Ads
Trend

Ist Three Mile Island noch aktiv? Das Kernkraftwerk heute im Jahr 2022

Ads

 

Getty Das Kernkraftwerk Three Mile Island ist in den frühen Morgenstunden des 28. März 2011 in Middletown, Pennsylvania, zu sehen.

Die Zuschauer der knapp vermiedenen Krise bei „Meltdown: Three Mile Island“ blieben mit einer brennenden Frage zurück: Ist das Atomkraftwerk heute noch aktiv?

Die Antwort im Jahr 2022 lautet nein. Die Anlage lief jedoch jahrzehntelang weiter, bevor sie nach Angaben des Amtes für Kernenergie vor nur drei Jahren, im Herbst 2019, abgeschaltet wurde. Das Atomkraftwerk in Middletown, Pennsylvania, sei Schauplatz des schwersten nuklearen Unfalls auf US-Boden gewesen, schreibt das Regierungsbüro.

„Eine Kombination aus Geräteausfall und Bedienungsfehler führte zum teilweisen Schmelzen des Reaktors von Block 2 des Kraftwerks, was zur Freisetzung einer kleinen Menge radioaktiven Materials führte“, schrieb das Office of Nuclear Energy.

Folgendes müssen Sie wissen:

Block 2 auf Three Mile Island wurde nach seiner teilweisen Kernschmelze abgeschaltet und Block 1 wurde 40 Jahre lang weiter betrieben

Auf Three Mile Island gab es zwei Kernreaktoren. Block 1 nahm 1974 den Betrieb auf und Block 2 nahm den Betrieb vier Jahre später, 1978, auf. Es war Block 2, der 1979, nur ein Jahr nach seiner Inbetriebnahme, eine teilweise Kernschmelze erlebte, so das Office of Nuclear Energy.

„Block 2 wurde nach seiner teilweisen Kernschmelze im Jahr 1979 abgeschaltet“, heißt es auf der Regierungswebseite. „Der Brennstoff wurde entfernt und zusammen mit den beschädigten Reaktorkerntrümmern zum Idaho National Laboratory verschifft. Der Block wurde 1993 in eine überwachte Langzeitlagerung gebracht, um gleichzeitig mit Block 1 auf die Stilllegung zu warten.“

Block 1 blieb jedoch bis zu seiner Abschaltung im Jahr 2019 in Betrieb. Das Kraftwerk erzeugte mehr als 800 Megawatt Strom. Zu Spitzenzeiten arbeiteten 675 Menschen in der Anlage, schreibt das Amt für Kernenergie.

Exelon, dem das Kraftwerk gehörte, stellte den Betrieb ein, weil das Kraftwerk Geld verlor

Exelon, der das Kernkraftwerk auf Three Mile Island betrieb, rechnete laut einer Erklärung des Unternehmens mit gesetzgeberischen Maßnahmen im Repräsentantenhaus oder Senat von Pennsylvania, die das Kraftwerk subventionieren würden. Als bei zwei Gesetzentwürfen vor dem Landtag keine Maßnahmen ergriffen wurden, kündigte das Unternehmen an, es zu schließen.

„Heute ist ein schwieriger Tag für unsere Mitarbeiter, die hofften, dass die politischen Entscheidungsträger des Staates die Wertschätzung kohlenstofffreier Kernenergie ebenso unterstützen würden wie andere Formen sauberer Energie, um TMI rechtzeitig vor einer vorzeitigen Schließung zu bewahren“, sagte Bryan Hanson, Exelon Senior Vice President und Chief Nuclear Officer. „Ich möchte den Hunderten von Männern und Frauen danken, die TMI bis September weiterhin sicher operieren werden. Wir werden jedem Mitarbeiter, der im Unternehmen bleiben möchte und bereit ist, umzuziehen, eine Stelle an einem anderen Ort in Exelon anbieten, und wir werden alles tun, um die Gemeinschaft, die Mitarbeiter und ihre Familien in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"