Ads
Nachrichten

Internet-Snickers über „gierige“ Frau, deren Getränkerechnung einen großen Teil ihrer Miete einnahm

Ads

Internet-Kommentatoren wurden in Raserei versetzt, nachdem ein Mann erzählte, wie eine Frau nach einem Abend mit Kollegen um Mietgeld taumelte.

In einem viralen Reddit-Beitrag, der auf r/MaliciousCompliance veröffentlicht wurde, sagte Redditor u/babybopp (auch als Originalposter oder OP bezeichnet), dass die Gruppe sich bereit erklärte, die Kosten für Abendessen und Getränke gleichmäßig aufzuteilen, bis ein Kollege wütend wurde und dies von allen forderte die bestellten Artikel bezahlen und sonst nichts.

Unter dem Titel „Weigere dich, die Rechnung gleichmäßig aufzuteilen … ok …“ erhielt der seitdem entfernte Beitrag in den letzten neun Stunden mehr als 14.000 positive Stimmen und 1.500 Kommentare.

„Ungefähr 8 von uns … haben Getränke und Essen bestellt“, begann OP. „Bosse waren in der Stadt und Prämien [are] um die Ecke.“

Das ursprüngliche Plakat erklärte weiter, dass die gesamte Dinnerparty betrunken endete, und sagte, dass eine Mehrheit ihrer Kollegen zugestimmt habe, den gleichen Geldbetrag für alle zu zahlen, als die letzte Rechnung eintraf.

Aber ein Kollege namens „Shelly“ hatte andere Ideen.

„Wir sind uns alle einig, die Rechnung gleichmäßig nach unten aufzuteilen“, schrieb OP. „Die betrunkene Shelly weigert sich absolut.

„Sie sagt, dass jeder für das bezahlt, was er bestellt hat. Obwohl sie versucht, ihr zu sagen, dass sie sich entspannen und gleichmäßig aufteilen soll, weigert sie sich“, fuhr OP fort. „Also sagen wir okay…[and] Jeder bekommt seine Rechnung und zahlt.

„Es stellte sich heraus, dass Shelly gierig war und erstklassigen Whisky bestellt hatte, und ihre Rechnung war das Sechsfache der Rechnung der nächsten Person“, fügte OP hinzu. „Wir haben Shelly jammern lassen, wie die Rechnung ihr Mietgeld aufgezehrt hat. Lol.“

Ein Abendessen und Getränke mit einer Gruppe von Freunden oder Kollegen zu sich zu nehmen, kann eine wunderbare Erfahrung und die perfekte Gelegenheit sein, sich außerhalb des Büros zu entspannen.

Es kann auch extrem stressig sein, insbesondere wegen des Geldes.

Während viele erfahrene Gruppen Systeme entwickelt haben, um zu bestimmen, wer am Ende einer Mahlzeit die Rechnung bezahlen wird, sind moderne Trends davon abgekommen, auf rotierender Basis zu bezahlen.

Vor drei Jahren ergab eine von Intuit Mint durchgeführte Umfrage, dass fast die Hälfte der Millennials beim Essen oder Trinken mit Freunden getrennte Kontrollen verlangen.

Dieselbe Umfrage ergab auch, dass zwei Drittel der Gäste wenig Interesse daran haben, die Endrechnung gleichmäßig aufzuteilen, und sich stattdessen dafür entscheiden, genau für ihre eigenen Speisen und Getränke und nicht mehr zu bezahlen.

Während Millennials eher separate Schecks verlangen, tendieren jüngere Gruppen zu Online-Plattformen wie Venmo und CashApp, um nach dem Essen abzurechnen, anstatt am Esstisch über Rechnungsteilungen und Trinkgeldprozentsätze zu feilschen, so die Aussage Die New York Times.

Kollegen bekommen Abendessen und Getränke
Kollegen genießen Abendessen und Getränke. Mitglieder des r/MaliciousCompliance-Forums von Reddit waren verblüfft, nachdem ein Mann enthüllte, wie sein Kollege mit einem sechsmal teureren Bar-Tab als der nächsten Person zurückgelassen wurde.
fizkes/iStock/Getty Images Plus

Im Kommentarbereich des viralen Reddit-Beitrags boten viele Redditoren ihre Vorstellung vom idealen Dinner-Split an und beschimpften die „gierige“ Kollegin des ursprünglichen Posters, weil sie sich versehentlich eine viel größere Rechnung als den Rest ihrer Zeitgenossen aufgebürdet hatte.

„Also stimme ich eigentlich zu, dass Sie sich nicht gleichmäßig aufteilen sollten“, schrieb Redditor u/instinctz4 im obersten Kommentar des Beitrags. „Vor allem wegen Leuten wie Shelly.“

„Normalerweise möchte ich die Rechnung teilen, auch wenn ich mehr als die durchschnittliche Person bestellt habe“, wiederholte Redditor u/Rolling_on_the_river. „Warum sollte jemand anderes für meine Scheiße bezahlen?“

Redditor u/FrankieMint, dessen Kommentar eine Reihe ähnlicher Antworten auslöste, beschrieb seine Erfahrungen mit einem Kollegen, der immer versuchte, so wenig wie möglich zu bezahlen, egal was er bestellte.

„Ich hatte einen Kollegen, der vor der Bestellung ständig fragte: ‚Teilen wir uns auf oder werden wir alle für unsere Bestellungen bezahlen?'“, schrieben sie. „Wenn wir gerade sagten, hat er die teuersten Artikel bestellt, und wenn wir gesagt haben, bezahle, was du bestellt hast, hat er das billigste bekommen. Jedes Mal.“

Nachrichtenwoche hat u/babybopp um einen Kommentar gebeten.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"