Ads
Gesundheit

Jethro Cave, der älteste Sohn von Nick Cave, ist tot, aber die Todesursache ist unbekannt

Ads

Der Musiker Nick Cave gab kürzlich bekannt, dass sein ältester Sohn Jethro Lazenby, der unter dem Namen Jethro Cave als Schauspieler und Model arbeitete, im Alter von 31 Jahren gestorben war. Die Nachricht kommt in einer Welle der Tragödie für Nick, der bereits einen Sohn verloren hat in jungen Jahren. Nach der Ankündigung fragten sich einige Leute, was Jethros Todesursache war, und wollten mehr Informationen erhalten.

Was war die Todesursache von Jethro Cave?

„Mit großer Trauer kann ich bestätigen, dass mein Sohn Jethro verstorben ist“, sagte Nick, der Frontmann von The Bad Seeds, in einer Erklärung, die der BBC vorliegt. „Wir wären dankbar, dass die Privatsphäre der Familie zu diesem Zeitpunkt gewährleistet wäre .“

Bei Jethro war vor seinem Tod Schizophrenie diagnostiziert worden, aber in der Erklärung, in der sein Tod angekündigt wurde, wurde keine offizielle Todesursache angegeben.

Quelle: Getty Images

Jethro war zuletzt wegen einer Reihe von gewalttätigen häuslichen Vorfällen, in die er verwickelt war, in den Nachrichten gewesen. 2018 wurde er wegen einer Reihe von „gewaltsamen Angriffen“ inhaftiert, an denen seine damalige Freundin beteiligt war. Im März wurde er beschuldigt, seine Mutter angegriffen zu haben, und dann wegen rechtswidriger Körperverletzung für schuldig befunden. Er wurde kürzlich aus dem Untersuchungsgefängnis von Melbourne unter der Bedingung entlassen, dass er sich zwei Jahre lang von seiner Mutter fernhält.

Jethro arbeitete als Model für große Marken.

Als Teenager arbeitete Jethro als Model für Marken wie Versace und Balenciaga, was nur passend ist, da seine Mutter das australische Model Beau Lazenby war. Obwohl Nick derjenige war, der seinen Tod ankündigte, erfuhr Jethro nicht, wer sein Vater war, bis er 8 Jahre alt war.

Neben seiner Arbeit als Model trat Jethro auch als Schauspieler in Corroboree und My Little Princess auf.

Nick verlor 2015 einen weiteren Sohn.

Die Tragödie häuft sich weiterhin für Nick, der 2015 einen weiteren Verlust erlitt, als sein Sohn Arthur im Alter von 15 Jahren von einer 60-Fuß-Klippe stürzte. Später wurde festgestellt, dass er zu dieser Zeit high von LSD war. Die Auswirkungen von Arthurs Tod waren ein Hauptthema eines Dokumentarfilms über Nick aus dem Jahr 2016 mit dem Titel One More Time With Feeling.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Jethro Cave (@jethrocave)

Quelle: Instagram

In den Jahren seit Arthurs Tod war Nick offen über seinen Trauerprozess, teilweise weil es den Anschein hat, als wolle er den Prozess für andere weniger schwierig machen.

„Mir scheint, dass wir trauern, wenn wir lieben. Das ist der Deal. Das ist der Pakt. Trauer und Liebe sind für immer miteinander verflochten. Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefe unserer Liebe, und wie Liebe ist Trauer nicht verhandelbar“, schrieb Nick in einem Brief an einen Fan, der ebenfalls seine eigene Trauererfahrung durchmachte.

Er sagte auch, dass er Arthurs Anwesenheit oft um sich herum spürte, ob sie real war oder nicht.

„Erschaffe deine Geister“, schrieb er. „Ruf sie an. Werden sie leben. Sprich mit ihnen. Es sind ihre unmöglichen und gespenstischen Hände, die uns in die Welt zurückziehen, aus der wir über Bord geworfen wurden; jetzt besser und unvorstellbar verändert.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"