“. Die Verkaufsstelle berichtet auch, dass Clarkson „sie beschuldigt, gegen das kalifornische Arbeitsgesetz verstoßen zu haben, indem sie ‚Arbeitsplätze oder Engagements beschaffen, anbieten, versprechen oder versuchen, sie zu beschaffen‘“.

Darüber hinaus hat Clarkson gefordert, dass „alle Vereinbarungen – einschließlich ihres mündlich gemeldeten Vertrags, in dem sie sich bereit erklärte, ihnen 15 Prozent Provision auf ihre Bruttoeinnahmen zu zahlen – ‚für nichtig und nicht durchsetzbar‘ erklärt werden“, berichtet die Verkaufsstelle.

Obwohl die ursprüngliche Klage von Starstruck im Jahr 2020 eingereicht wurde, ist es wahrscheinlich, dass sie noch mindestens ein weiteres Jahr andauern wird. Eine neue Richterin wurde ernannt, die ehrenwerte Wendy Chang, die wahrscheinlich zu der Verzögerung beiträgt.

Clarksons Ex Brandon Blackstock, der auch der Sohn des Country-Stars Reba McEntire ist, ist jedoch dafür bekannt, dass er Klagen in die Länge zieht. Ein typisches Beispiel: Probleme im Zusammenhang mit dem Ende der Ehe des Paares finden immer noch ihren Weg in den Gerichtssaal. Ihr jüngster Kampf veranlasste ihren Richter sogar dazu, seinen Rücktritt zu verschieben, um weiter an ihrem Fall zu arbeiten.

Die nächste Anhörung im Fall Starstruck findet laut The Sun nicht einmal in diesem Jahr statt – sie ist nun für den 27. März 2023 angesetzt.

WEITERLESEN: „Diesjährige Liebe“: „Voice“-Gewinner gibt überraschende Verlobung bekannt

Mehr Heavy auf The Voice News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"