Ads
Gesundheit

Ich bin Urologe – hier ist der wahre Grund, warum Ihr Penis wie ein Pilz geformt ist

Ads

Ein UROLOGE hat herausgefunden, warum der männliche Penis am Ende pilzförmig ist.

Es kommt nach Google-Suchanfragen zum Thema Anstieg.

2

Der Penis ist am Ende pilzartig

2

Dr. Stefan Buntrock, Urologe aus Göttingen, beleuchtete die wissenschaftliche Begründung.

Auf seinem YouTube-Account UroChannel sagte er, dass der Penis aus evolutionärer Sicht als „Werkzeug“ fungiert.

Er sagte: „Aus männlicher Sicht ist es logisch, darauf zu achten, die eigenen Gene an die Nachkommen weiterzugeben …

„Die Evolution hat Männer mit mehreren Strategien ausgestattet, um ihre Chancen zu erhöhen, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, da die Frau möglicherweise mehrere Partner hat.

Ich habe seit sechs Jahren einen Penis auf meinem Arm ... jetzt fühle ich mich endlich wie ein richtiger Mann
Ich bin Allgemeinmediziner und hier sind die Antworten auf 4 Penisfragen, die Sie zu scheuen zu stellen

„Die Form des Penis ist eine dieser Strategien.

„Sein pilzförmiger Kopf und insbesondere der koronale Kamm unter der Eichel machen ihn zu einem Gerät zur Samenverdrängung.“

Warum sollte ein Mann Samen aus der Vagina einer anderen Frau entfernen wollen oder müssen?

Dr. Buntrock sagte: „Denn nur für den Fall, dass jemand anderes seinen Samen abgelagert hat, ist es aus evolutionärer Sicht sinnvoll, diesen zu entfernen.

Am meisten gelesen in Männergesundheit

„[This is so that] die Gene des anderen schaffen es nicht ins Ei, was die Erfolgschancen der eigenen Gene erhöht.“

Dr. Buntrock erwähnte vor 20 Jahren eine Studie, in der diese Theorie erstmals beschrieben und getestet wurde.

Forscher unter der Leitung von Professor Gordon Gallup von der State University of New York verwendeten künstliche Genitalien in einer Reihe von Experimenten.

Sie deponierten künstliches Sperma aus Maisstärke und Wasser in einer künstlichen Vagina.

Dann maßen sie, wie viel Samen von künstlichen Penissen mit oder ohne Kronleiste entfernt werden konnte.

Die künstlichen Penisse mit Kamm konnten mit nur einem Stoß bis zu 90 Prozent des „Samen“-Ersatzes ausschöpfen.

Aber ein Mitglied ohne Kranzkamm schaffte es nur, 35 Prozent des Samens zu entfernen.

„Die Ergebnisse waren sehr interessant, weil der Penis wie ein Kolben funktioniert“, sagte Dr. Buntrock.

„Außerdem war die Eindringtiefe wichtig. Eine signifikante Verschiebung wurde nur festgestellt, wenn der Penis zu 75 Prozent oder mehr eingeführt war.“

Die Forscher sagten, dass sie bei ihrer Forschung Beweise dafür gefunden haben, dass Männer ihren Penis unbewusst auf seine Weise benutzen.

Dr. Buntrock sagte: „In einer zusätzlichen Umfrage werteten die Forscher Daten von 122 männlichen und 173 weiblichen College-Studenten aus, die eine Umfrage zu ihrem Sexualverhalten nach einer Zeit der Trennung ausgefüllt hatten.

„[The] Unterm Strich stellten fast 70 Prozent nach einer Zeit der Trennung eine Veränderung im eigenen Sexualverhalten und im Sexualverhalten ihrer Partner fest.

„Das Stoßen wurde sowohl tiefer, häufiger als auch kräftiger gemeldet.

„Das bedeutet, dass, wenn der Penis ein Werkzeug zum Entfernen von Spermien ist, tieferes und kräftigeres Stoßen als Mittel interpretiert werden könnte, um mögliche Spermien von anderen Männern zu entfernen, die während der Zeit der Trennung dorthin gelangt sind.

„Das geschieht nicht bewusst, sondern automatisch.“

Dr. Buntrock fügte hinzu: „Ob diese Ergebnisse und Erklärungen wahr sind oder nicht: Ich denke, niemand wird es mit Sicherheit sagen können.

„Aber für mich klingt das nach einer sehr logischen Erklärung.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"