Ads
Nachrichten

Johnny Depps Anwalt grillt Amber Heard über die „Spende“ des Scheidungsfonds

Ads

Eine Konfrontation zwischen Amber Heard und Johnny Depps Anwältin Camille Vasquez ist viral geworden, nachdem sich die beiden über die Definition des Wortes „Spenden“ gestritten hatten.

Heard sah sich am Montag einem Kreuzverhör von Depps Anwalt gegenüber, wobei der Anwalt die Frage aufwarf, was das war Aquamann star tat es mit ihrer 7-Millionen-Dollar-Scheidungsvereinbarung. Heard hatte zuvor versprochen, die gesamte Summe für wohltätige Zwecke zu spenden, aber frühere Gerichtsaussagen haben bewiesen, dass sie dieses Versprechen noch nicht erfüllt hat.

Der Prozess Depp v. Heard wurde am Montag nach einer einwöchigen Pause fortgesetzt. Depp verklagt Ex-Frau Heard auf Verdienstausfall in Höhe von 50 Millionen US-Dollar, nachdem sie 2018 einen Kommentar geschrieben hatte, in dem sie andeutete, sie sei eine Überlebende von häuslicher Gewalt.

„Sie haben die 7 Millionen Dollar Scheidungsvereinbarung immer noch nicht für wohltätige Zwecke gespendet. Ist das nicht richtig?“ Vasquez stellte Heard vor, der am Montag weiterhin aussagte.

Amber Heard und Camille Vasquez
Amber Heard und Depps Anwalt Camille Vasquez waren sich während des Gerichtsverfahrens am Montag in Fairfax County, Washington, über die Definition von „Spenden“ nicht einig.
Steve Helber/AFP über Getty Images

„Falsch“, erwiderte Heard, „ich habe die Gesamtheit verpfändet⁠-“

„Nein, Ms. Heard. Das ist nicht meine Frage“, unterbrach Vasquez Heard. Sie fuhr fort, klarzustellen, dass sie spenden meinte und nicht zugesagt hatte.

„Ich benutze Pfand und Spende als Synonyme. Sie bedeuten dasselbe“, sagte Heard. Ab dem Punkt wurde das Hin und Her heißer, aber beide Frauen blieben zurückhaltend in ihrer festen Haltung.

„So werden Spenden bezahlt“, sagte Heard gegenüber Vasquez und der Jury.

Ms. Heard, respektvoll, das ist nicht meine Frage.“ Vasquez fuhr fort: „Also haben Sie bis heute keine 7 Millionen Dollar Ihrer Scheidungsvereinbarung für wohltätige Zwecke gespendet – bezahlt –, richtig?“

„Ich konnte diese Verpflichtungen noch nicht erfüllen“, räumte Heard ein. Danach ging Vasquez erneut in die Offensive.

„Und das ist, weil du etwas wolltest, nicht wahr?“ fragte Vasquez.

„Ich wollte nichts und ich habe nichts bekommen“, sagte Heard.

Die angespannte Befragung war einer von vielen Momenten am Montag, die die Aufmerksamkeit des Internets auf sich zogen. Vasquez wurde auch online diskutiert, weil er Heard zu ihren Verletzungsansprüchen befragt hatte und Bilder, die ihre angeblichen Verletzungen zeigten.

Die Diskussion darüber, was Heard mit der Scheidungsvereinbarung gemacht hat, ging online viral, wobei der Clip über sieben Millionen Mal angesehen wurde, als er vom australischen Medienunternehmen @news.com.au auf TikTok gepostet wurde.

Ein kürzerer Clip, der zeigt, wie sich Heard und Vasquez während des Austauschs in die Augen schauen, wurde auch von @theconfessional369 auf TikTok geteilt. Sie können auch hören, wie die Person, die das Video aufnimmt, ein aufgeregtes Geräusch macht, nachdem die Spannung ihren Höhepunkt erreicht hat.

Der Clip wurde mehrmals online geteilt, wobei viele Leute Heards Definition von „Spenden“ abwägten.

@ladyofwestshire postete das Video auf ihrem eigenen Account und schrieb: „Kann ich meine Hypothek an die Bank verpfänden, Amber? Dazu schlug @juanacardenas02 vor: „Sie müssen beim Bezahlen von Rechnungen „Verpfändung“ als Zahlungsoption hinzufügen.

Der Prozess gegen Depp gegen Heard wird am Dienstag fortgesetzt und Nachrichtenwoche werden in unserem Live-Blog über alle aktuellen Geschichten aus dem Gerichtssaal von Fairfax County berichten.

Amber Heard und Johnny Depp vor Gericht
Die Schauspieler Amber Heard und Johnny Depp sehen zu, wie die Jury am 16. Mai 2022 den Gerichtssaal für eine Mittagspause im Fairfax County Circuit Courthouse in Fairfax, Virginia, verlässt.
AFP über Getty Images

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"