Gesundheit

John Scher heute: Wo ist der Promoter von Woodstock 99 jetzt?

Ads

Getty John Scher spricht auf der Bühne während der 63. jährlichen Tony Awards in der Radio City Music Hall am 7. Juni 2009 in New York City.

John Scher, Promoter von Woodstock 99, wurde online zum Bösewicht für seine Darstellung in „Trainwreck: Woodstock 99“ und wurde von Twitter-Nutzern wegen seiner Kommentare zu vier Vergewaltigungen und vielen weiteren sexuellen Übergriffen, die bei der drei- Tagesfest. Er arbeitet noch heute in der Unterhaltungsindustrie.

„Woodstock war wie eine kleine Stadt, weißt du? Alles in allem würde ich sagen, dass es wahrscheinlich so viele oder mehr Vergewaltigungen in jeder Stadt dieser Größe geben würde … aber es war nichts, was genug Schwung gewann, um irgendwelche Probleme vor Ort zu verursachen, außer natürlich , die Frauen, denen es passiert ist“, sagte er in der Netflix-Dokumentation.

Das dreitägige Festival endete auch mit drei Toten und 60 Verletzten.

Folgendes müssen Sie wissen:

Scher ist der Präsident eines Unterhaltungsberatungsunternehmens, Metropolitan Entertainment Consultants

Laut seiner LinkedIn-Seite besitzt Scher sein eigenes Medienberatungsunternehmen, Metropolitan Entertainment Consultants. Er hat das Geschäft vor mehr als 50 Jahren gegründet.

„Vielseitiges Unterhaltungsunternehmen, das sich auf Konzertproduktion, Künstlermanagement, Theaterproduktion, nationale Tourneen und die Beratung verschiedener Veranstaltungsorte wie Performing Arts Centers konzentriert“, schrieb er in der Beschreibung des Unternehmens. „John Scher wurde im Jahr 2000 vom Pollstar Magazine zum Bill Graham/Promoter des Jahres ernannt, 1992 in die „Touring Hall of Fame“ des Performance Magazine aufgenommen und dreimal landesweit zum umsatzstärksten Promoter des Performance Magazine.“

Er listete eine Reihe hochkarätiger Künstler auf, deren Tourneen er mitproduzierte, darunter The Grateful Dead, Leonard Cohen, Family Values, Whitney Houston und Sarah Brightman. Die Seite sagt, er habe Künstler wie die Allman Brothers Band, Lou Reed, Rusted Root und Simon and Garfunkel gemanagt oder dabei geholfen, sie zu managen. Er verweist auf der Seite nicht auf Woodstock 99.

Auf seiner Seite heißt es, er habe von 1968 bis 1971 Politikwissenschaften an der Long Island University studiert.

WEITER LESEN: Todesfälle von Woodstock 99: Hommagen an die Verstorbenen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"