Gesundheit

Ich bin eine schwangere heiße Mutter – mein Sohn ist beschämt von dem, was ich trage, und Frauen sind immer eifersüchtig auf mich, aber ich werde mich nicht ändern

Ads

Die selbsternannte „heiße Mutter“ Jen Ferguson sagt, dass sie nicht aufhören wird, sich so zu kleiden, wie sie es mag – auch wenn andere sagen, dass sie wie eine Mutter aussehen sollte.

Auftritt in der TV-Show Meine außergewöhnliche Familie Jen enthüllte, dass sie die ganze Zeit wegen ihres Aussehens und ihrer Outfits beurteilt wird, und sie wurde sogar als Goldgräberin bezeichnet, da ihr Verlobter zwölf Jahre älter ist als sie.

Jen sagt, dass sie sich gerne sexy kleidet und dass dies ihr Playboy-Bunny-Anzug für „dieses Jahr“ ist.

5

Obwohl sie schwanger ist, sagt Jen, dass sie ihre Kleidung nicht ändern wird

5

Die werdende Mutter sagt, dass sie es liebt, sich einer plastischen Operation zu unterziehen, und das hilft ihrem Selbstvertrauen

5

Mit 31 Jahren und schwanger sagt Jen, dass sie sich immer noch gerne „wie die jungen Mädchen kleidet“ und dass sie sich „sexy“ fühlen möchte. Sie fügt hinzu, dass sie, obwohl sie sich jetzt aufgrund der Schwangerschaft etwas mehr bedeckt, nicht aufhören will, in absehbarer Zeit eine „heiße Mutter“ zu sein.

Auf die Frage, ob ihm der Stil seiner Mutter peinlich sei, antwortet Jens Sohn „manchmal“, obwohl er später hinzufügt, wenn sie sich anders kleiden und benehmen würde, „wäre sie anders als jetzt, und ich will nichts anderes als sie ist .“

Über die Reaktion der Leute auf ihren Stil sagt Jen: „Ich glaube wirklich, dass viele Frauen eifersüchtig sind, weil sie nicht das Selbstvertrauen haben, das ich habe. Also habe ich Kinder und ich kann nicht mehr heiß sein? Auf keinen Fall.“

Jen zeigt einige ihrer Outfits und fügt hinzu, dass sie oft verurteilt wird: „Ich denke, das größte Problem ist, dass sie denken, ich sei eine Mutter, ich habe Söhne, also sollte ich das nicht zeigen.

„Aber komm schon, wir haben alle eine Brust, wir haben alle einen Körper.“

Eine andere Sache, für die Jen verurteilt wird, ist ihre Entscheidung für eine Schönheitsoperation, einschließlich einer Brustvergrößerung, die sie als eine der besten Entscheidungen ihres Lebens bezeichnet.

„Ich liebe es, mich einer plastischen Operation zu unterziehen“, sagt sie, „dadurch fühle ich mich sicherer. Weißt du, einige Leute sind damit nicht einverstanden und sagen: „Warum würdest du das tun? Das ist so eitel

„Aber weißt du was? Ich habe Unsicherheiten wie wahrscheinlich alle anderen Frauen auf der Welt, und für mich, wenn ich es mir leisten kann und kann, dann tue ich es.“

Sie wurde auch wegen ihrer Beziehung zu ihrem Verlobten kritisiert, da die Leute sie einen Goldgräber nennen, da er älter ist und Geld hat. Jen kritisiert diese Ansicht und sagt: „Ich liebe ihn, weil ich ihn liebe.“

Jen hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung, während ihr Verlobter Stephen zwei Kinder aus einer früheren Ehe hat, erwartet das Paar nun ihr erstes gemeinsames Kind.

„Meine Familie hat nicht sehr gut auf meine Beziehung zu Jen reagiert“, sagt Stephen, „sie sind sehr stur, sie sind sehr altmodisch und altmodisch.“

Seine Söhne scheinen jedoch vollkommen glücklich mit ihrer Stiefmutter zu sein, und das Paar neigt dazu, ein volles Haus mit allen anwesenden Kindern zu haben.

Mit einem weiteren Kind auf dem Weg scheint Jen auf einigen ihrer neuesten Instagram-Bilder etwas bescheidener gekleidet zu sein.

Die

5

Trotz des Urteils, dem sie ausgesetzt ist, sagt Jen, dass sie nicht vorhat, ihre Kleidung zu ändern

5

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"