Ads
Gesundheit

Instagram hat sein Logo heller gemacht, und einige Benutzer sind weniger als begeistert

Ads

In einer Welt voller Menschen, die süchtig nach sozialen Medien sind, werden selbst geringfügige Änderungen nicht unbemerkt bleiben. Instagram hat kürzlich ein neues Logo vorgestellt, aber dieses neue Logo war nur eine winzige Änderung gegenüber dem, wie das Logo früher aussah. Instagram hat das Logo etwas heller gemacht, aber wenn dieses Logo auf der Startseite von zig Millionen Telefonbildschirmen auf der ganzen Welt zu sehen ist, kann man mit Sicherheit sagen, dass es jemandem auffallen wird.

Instagram hat sein Logo geändert, um es heller zu machen.

Die einzige Änderung am Logo war eine Erhöhung seiner Helligkeit. Das Logo erscheint definitiv mehr, aber Instagram hat keine offizielle Erklärung dafür veröffentlicht, warum sie die Änderung vorgenommen haben.

Es ist möglich, dass sie nicht damit gerechnet haben, dass es jemandem auffallen würde, aber wenn sie das dachten, dann haben sie sich geirrt. Viele Instagram-Nutzer haben es bemerkt, und viele von ihnen waren nicht glücklich über die wechselnden Farben.

Quelle: Getty ImagesInstagram-Nutzer wollen ihr altes Logo zurück.

In Beiträgen in sozialen Medien haben sich Benutzer über das sich verschiebende Logo beschwert, wobei einige sagen, dass sie die Helligkeit ihrer Telefone anpassen müssen, damit sie nicht geblendet werden.

„Das neue Instagram-Symbol ist viel zu übersättigt. Ekelhaft“, schrieb eine Person auf Twitter.

Neben Beschwerden haben einige Nutzer Bildschirmaufnahmen gepostet, in denen ihr iOS mit dem neuen Logo zu kämpfen scheint.

In den Videos scheint das Logo zwischen der stumpferen und der helleren Version zu wechseln.

Einige haben auch darauf hingewiesen, dass diese ursprünglich 2016 eingeführte Version des Instagram-Logos damals unglaublich lebhaft wirkte. Jetzt ist das Logo noch heller geworden. Wenn sich der Trend fortsetzt, wird es in ein paar Jahren nur noch eine weiße Kiste aus blendendem Licht sein.

Marken bekommen ständig neue Logos.

Die Logo-Evolution von Instagram ist kaum das ungeheuerlichste Beispiel für ein Rebranding eines Unternehmens, das wir in den letzten Jahren gesehen haben. Tatsächlich hat die Muttergesellschaft von Instagram kürzlich Meta vorgestellt, eine Unternehmensmarke, die explizit darauf ausgelegt zu sein scheint, die Menschen all die schrecklichen Schlagzeilen vergessen zu lassen, die Facebook bekam.

Das lebendige Logo von Instagram passt sehr gut zur Ästhetik von Meta. Ob das gut ist oder nicht, muss der einzelne Nutzer entscheiden.

was zum Teufel ist mit dem Instagram-Icon passiert, warum sind die Farben jetzt übersättigt (links ist das neue Icon) pic.twitter.com/N3DiQGmEBG

– Nick C. (@nickisonlinet) 16. Mai 2022

Wie so oft, wenn ein neues Designelement eingeführt wird, protestieren die meisten zuerst. Das gilt nicht nur für Änderungen an Logos, sondern auch für Änderungen im Design von Social-Media-Plattformen selbst. Wenn ein neues Layout auf Twitter eingeführt oder eine neue Funktion auf TikTok hinzugefügt wird, gibt es oft einiges Gemurre darüber, wie diese Funktion das Erlebnis verändert und es sogar vollständig ruinieren kann.

Letztendlich gewöhnen sich die meisten Menschen jedoch an die Veränderung und gehen dann davon aus. Vielleicht hören Sie gerade viele Leute, die sich über die neueren, helleren Farben auf Instagram beschweren, und finden eine andere Änderung, über die es sich zu beschweren lohnt. Veränderungen können schwierig sein, aber die meisten Menschen stellen fest, dass sie sich nach einer Weile daran gewöhnen. Social-Media-Unternehmen treffen viele Entscheidungen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, und alles, was wir tun können, ist zu lernen, damit zu leben oder ganz zu gehen.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"