Ads
Gesundheit

Hier ist, warum Kritikerbewertungen Hulus „The Bear“ drei Michelin-Sterne verleihen

Ads

Auch wenn zu viele Köche in der Küche wären, würden wir den verträumten Jeremy Allen White (Shameless) sicherlich in unserer Küche willkommen heißen. Von den ausführenden Produzenten Joanna Calo, Hiro Murai, Nate Matteson und Christopher Storer – letzterer ist auch der Schöpfer der Serie – ist FX on Hulus The Bear ein herzliches Drama „über Essen, Familie, den Wahnsinn des Grinds, die Schönheit des Gefühls der Dringlichkeit und die steilen, rutschigen Nachteile“, wie in der offiziellen Zusammenfassung beschrieben.

Die Geschichte handelt von Carmen „Carmy“ Berzatto (Jeremy Allen White), einer Köchin, die aus der gehobenen Gastronomie kommt. Als er nach Chicago zurückkehrt, um einen winzigen Sandwich-Laden namens The Original Beef of Chicagoland – auch bekannt als das Restaurant seiner Familie – zu betreiben, sieht er sich mit mehr als den Schwierigkeiten konfrontiert, ein kleines Unternehmen zu führen. Sehen Sie, Carmy und seine Familie verarbeiten immer noch den tragischen Selbstmord seines Bruders, während Carmy versucht, die „Chemie“ des Restaurants zum Besseren zu verändern.

„Während Carmy darum kämpft, sowohl The Original Beef of Chicagoland als auch sich selbst zu verwandeln, arbeitet er mit einer rauen Küchencrew zusammen, die sich letztendlich als seine auserwählte Familie entpuppt“, fährt die Zusammenfassung fort. Obwohl The Bear erst am 23. Juni 2022 veröffentlicht wurde, hat es derzeit eine perfekte Rotten Tomatoes-Punktzahl von 100 Prozent mit 17 Bewertungen.

Quelle: HuluCritics sind überglücklich über FX auf Hulus „The Bear“. *Kuss des Küchenchefs*

Der Konsens scheint zu sein, dass The Bear mit tiefen, schweren, zuordenbaren und ungeheuchelten Momenten *gewürzt* ist. Sollen wir jetzt mit den kulinarischen Witzen aufhören?

„Von den Darstellern über die Regie bis hin zum stetigen Tempo der Episoden, der Bär hat eine Nachdenklichkeit, die ihn davor bewahrt, in die Grube des Selbstmitleids zu versinken, das jeden in Versuchung führt, der durch die Küchentür kommt“, schrieb Caroline Framke über Vielfalt. Nicht nur das, sie lobte insbesondere die Leistung von Jeremy Allen White.

„Und mit White, das praktisch in seinem Zentrum vibriert und Carmy mit einer so schmerzhaften Unruhe erfüllt, dass es oft schwer ist, ihn direkt anzusehen, wird das, was leicht ins Klischee kippen könnte, stattdessen zu einer Charakterstudie von Menschen am Rande des Triumphs oder des Ruins – was auch immer kommt zuerst.“

Das ist nicht besonders überraschend, da Jeremys jahrzehntelange Leistung als rebellisches Genie Phillip „Lip“ Gallagher in Showtimes beliebter Dramedy-Serie Shameless erstaunlich nuanciert und manchmal beunruhigend echt war.

Matthew Gilbert von The Boston Globe gab The Bear ebenfalls eine positive Bewertung ab, wies jedoch auf seine „klanglichen Mängel“ hin, die sich speziell darauf bezogen, „wenn uns das Drehbuch zu sehr dazu drängt, Carmys Mission als heroisch anzusehen“.

Er berührte auch, wie er wünschte, dass Carmys Schwester Sugar (Abby Elliott) mehr Bildschirmzeit bekommen würde, obwohl dies den Gesamtgeschmack der Show für ihn nicht säuerte.

„Die erste Staffel schafft es nicht, Elliott vollständig in die Handlung zu integrieren, was eine Schande ist; ihre Szenen mit White sind aufgeladen, da sie mit den Nachwirkungen des Selbstmords fertig werden Lauf.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Jeremy Allen White (@jeremyallenwhitefinally)

Alles in allem können Kritiker nicht genug Gutes über The Bear sagen.

Wie Jen Chaney von Vulture es schön formuliert hat: „Diese acht Episoden können Sie atemlos und ein wenig schwindelig machen. Aber wenn es vorbei ist, bereiten Sie sich darauf vor, ‚Danke, Chefkoch‘ zu sagen.“

Alle acht Folgen von The Bear werden derzeit auf Hulu gestreamt.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"