Ads
Gesundheit

Jets erhalten in Woche 4 einen starken Hinweis auf die Quarterback-Entscheidung der Steelers

Ads

Getty Werden die Pittsburgh Steelers dem Erstrunden-Quarterback Kenny Pickett seinen ersten Start gegen die New York Jets bescheren?

Es mag ein wenig früh sein, um auf Woche 4 zu blicken, aber der kommende Gegner der New York Jets hat gestern Abend (22. September) am Donnerstagabend sein drittes Spiel der Saison bestritten.

Das sind natürlich die Pittsburgh Steelers, die nach der Niederlage gegen die Cleveland Browns auf 1: 2 zurückgefallen sind. Angesichts der Tatsache, dass die Jets die Browns besiegt haben – abgesehen von den wilden Umständen – ist die natürliche Annahme, dass sie in Woche 4 eine Chance haben würden, die Steelers zu schlagen. Der einzige große Unterschied besteht darin, dass Woche 4 in Pittsburgh stattfindet, obwohl Gang Green in Cleveland gewonnen hat.

Dennoch sollte es erreichbar sein und das Neueste von der Steelers-Organisation könnte die Chancen der Jets verbessern, je nachdem, wie Sie die Situation sehen.

Steelers HC Mike Tomlin klingt bei QB Choice vs. Jets aus

Während einer Pressekonferenz nach dem Spiel am 22. September wurde der langjährige Cheftrainer der Steelers, Mike Tomlin, gefragt, ob er in Woche 4 einen Quarterback-Wechsel gegen die Jets in Betracht ziehen würde oder nicht.

Für diejenigen, die über die aktuelle QB-Landschaft in Pittsburgh nicht auf dem Laufenden sind: Der Veteran Mitchell Trubisky startete in den ersten drei Spielen, und Kenny Pickett, Draft Pick der ersten Runde, wartet auf seinen ersten Einsatz in der NFL. Basierend auf Tomlins Kommentaren scheint es, dass der Rookie etwas länger auf seinen ersten Vorgeschmack auf Profi-Action warten muss.

Als er zu einem QB-Wechsel befragt wurde, sagte der Steelers HC zunächst, er sei nicht „in dieser Denkweise“ und müsse das gesamte Band überprüfen, bevor er hinzufügte, dass die „Antwort auf diese Frage definitiv nein“ sei.

Das veranlasste NYJ-Medienmitglieder wie Zack Rosenblatt von The Athletic zu der Vermutung, dass Trubisky in Woche 4 „immer noch der wahrscheinliche Starter“ sein könnte. Natürlich können sich Aussagen wie diese von NFL-Cheftrainern immer ändern, aber im Moment können wir uns ankreiden die Intensität von Tomlins Reaktion als starker Hinweis darauf, auf wen sich die Jets möglicherweise vorbereiten müssen.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"