Ads
Nachrichten

Ist Covid auf dem Vormarsch? Wie viele Fälle gibt es in Großbritannien als Omicron BA.4- und BA.5-Varianten verbreitet

Ads

Ist Covid wieder auf dem Vormarsch? Die einfache Antwort lautet: Fälle nehmen zu.

Sie sind in etwas mehr als drei Wochen um 98 Prozent gestiegen, eine der schnellsten Steigerungsraten seit Beginn der Pandemie.

Tägliche symptomatische Fälle liegen jetzt weit über der Marke von 200.000 – ein Niveau, das sie seit dem ersten britischen Covid-19-Fall nur etwa zwei Monate lang überschritten haben.

Sie sind von 114.030 am 1. Juni auf heute 225.464 gestiegen.

Mitverantwortlich für den Anstieg vor allem in der ersten Monatshälfte sind die Jubiläumsfeierlichkeiten, die am 2. Juni begannen und zahlreiche Menschen im ganzen Land zusammenbrachten.

Aber Großereignisse führen in der Regel für mehr als zwei Wochen nicht mehr zu neuen Fällen.

Es gibt auch das Problem der nachlassenden Immunität, da der durch frühere Impfungen und Infektionen aufgebaute Schutz normalerweise nach drei bis sechs Monaten erheblich nachlässt.

Der mit Abstand größte Faktor hinter dem Anstieg scheint jedoch das schnelle Wachstum der neuen Omicron-Subvarianten BA.4 und BA.5 zu sein.

Obwohl es noch am Anfang steht, deuten alle Beweise darauf hin, dass sie grundsätzlich ansteckender, schwerwiegender als frühere Omicron-Subvarianten und besser darin sind, jede Immunität zu umgehen, die Menschen aufgebaut haben.

Der neue Moderna-Booster, der im Gegensatz zum ursprünglichen Covid-19-Stamm speziell auf Omicron abzielt, ist vielversprechend, um Infektionen niedrig zu halten.

Aber selbst im besten Fall wird das erst Ende August verfügbar sein – und auch dann, wie die Dinge stehen, nur für Personen über 65 oder klinisch gefährdete Personen.

Es wird erwartet, dass die Fälle etwa zwei Wochen lang stetig steigen, bevor sie sich in den Schulsommerferien abflachen und möglicherweise leicht zurückgehen.

Aber selbst dann werden sie auf hohem Niveau bleiben – mit einer weiteren Welle im Herbst, wenn die Temperaturen sinken und die Schulen zurückgehen, was als ziemlich unvermeidlich angesehen wird.

Bis dahin sind die Menschen gut beraten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, z. B. Gesichtsmasken zu tragen, sich nach Möglichkeit im Freien zu treffen und Menschenansammlungen in schlecht belüfteten Innenräumen zu vermeiden.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"