Ads
Gesundheit

James Harden überzeugte den neuesten Sixer zur Unterzeichnung: Bericht

Ads

Getty James Harden Nummer 1 der Philadelphia 76ers.

Mit nur noch drei Wochen bis zur Eröffnung des Trainingslagers versuchten die Philadelphia 76ers immer noch, den Kader zu optimieren. Der Blockbuster von Donovan Mitchell sah aus, als könnte er den Sixers die Tür öffnen, die sich eines von Utahs verbleibenden Stücken schnappten, während eine Heimkehr aus Philadelphia möglicherweise mit Markieff Morris in Arbeit war.

Aber letztendlich war es Montrezl Harrell, den die Sixers als idealen Kandidaten für Joel Embiid in dieser Saison als Backup-Center bezeichneten. Harrell war in diesem Sommer in einigen rechtlichen Schwierigkeiten, aber kürzlich wurden die Anklagen wegen Marihuanahandels reduziert.

Die Ankündigung fiel mit einem großen Anstieg des Interesses der Liga an Harrell zusammen. Nein, die Sixers waren nicht die einzigen Teams, die an Harrells Diensten interessiert waren. Aber glücklicherweise könnte Philadelphia einen internen Schub aus der Organisation erhalten haben.

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN war James Harden eine Schlüsselfigur, um Harrell dazu zu bringen, einem Deal mit Philadelphia zuzustimmen.

„James Harden spielte auch eine Rolle dabei, Harrell nach Philadelphia zu bringen – sowohl mit seinem Vertrag, der Flexibilität im Dienstplan schaffte, als auch mit seiner Rekrutierung, um die Rolle des Backup-Centers bei den Sixers zu übernehmen. Sie haben zusammen mit den Rockets Geschichte“, twitterte Woj unmittelbar nach der Unterzeichnung.

„Sixers-Star James Harden spielte eine bedeutende Rolle bei der Rekrutierung von Harrell für die Sixers“, schrieb Wojnarowski in einem Artikel für ESPN nach der Unterzeichnung, „und verkaufte ihn für ein Wiedersehen mit den Houston Rockets, teilten Quellen ESPN mit. Hardens Bereitschaft, einen neuen Deal mit den Sixers auszuhandeln, hat dazu beigetragen, den Raum für die Gehaltsobergrenze zu schaffen, um drei ehemalige Teamkollegen von Rockets zu verpflichten, darunter Harrell, PJ Tucker und Danuel House.

James Harden spielte auch eine Rolle dabei, Harrell nach Philadelphia zu bringen – sowohl mit seinem Vertrag, der Flexibilität im Dienstplan schaffte, als auch mit seiner Rekrutierung, um die Rolle des Backup-Centers bei den Sixers zu übernehmen. Sie haben zusammen mit den Rockets Geschichte.

– Adrian Wojnarowski (@wojespn) 6. September 2022

Harden war das Geschenk, das die Sixers in dieser Nebensaison bisher immer wieder gegeben haben.

Harden erleidet eine Gehaltskürzung, die Ermittlungen in der Liga verursacht

Der „neue Deal“, auf den sich Harden bezog, war nicht nur Spaß und Spiel. Ende Juli leitete die Liga eine Untersuchung zu Hardens Gehaltskürzung bei den Sixers ein.

„Eines der zentralen Elemente der Untersuchung der Liga umfasst Fragen zu Hardens Entscheidung, eine Spieleroption in Höhe von 47,4 Millionen US-Dollar für 2022-23 abzulehnen und eine Gehaltskürzung für einen neuen Zweijahresvertrag über 68 Millionen US-Dollar vorzunehmen, sagten Quellen. In der gesamten Liga gab es Fragen dazu, ob es bereits eine Handshake-Vereinbarung für einen zukünftigen Vertrag gibt – was gegen die Tarifverhandlungsregeln verstoßen würde“, schrieb Woj im Juli für ESPN.

Wenn die Liga auf die Sixers fällt, könnte es sie kosten. Den Bulls, Bucks und Heat wurden im Zusammenhang mit ihren eigenen Manipulationsuntersuchungen alle Zweitrunden-Picks entzogen.

Was kommt als nächstes für Philadelphia nach der Unterzeichnung von Harrell?

Durch die Verpflichtung von Harrell stehen die Sixers vor einigen schwierigen Entscheidungen. Vor der Verpflichtung des ehemaligen sechsten Mannes des Jahres haben die Sixers bereits die maximale Anzahl von Kaderplätzen erreicht, die ein Team in die Saison tragen darf.

Das könnte schlechte Nachrichten für ein paar Sixers am Ende von Philadelphias Kader bedeuten. Charles Bassey und Paul Reed, zwei große Rotationsmänner, könnten sehen, wie ihre Minuten in dieser Saison mit Harrell verkürzt werden, der vorhat, als Backup-Center des Teams einzuspringen.

Oder schlimmer noch, das Team könnte Bassey oder Reed trotz ihrer Jugend und ihres potenziellen Vorteils direkt kürzen oder darauf verzichten, einen Platz freizumachen.

Mehr Heavy auf Sixers News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"