Ads
Gesundheit

Ist Love Island gescriptet?

Ads

LOVE Island ist seit langem ein großer Hit für ITV2 und hat jeden Sommer Millionen von Zuschauern, die einschalten.

Im Laufe der Jahre fragen sich jedoch einige Fans, ob die Reality-Show inszeniert und tatsächlich geskriptet ist.

Ist Love Island gescriptet?

Manchmal scheint das Treiben in der Villa Love Island zu schön, um wahr zu sein.

Dies hat einige Zuschauer dazu veranlasst, sich zu fragen, ob die Show geskriptet ist.

Aber die Produzenten der ITV2-Reality-Serie haben vehement bestritten, dass irgendein Teil der Show gefälscht ist.

In einer Erklärung von ITV, die Metro erhalten hat, heißt es: „Wie jeder weiß, der die Show regelmäßig sieht, ist Love Island eine Kombination aus Realität und produzierten Elementen, die das widerspiegeln, was in der Villa passiert, und eine faire und genaue Darstellung des Villenlebens .

1

„Es ist absolut falsch zu behaupten, dass Love Island gefälscht, inszeniert oder geskriptet ist.

„Die Meinungen, die sie haben, und die gebildeten Beziehungen liegen vollständig in der Kontrolle der Inselbewohner selbst.“

Ekin-Su FURIOUS von Love Island, als sie mit Jay über Paige zusammenbricht
Hier wird Love Island gedreht – und finden Sie heraus, ob Sie in der Villa übernachten können

Was haben frühere Inselbewohner über Love Island gesagt?

Wie zu erwarten, wurden einige der ehemaligen Stars der Show darüber gegrillt, ob sie die ganze Zeit gespielt haben oder nicht.

Georgia Townend, eine Bombe aus der Serie 2021, bestritt, dass die Show geskriptet wurde.

Die Marketingleiterin ging zu Instagram, um alles zu erzählen, nachdem sie die Villa verlassen hatte.

Auf die Frage eines Fans, ob den Inselbewohnern gesagt werde, was sie sagen sollen, sagte Georgia einfach: „Nein, die Show ist nicht geskriptet.“

„Wir sind keine Darsteller oder Schauspielerinnen, also könnten wir keine Texte liefern.“

Aber andere frühere Inselbewohner haben Hinweise fallen gelassen, dass sie möglicherweise nicht die volle Kontrolle haben.

Molly-Mae Hague, eine Influencerin, die 2019 in der Show auftrat, beschuldigte die Produzenten, sie gebeten zu haben, Klatsch und Tratsch in der Villa zu verbreiten.

Sie sagte, die Produzenten hätten sie überredet, den anderen Mädchen zu erzählen, dass Belle Hassans Partner Anton Danyluk mit einer Verkäuferin geflirtet habe.

Im Gespräch mit CloserOnline sagte Molly, dass „manchmal Dinge tun muss, die man nicht tun will … für die Handlung“.

Sophie Piper, die in der Winterserie 2020 auftrat und die jüngere Schwester von Popstar Rochelle Humes ist, schien Molly-Maes Geschichte zu untermauern.

In einem Interview mit Grazia sagte die medizinische PA, dass die Produzenten versuchen würden, die Teilnehmer dazu zu bringen, bestimmte Entscheidungen zu treffen, fügte jedoch den Vorbehalt hinzu, dass sie nicht glaube, dass die Show „massiv inszeniert“ sei.

Der Star von 2017, Tyla Carr, ging noch einen Schritt weiter und beschuldigte die Produzenten, regelmäßig nach Neuaufnahmen wichtiger Momente zu fragen.

Love Island hat immer bestritten, dass sie versuchen, die Entscheidungen der Inselbewohner zu beeinflussen, räumt jedoch ein, dass die Show eine „Kombination aus Realität und produzierten Elementen“ ist.

Ist Love Island live?

Abgesehen vom Finale wird Love Island nicht live übertragen.

Es gibt auch keine Live-Feeds in die Villa.

Das bedeutet, dass die Produzenten das Filmmaterial eines Tages zu einer einstündigen Episode zusammenfassen müssen, was einige Fans fragen lässt, was sie weglassen – und warum.

Es ist unvermeidlich, dass einige Szenen auf dem Boden des Schneideraums landen, aber einige frühere Teilnehmer haben argumentiert, dass die Bearbeitung, die sie erhalten haben, alles andere als schmeichelhaft war.

Jonny Mitchell, der 2017 auftrat (und mit Tyla Carr gekoppelt war), sagte, dass er in seiner Saison als „Schlange“ dargestellt wurde.

Er sagte Sky News im Jahr 2019: „Die Art und Weise, wie sie die Show bearbeitet haben, war völlig unfair.

„Ich wurde in Love Island sehr schlecht dargestellt.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"