Ads
Gesundheit

Ich habe den Powerball-Lotterie-Jackpot in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar gewonnen – so habe ich meine Zahlen ausgewählt, um 1 in 292 Millionen Gewinn zu erzielen

Ads

Eine FRAU, die den Powerball-Lotterie-Jackpot in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar gewonnen hat, hat verraten, wie sie ihre Glückszahlen ausgewählt hat.

Maureen Smith, 76, und ihr Ehemann David Kaltschmidt, 61, schöpften die atemberaubende Summe bereits im Januar 2016.

3

Das bescheidene Paar teilte den Batzen Bargeld mit zwei anderen Inhabern von Gewinnscheinen

3

Sie verschütteten den Jackpot mit zwei anderen triumphierenden Ticketinhabern in Kalifornien und Tennessee und sahen, wie sie jeweils 327,8 Millionen Dollar einsackten.

Das Paar, das in Melbourne Beach, Florida, lebt, hatte ein Powerball-Ticket in seinem örtlichen Publix-Geschäft gekauft – ein Ritual, das sie drei Jahrzehnte lang aufrechterhalten hatten.

Maureens Beharrlichkeit zahlte sich aus, denn nach 30 Jahren des wiederholten Spielens derselben Zufallszahlen tauchten sie endlich auf.

Sie schreibt ihre Hingabe, beim Powerball zu spielen, mit den gleichen Ziffern zu, die sie über Nacht zur Multimillionärin gemacht haben.

Ich bin Lotto-Experte – meine Strategie und wie ich Lose gewinne
Ich bin ein Lotto-Profi – fünf Dinge, die Sie vermeiden sollten, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen

Die 76-Jährige verfolgte regelmäßig die Live-Ziehung, als ihre Glückszahlen – 4, 8, 19, 27, 34 und Powerball 10 – auftauchten.

Maureen und David entschieden sich für eine pauschale Zahlung vor Steuern in Höhe von unglaublichen 327,8 Millionen US-Dollar, als sie ihren Gewinn erhielten.

Sie hielten ihren Jackpot einen Monat lang geheim – sogar vor ihrer Familie – bevor sie in der Nacht, bevor sie an die Öffentlichkeit gingen, ihr Glück preisgaben.

Aber das bescheidene Paar fühlte sich nach dem historischen Sieg eher „gestresst“ als gesegnet.

Sie sagte nach ihrem Glücksfall: „Wir haben viel Schlaf verloren und ich habe mehr als 10 Pfund abgenommen.

„Ich fürchte, es wird mich weniger freundlich machen. Und ich weiß, dass ich an einem weniger ruhigen Ort sein werde. Wir sind nicht der Typ, der ausgeht und feiert.“

David fügte hinzu: „Nachts geht es sehr viel auf und ab.“

Die bescheidenen Gewinner waren vollkommen zufrieden, in ihrem 300.000-Dollar-Haus zu bleiben und den gleichen entspannten Lebensstil zu führen.

Anstatt ihre Millionen für Luxusartikel auszugeben, gab Maureen bekannt, dass ihr neu gefundener Cashflow nicht für „etwas Aufregendes“ ausgegeben werden würde.

Sie sagte: “Er wird ein neues Auto bekommen und ich werde mich massieren lassen.”

Die Ticketinhaberin wollte stattdessen den Millionen ein Loch in die Tasche brennen, um „sich um die Familie zu kümmern“, und Freunde sagen, das Duo bleibe „so konservativ wie eh und je“.

Und die zweifache Mutter Maureen kann immer noch nicht widerstehen, ihre Zahlen auf den Powerball zu setzen – nur so zum Spaß.

Der ehemalige Ingenieur David tauschte seinen goldenen SUV gegen ein neueres, aber fast identisches Modell ein, nachdem er 2016 mit seinem Sieg an die Börse gegangen war.

Seine Frau gönnte sich später einen Tesla im Wert von 90.000 Dollar in passendem Gold, um ihren Lotto-Erfolg zu feiern.

Laut Gesetz des Bundesstaates Florida müssen Name und Heimatstadt von Lotteriegewinnern veröffentlicht werden.

Kardashian-Fans sagen dasselbe über Kims Trennung und Khloe, die das Baby willkommen heißt
Ich bin ein Wirtschaftsexperte - das Etikettdetail, auf das man achten muss, um die Schrumpfung zu überwinden

Maureen und David gründeten einen Trust namens Nickel 95 Trust, um ihr Geld zu verwalten.

Der Publix-Laden, den Maureen besuchte, erhielt 100.000 US-Dollar für den Verkauf des Gewinnscheins, während der Powerball 114 Millionen US-Dollar für Schulen im Bundesstaat Florida einbrachte.

Maureen und David lebten nach ihrem atemberaubenden Sieg weiterhin ihren konservativen Lebensstil

3

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"