Nachrichten

Kanye West: „Die jüdischen Medien haben mich blockiert“ nach antisemitischen Posts

Mehr zu: kanye west Kim Kardashian und Kanye West besuchen das Basketballspiel von Tochter North – separat Kim Kardashian „erschöpft“ von Kanye Wests Social-Media-Angriffen: „Ich kann es nicht ertragen“ Kanye West über antisemitische Kommentare: Ich bin „glücklich Candace Owens behauptet, JP Morgan habe die Verbindung zu Kanye West wegen antisemitischer Kommentare abgebrochen

Kanye West, Plakat für antisemitische Tiraden, versteht nicht, warum „die jüdischen Medien“ aufgehört haben, über ihn zu berichten.

„Sie haben mich blockiert. Die jüdischen Medien haben mich ausgegrenzt“, schimpfte der umstrittene Rapper in der Sonntagsfolge des „Drink Champs“-Podcasts von Revolt TV.

„Das s–t leuchtet. Ich bin beleuchtet, richtig? Ich bin beleuchtet. Ich bin erleuchtet, weißt du, was ich meine?“

Der 45-jährige West wandte sich dann JPMorgan Chase zu, das kürzlich seine Geschäftsbeziehungen mit ihm beendete.

„Ich habe 140 Millionen Dollar in JPMorgan gesteckt und sie haben mich wie Scheiße behandelt“, behauptete er. „Also, wenn JPMorgan Chase mich so behandelt, wie behandeln sie den Rest von euch allen? Ich bin empört.“

Der Rapper drohte zuvor, „Todesbetrug 3 auf JEWISH PEOPLE“ zu gehen. GC Images

Social-Media-Plattformen wie Instagram und Twitter haben die Konten des Grammy-Gewinners Anfang dieses Monats eingeschränkt, nachdem er eine Reihe antisemitischer Posts geteilt hatte.

Ein seitdem gelöschter Instagram-Post enthielt einen Screenshot eines Textgesprächs mit Diddy, in dem West schrieb: „Das ist kein Spiel. Ich benutze Sie als Beispiel, um den Juden zu zeigen, die Ihnen gesagt haben, Sie sollen mich anrufen, dass mich niemand bedrohen oder beeinflussen kann.“

West teilt vier Kinder mit Ex-Frau Kim Kardashian.Getty Images

Der Yeezy-Designer wechselte daraufhin zu Twitter, wo er in einem verstörenden Post schrieb: „Ich bin heute Abend ein bisschen müde, aber wenn ich aufwache, gehe ich mit 3 On JEWISH PEOPLE in den Tod.“

Er fuhr fort: „Das Lustige ist, dass ich eigentlich kein Antisemit sein kann, weil schwarze Menschen eigentlich Juden sind. Sie haben auch mit mir gespielt und versucht, jeden schwarz zu machen, der sich Ihrer Agenda widersetzt.“

West sorgte auch mit seiner „White Lives Matter“-Kleidung für Kontroversen.BACKGRID

Wests neue Freundin, die konservative Expertin Candace Owens, war die erste, die letzte Woche enthüllte, dass JPMorgan Chase dem Milliardär gesagt hatte, dass sein Geschäft nicht mehr willkommen sei.

„Mir wurde gesagt, dass es keinen offiziellen Grund gegeben habe, aber sie haben auch diesen Brief geschickt, um zu bestätigen, dass er bis Ende November Zeit hat, einen anderen Ort für das Yeezy-Imperium zu finden“, twitterte sie neben einem Foto der Mitteilung.

West behauptete bei „Drink Champs“, dass die Bank seitdem „Candace Owens gesagt hat, dass sie nicht mit ihm abhängen kann“.

West behauptete, JPMorgan Chase habe Candace Owens gesagt, sie könne nicht mit ihm gesehen werden.

Getty Images für DailyWire+

West behauptete, JPMorgan Chase habe Candace Owens gesagt, sie könne nicht mit ihm gesehen werden.

Getty Images für DailyWire+

Anzeige Up Next Close Kyle Richards reagiert darauf, dass sie auf der BravoCon mit einem Preisschild an ihrem Schuh erwischt wurde Der „Real Housewives of Beverly Hills“-Star war einer von … 2

Slideshow betrachten

Zurück Weiter Teile dies:Klicken, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet) Flipboard WhatsAppKlicken, um einen Link per E-Mail an einen Freund zu senden (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um die URL zu kopieren 2022

Der „Gold Digger“-Darsteller und sein Verhalten beherrschten die Nachrichten der letzten Wochen.

Alles begann am 3. Oktober, als West und Owens, 33, auf seiner Modenschau in Paris „White Lives Matter“-Shirts trugen und damit einen Sturm der Empörung auslösten.

West verteidigte sich während eines Interviews mit Tucker Carlson.TuckerCarlson/Twitter

West erschien später in Tucker Carlsons Fox News-Show, wo er sein Design verteidigte und in einem ungelüfteten Teil des Interviews behauptete, dass Schauspieler engagiert und in das Haus seiner Ex-Frau Kim Kardashian gebracht worden seien, um ihre vier Kinder zu sexualisieren.

Der Entertainer teilte auch ein Video von sich, in dem er sichtlich unbequeme Adidas-Führungskräfte zwang, sich bei einem Geschäftstreffen Pornos auf seinem Handy anzusehen.

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"