Ads
Nachrichten

Johnny Depps Kumpel: Amber Heard ist ein „soziopathisches Showpony“, das versucht, ihn zu zerstören

Ads

Mehr zu: johnny depp Prominente ergreifen Partei im Prozess gegen Johnny Depp-Amber Heard im Zeugnis

Einer von Johnny Depps engsten Freunden glaubt, dass Amber Heard „ein soziopathisches Showpony“ ist, das darauf aus ist, den Star zu zerstören.

Gina Deuters – die Frau von Depps langjährigem Geschäftspartner und Assistenten Stephen Deuters – saß in der ersten Reihe der stürmischen 15-monatigen Ehe des Schauspielers mit Heard und behauptet, dass er der Echte ist Opfer inmitten ihres laufenden Rechtsstreits.

In ihrem einzigen Interview, seit sie gezwungen war, vom Zeugenstand zurückzutreten, sagte Deuters exklusiv Page Six, dass sie glaubt, dass Heard vom Drama lebt.

»Es gab eine Sache, die Amber bei der Hochzeit gesagt hat. Sie beugte sich irgendwie zu mir und sagte: „Kämpfen du und Stephen jemals?“ Ich antwortete: „Wir haben manchmal Streit“, und sie meinte: „Nein, Gina, so was wirklich kämpfen?« Und das war irgendwie entnervend. [I thought]‚Macht es dir Spaß?‘“, erinnerte sich Deuters, der Depp seit fast 20 Jahren kennt.

„Ich glaube, das ist ein Teil von Amber [believes] Kämpfen ist Leidenschaft. Es bedeutet, es gibt Funken, Feuerwerk [in the relationship]. [Amber] ist jemand, der es gewohnt ist, immer zu bekommen, was er will. Sie ist ziemlich berechtigt, und ich glaube, sie hat bei ihrer Scheidung große Forderungen gestellt.“

Deuters, hier auf einem roten Teppich 2020 mit Depp und Ehemann Stephen, kennt den Schauspieler seit fast 20 Jahren. Getty Images für ZFF

Deuters wiederholte Depps Anschuldigungen vor Gericht und behauptete: „Wann [Amber] diese Forderungen verweigert wurden, habe ich das Gefühl, sie meinte: „Ich werde nicht bekommen, was ich will, also werde ich dich vernichten.“

Deuters erzählte uns, dass ihr Mann Heard zuerst „ein soziopathisches Showpony“ nannte, nachdem er in den letzten schwierigen Tagen der Ehe von Depp und Heard unwissentlich zum Vermittler geworden war.

„Mein Mann hat sie ein soziopathisches Showpony genannt, und er bereut es bestimmt nicht“, erklärte sie. „Stephen war am Ende buchstäblich der Vermittler … niemand sonst wollte mit Amber verhandeln, und Stephen war die einzige Person, mit der sie reden konnte.“

Die 58-jährige Depp steht derzeit vor Gericht und verklagt die 36-jährige Heard wegen eines Kommentars der Washington Post aus dem Jahr 2018, in dem sie sich selbst als Opfer sexueller Gewalt bezeichnete. Während die Schauspielerin Depp in dem Stück nicht namentlich erwähnte, behauptet der „Pirates of the Caribbean“-Star, dass es seinen Ruf und seine Karriere getrübt habe.

Depp und Heard bei der Londoner Premiere ihres Films „The Rum Diary“ im Jahr 2011. Das ehemalige Paar sagte zuvor, dass sie sich zum ersten Mal während der Pressetour für den Film getroffen haben

Deuters hat kürzlich zu Depps Verteidigung Stellung bezogen, hatte aber keine Gelegenheit, ihre vollständige Aussage vor den Geschworenen in Virginia zu machen, da ihre Aussage aus dem Protokoll gestrichen wurde.

Sie wurde am 14. April aufgefordert, das Gericht zu verlassen, nachdem Heards Journalistenfreundin Eve Barlow interveniert hatte und Deuters vor dem Richter zugegeben hatte, dass sie im Internet Ausschnitte aus dem Prozess gesehen hatte.

Im Gespräch mit Page Six beschrieb Deuters Depps Zeit mit Heard als „weniger eine Beziehung als vielmehr eine Amber-Invasion“.

»Sie hat sofort damit begonnen, ihre Freunde auf seine Immobilien zu bringen«, sagte sie. „Es war ziemlich schockierend, wie sie ihn schließlich von seiner Familie und seinen Freunden isolierte … es fühlte sich definitiv so an, als hätten wir ihn irgendwie verloren.“

Deuters erzählte uns, dass sie Heard anfangs als „kalt“ empfand und über ihr Verhalten verwirrt war.

Depp und Heard bei den Grammys im Februar 2016. Heard reichte nur drei Monate später die Scheidung ein und behauptete, sie sei Opfer häuslicher Gewalt geworden.WireImage

„Als sie zusammenkamen, würde ich sie als eine ziemliche ›Stepford-Ehefrau‹ beschreiben. Sie backte Kekse und zog ihm nach der Arbeit die Schuhe aus. Es war alles ziemlich seltsam«, erinnerte sie sich.

„Da ich wusste, dass Amber diese selbstbewusste Feministin war, war es seltsam, dass sie sich ziemlich unterwürfig verhielt, wie eine nette kleine Hausfrauenrolle. [But] das war alles am Anfang – das sollte sich ziemlich schnell ändern.“

Bereits 2015 halfen Deuters und ihr Mann, beide Hochzeiten zwischen Depp und Heard zu arrangieren. Die beiden heirateten im Haus von Depps verstorbener Mutter Betty Sue in Los Angeles, gefolgt von einer Zeremonie auf seiner Privatinsel auf den Bahamas im Jahr 2015.

„[Amber was] absolut kontrollierend … die ganze Sache mit dem Heiraten war in Eile“, behauptete Deuters. „Es passierte einfach alles so schnell, bis zu dem Punkt, an dem Johnnys Familie ehrlich gesagt nicht benachrichtigt wurde und einige von ihnen nicht rechtzeitig dort runterkamen.“

Über die Veranstaltung auf den Bahamas sagte Deuters, es habe sich „sehr stark“ wie eine Übernahme angefühlt.

„Es war die Amber-Heard-Party im Gegensatz zu ihrer Hochzeit. Ich erinnere mich, dass ihr Vater eine Rede hielt und er irgendwie in der Gegend herum deutete [of the island]Sie sagte so etwas wie: ›Schau, Schatz, das alles gehört jetzt dir‹«, erinnerte sie sich. „Mein Herz sank ein wenig … waren sie aufgeregter über all den Reichtum, den sie geheiratet haben, oder ging es um Liebe?“

Heard gab letzte Woche vor Gericht ein emotionales Zeugnis über ihren mutmaßlichen Missbrauch durch Depp.POOL/AFP über Getty Images ab

„Wenn Sie sehen, wie ein Freund oder ein geliebter Mensch in eine Beziehung eintritt, von der Sie persönlich glauben, dass sie nicht gesund für ihn ist, ist das schwierig, weil Sie es nicht genau aufhalten können“, so Deuters weiter.

„Es war ziemlich herzzerreißend im Laufe der Jahre zu sehen, wie er sich körperlich und emotional verschlechterte. Dann war er ganz am Ende sehr aufgebracht über das Scheitern seiner Ehe. Er hat sehr darunter gelitten.“

Deuters bestand gegenüber Seite Sechs darauf, dass sie Depp noch nie aggressiv gegenüber einer Frau gehandelt habe und sagte: „Ich war bei ihm, als er getrunken, Drogen genommen und Gras geraucht hat, und sein Verhalten ist überhaupt nicht böse geworden. Ich habe noch nie gesehen, wie er die Beherrschung verlor.“

Sie beschrieb den Schauspieler als einen „geschätzten Freund“ und fuhr fort: „Auf jeden Fall war ihre Beziehung unbeständig, aber ich weiß einfach, dass Johnny keine Frau schlagen würde.

„Ich kann nachts schlafen, weil ich weiß, dass ich meinen Freund unterstütze. Ich bin absolut der Meinung, dass er Opfer von häuslicher Gewalt geworden ist und Gerechtigkeit verdient.“

„Ich weiß nur, dass Johnny keine Frau schlagen würde“, sagte Deuters im Gespräch mit Page Six.POOL/AFP über Getty Images

In früheren Aussagen beschrieb Heard anschaulich ihren angeblichen Missbrauch durch Depp. Die Schauspielerin schluchzte, als sie alles beschrieb, von Depps angeblichen Drohungen, sie zu töten, bis hin zu „Hohlraumdurchsuchungen“ und verschiedenen sexuellen Übergriffen.

Heard wird voraussichtlich am Montag zum Kreuzverhör erneut in den Zeugenstand treten. Ein Sprecher der Schauspielerin lehnte eine Stellungnahme ab.

Inzwischen bereue Depp den Prozess laut Deuters nicht.

„Ja, es ist, als würden alte Wunden wieder aufgerissen. Aber der Kampf um seinen Namen ist letztendlich für seine Kinder, so schmerzhaft und hässlich er auch ist“, erklärte sie. „Er ist hier [in the UK] in diesem Moment haben wir ihn gesehen … und ich kann bereits sehen, dass eine Last von seinen Schultern genommen wurde, nachdem er seine Aussage gemacht hat.“

Sie fügte hinzu: „Jetzt verstehe ich, warum er die Kameras haben wollte; damit die Öffentlichkeit ihn und andere direkt über ihre Erfahrungen sprechen hören kann. Endlich hat er das Gefühl, dass seine Stimme gehört wurde, und das bedeutet ihm sehr viel.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"