Ads
Unterhaltung

Ist der Kardashian-Jenner-Fluch echt?

Ads

Jetzt, wo Kendall Jenners Freund Devin Booker und das Phoenix-Suns-Team, für das er spielt, aus den NBA-Playoffs ausgeschieden sind, wird gemunkelt, dass das alles wegen des alten „Kardashian-Jenner-Fluchs“ sei.

Dies kommt Jahr für Jahr jedes Mal vor, wenn ein Profisportler, der mit einer der Kar-Jenner-Schwestern zusammen ist, früher ausgegangen ist oder geheiratet hat, ein großes Spiel verliert oder einen Abschwung in seiner Karriere hat. Also dachten wir, wir schauen uns den „Fluch“ mal genauer an, um festzustellen, ob es totaler Unsinn ist oder ob tatsächlich etwas dran ist und was er mit seinen sogenannten „Opfern“ macht.

Devin Booker und Kendall Jenner küssen und umarmen sich nach einem Suns-Spiel | Kevork Djansezian/Getty Images

Was ist der Kardashian-Jenner-Fluch?

Wenn Sie im Laufe der Jahre mit den Kardashians und Jenners Schritt gehalten haben, haben Sie wahrscheinlich schon vom Kardashian-Jenner-Fluch gehört. Früher wurde es nur als „Kardashian-Fluch“ bezeichnet, aber als Kendall anfing, sich auch mit einigen Starsportlern zu verabreden, wurde es als „Kardashian-Jenner-Fluch“ bekannt.

Der Begriff wird verwendet, um das Pech oder die schweren Zeiten zu beschreiben, die viele Männer erleben, die den Geschwistern nahe kommen. Da der Fluch oft als Grund für die Sportstars bezeichnet wird, mit denen sie zu kämpfen hatten, analysieren wir, was speziell mit den Athleten passiert ist, die Partner eines der Kar-Jenner-Geschwister sind oder waren.

Ist der Fluch echt und was ist mit seinen „Opfern“ passiert?

Bevor sie Kanye West heiratete, heiratete Kim Kardashian den ehemaligen NBA-Spieler Kris Humphries. Aber nach ihrer Scheidung war Humphries nicht mehr für das bekannt, was er vor Gericht tat. Stattdessen wurde er als der Bösewicht erkannt, der nur 72 Tage mit dem Reality-Star verheiratet war. Humpries sagte in einem Essay für The Players‘ Tribune, dass ihn das wirklich verletzt habe, weil „alles, wofür ich jemals bekannt sein wollte, Basketball war“.

Tristan Thompson und Khloe Kardashian posieren für ein Foto bei der Geburtstagsfeier der NBA-Spielerin im Jahr 2018

Tristan Thompson und Khloe Kardashian posieren für ein Foto bei der Geburtstagsfeier des NBA-Spielers im Jahr 2018 | Jerritt Clark/Getty Images für Remy Martin

Kims jüngere Schwester, Khloé Kardashian, hatte Beziehungen zu einigen NBA-Stars. Die meisten Fans können ihre Achterbahnfahrt einer Beziehung nicht vergessen, als sie mit Tristan Thompson zusammen war. Die ehemalige Spielerin der Cleveland Cavaliers wurde dabei erwischt, wie sie Khloé betrog, bevor sie ihre Tochter zur Welt brachte. Aber es war nicht nur ein Betrugsskandal, in den Thompson in viele verwickelt war, während er mit Khloé zusammen war. Immer wenn die Cavs schlecht spielten, war es Khloé, der die Schuld bekam. Außerdem hat Thompson in der Zeit, in der sie zusammen waren, nie wieder einen Chip gewonnen.

Bereits 2009, vor Thompson, heiratete der Gründer von Good American Lamar Odom, nachdem er ihn nur einen Monat kannte. Aber als ihr Eheglück nachließ, begann sich die Ehe von Odom und Khloé zu verschlechtern, und so auch seine Spielerkarriere. Khloé sollte nicht für die Untreue oder die persönlichen Kämpfe des ehemaligen Lakers-Stürmers verantwortlich gemacht werden, aber einige im Internet haben diese Verbindung hergestellt.

Es muss jedoch angemerkt werden, dass Odom eine NBA-Meisterschaft gewonnen hat, als er bei den war Körperliche Rache Gastgeber. Und was Kendall betrifft, der jetzt mit Booker zusammen ist, hat er zwar noch nicht die Larry-O’Brien-Trophäe gewonnen, aber bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 eine Goldmedaille für die USA gewonnen. Und zurück zu Kims Beziehungen Sie war die Freundin von Reggie Bush, als er mit den New Orleans Saints einen Super Bowl gewann. So viel zum Fluch, huh? Zu denken, dass es tatsächlich echt ist, scheint ein bisschen lächerlich zu sein, und die berühmte Familie denkt genauso.

Was die Kardashian-Jenner-Geschwister über den sogenannten Fluch gesagt haben

(LR): Kylie Jenner, Khloé Kardashian und Kendall Jenner kommen zur Met Gala 2022 | Kevin Mazur/MG22/Getty Images für The Met Museum/Vogue

Die Kar-Jenner-Schwestern sind sich der Theorien und Gerüchte über diesen angeblichen „Familienfluch“ bewusst und haben ihre Meinung zu all dem Geschwätz geäußert. Auf einen Mit den Kardashians Schritt halten Reunion Special, die Damen schlugen diejenigen zu, die wirklich glauben, dass die Probleme, mit denen andere konfrontiert waren, etwas mit ihnen zu tun haben.

„Was mir an dieser Erzählung nicht gefällt, ist, dass wir die Schuld tragen“, sagte Kendall. „Die Männer müssen diese Verantwortung übernehmen. Ich denke, dass wir alle extrem gebende, fürsorgliche und liebende Frauen sind. Wenn es einen Mann in unserem Leben gibt, geben wir ihm alles und als Familie lieben wir ihn alle so sehr. Es ist fast beleidigend.“

Ihre große Schwester Khloé Kardashian stimmte zu, dass die Frauen sicherlich nicht für „Männerprobleme“ verantwortlich gemacht werden sollten.

Kylie sprach auch während eines Interviews mit GQ über den Fluch, als sie gefragt wurde, ob die Männer, die in die Familie eintreten, einfach nicht mit dem Ruhm der Schwestern umgehen können. „Aber es sind nicht nur Männer“, beharrte Kylie. „Es sind Freunde, es sind Leute, die kommen und einfach nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Es ist das Negative. Es gibt viele Leute, die uns lieben, aber es gibt auch eine riesige Handvoll Leute, die uns nicht mögen.“

VERBINDUNG: Wer Devin Booker vor Kendall Jenner datierte

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"