Unterhaltung

Inside Michelle Staffords umstrittenes Comeback zu The Young And The Restless

Ads

Gina Tognoni war für kurze Zeit nicht bei „The Young in the Restless“ dabei. Tatsächlich spielte sie fünf Jahre lang die Rolle der Phyllis Summers. Ihre Zeit und ihr Engagement für die Rolle machen das, was letztendlich geschah, umso erstaunlicher. Tognoni verfolgte eine ganz andere Herangehensweise an Phyllis und änderte viele der Nuancen, die die Fans an der Figur liebten. Anstelle des feurigen Hitzkopfs, der keine Angst davor hatte, die Grenzen des Gesetzes zu überschreiten, um zu bekommen, was sie wollte, war Tognonis Phyllis viel intellektueller. Mit Tognoni an der Spitze war Phyllis jetzt viel ruhiger und reifer im Umgang mit ihren Feinden und denen um sie herum (via Soaps in Depth).

Tognonis Phyllis war weit entfernt von Staffords Version, einschließlich der Liebesinteressen für ihren Charakter. Die meiste Zeit in der Rolle drehte sich um ihre Beziehung zu Billy Abbott (Jason Thompson) nach ihrer Affäre, die die Ehe von Phyllis und Jack Abbott beendete. Obwohl Phyllis immer noch präsent war und eine bedeutende Rolle spielte, war die Magie von Staffords Version nicht mehr vorhanden.

Gegen Ende von Tognonis Amtszeit bei „Y&R“ begаnn Phyllis, sich wieder in dаs Zugunglück zu verwаndeln, аn dаs sich die Zuschаuer seit Jаhrzehnten gewöhnt hаtten. Sie plаnte und plаnte mit Adаm Newmаn (Mаrk Grossmаn) und beging аn seiner Seite verschiedene frаgwürdige Tаten. Letztendlich endete ihre Zeit in der Show dаmit, dаss Kevin Fisher (Greg Rikаrt) Phyllis entführte (viа Soаps).

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"