Ads
Unterhaltung

„Keine Sorge, Darlings schockierendes Ende: Diese wahnsinnigen Drehungen und Wendungen erklärt

Ads
Bildnachweis: Warner Bros.

Mach dir keine Sorgen Liebling hat das Internet in den Wochen vor der Veröffentlichung des Films am 23. September völlig in seinen Bann gezogen. Das Drama hinter den Kulissen dominierte den Nachrichtenzyklus, da die Fans darauf warteten, den Film selbst sehen zu können. Olivia Wildes Der neueste Regiefilm hatte viele Drehungen und Wendungen, genau wie die Pressetour des Films.

Zu Beginn des Films werden Jack und Alice Chambers durchgespielt Harry Styles und Florenz Pugh, leben ein scheinbar perfektes Leben in Victory, einer utopisch anmutenden Gemeinde mitten in der Wüste. Die Männer gehen zur Arbeit, während die Frauen zu Hause bleiben und den Haushalt führen wie in einer Sitcom aus den 1950er Jahren.

Harry Styles
Harry Styles als Jack Chambers. (Warner Bros.)

Als Alice beginnt, das Geheimnis des Siegesprojekts zu lüften, stellt sie Fragen, die niemand beantworten will. Wie sind sie hierher gekommen? Warum sind sie hier? Die Antworten auf diese Fragen sind erschreckender als alles, was Alice sich je hätte vorstellen können.

Mach dir keine Sorgen Liebling Drehungen

Es stellt sich heraus, dass Jack ein wirklich schrecklicher Ehemann ist. Nachdem Alice von Victory-Projektleiter Frank (Chris Kiefer) Bei einer Dinnerparty lässt Jack Alice mitnehmen, um sich einer Elektroschocktherapie zu unterziehen. Seine Verzweiflung, sein Victory-Leben intakt zu halten, wird ihm zum Verhängnis. Die Elektroschocktherapie ermöglicht es Alice, sich an ihr Leben vor Victory zu erinnern.

Alice war eine fleißige Chirurgin, während ein arbeitsloser Jack sich zu Hause wälzte. So wie es aussieht, waren Jack und Alice auf der Strecke. Jack fing an, in den Kaninchenbau zu fallen, indem er sich online Franks Videos anhörte. Er trank Franks Kool-Aid und noch mehr. Jacks Unsicherheiten führten ihn zum Sieg, genau wie Frank es beabsichtigt hatte.

Zurück in Victory kehrt Alice nach einiger Zeit nach Hause zurück. Jack denkt, dass alles in Ordnung ist. Während sie das Abendessen für sie zubereitet, beginnt Jack, ihr Wiegenlied zu singen. Dies löst erneut Alices Erinnerung aus und sie konfrontiert Jack mit allem.

Nachdem Jack von Frank ausgewählt wurde, Teil des Siegesprojekts zu sein, entführt er Alice im Wesentlichen in ihr eigenes Haus. Er hatte sie am Bett festgeschnallt, an eine Maschine angeschlossen und ihre Augen gewaltsam geöffnet. Der Sieg ist überhaupt nicht real. Es ist nur eine Simulation.

Mach dir keine Sorgen Liebling Ende erklärt

Als Alice die Wahrheit erfährt, ist sie wütend auf Jack. Er behauptet, er habe dies für getan Sie. Alice weint, dass er sich ein neues Leben ausgesucht und ihr ihr gestohlen hat. „Du hast mir das Leben genommen“, sagt sie zu Jack. Er gibt zu, dass er frustriert war, weil sie die ganze Zeit arbeitete. Jack zündet Alice an und sagt ihr, dass sie „Glück“ hat, zu Hause bleiben zu können. Die Kühnheit!

Florenz Pugh
Florence Pugh als Alice Chambers. (Warner Bros.)

Alle Ehefrauen in Victory sitzen in der Falle. Die Kinder? Sie sind nicht echt. Als Jack versucht, sich Alice aufzuzwingen, tötet sie ihn. Alice wacht einige Zeit später mit seinem Blut bedeckt auf. Bunny, gespielt von Olivia, kommt am Haus vorbei und hat noch mehr Antworten. Wenn ein Mann in der Simulation stirbt, stirbt er in der realen Welt. Während die meisten Ehefrauen in der Falle sitzen, hat Bunny die ganze Zeit die Wahrheit gewusst. Sie entschied sich, Teil des Victory Project zu sein, weil sie immer noch ihre Kinder haben konnte.

Bunny fordert Alice auf zu rennen, bevor Frank sie töten lässt. Als Alice geht, beginnen die anderen Frauen mit der Wahrheit aufzuwachen. Franks Frau Shelley (Gemma Chan), geht so weit, ihren Ehemann zu ermorden. „Jetzt bin ich dran“, sagt Shelley, nachdem sie Frank das Messer in die Brust gestoßen hat.

Alice rennt davon und schafft es zum Victory-Hauptquartier. Franks Männer sind kurz davor, sie zu erreichen, als sie ihre Hände auf das Fenster des Hauptquartiers legt. Plötzlich wird der Film schwarz. Du hörst, wie Alice tief Luft holt und schließlich aus ihrem Sieges-Albtraum erwacht.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"