Ads
Gesundheit

Heilige trainieren Ex-Steeler CB; Broncos probieren den ehemaligen Steelers LS aus

Ads

Justin K. Aller/Getty Images Rasheed Bailey #16 von den Carolina Panthers kann während eines Vorsaisonspiels am 30. August 2018 nicht gegen Brian Allen #29 von den Pittsburgh Steelers gewinnen.

Freitag war ein arbeitsreicher Tag in der NFL für Tryouts und Workouts, an dem mehrere Ex-Pittsburgh Steelers die Gelegenheit bekamen, möglicherweise wieder in die Liga zurückzukehren. Zum einen hat der ehemalige Steelers-Pick für die fünfte Runde, Brian Allen, für die New Orleans Saints trainiert, wie aus der täglichen Personalmitteilung der NFL hervorgeht.

Allen – 6 Fuß 3 und 215 Pfund – trat 2017-18 in 16 Spielen für die Steelers auf, aber die Ex-Utah Ute ist seitdem eine NFL-Spielerin am Rande. Anschließend verbrachte er Zeit mit den Seattle Seahawks und Buffalo Bills, bevor er 2020 ein Spiel für die San Francisco 49ers startete und sich Ende dieser Saison dem Übungsteam der Cincinnati Bengals anschloss. Die Cleveland Browns unterzeichneten daraufhin Allen im Januar 2021 von den Bengals und er trat letztes Jahr in drei Spielen mit Cincinnati auf, nachdem die Bengals ihn erneut verpflichtet hatten.

In diesem Frühjahr war Allen der erste Verteidiger, der von den Birmingham Stallions im USFL-Entwurf 2022 ausgewählt wurde, wo er ein Teamkollege der ehemaligen Steelers war, die Tony Brooks-James zurückliefen.

Für das, was es wert ist, zeigten die Saints vor dem Draft 2017 großes Interesse an Allen, trafen sich mit ihm im NFL Combine und luden ihn später im selben Monat zum Abendessen ein.

Die neuesten Steelers-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Steelers-Newsletter an!

Der ehemalige Steelers LS Kameron Canaday arbeitet für Broncos

In der Zwischenzeit trainierte Denver am Freitag den ehemaligen Steelers-Long-Snapper Kameron Canaday, einen von vier Long-Snapper-Spezialisten, die die Broncos zum Test hatten.

Broncos trainierten die Long Snapper Kameron Canaday, Joe Fortunato, Ryan Navarro und Matt Overton

– Aaron Wilson (@AaronWilson_NFL) 5. August 2022

Der 28-jährige Canaday war Pittsburghs Long-Snapper für vier aufeinanderfolgende Saisons, beginnend im Jahr 2017 – dem Jahr, in dem er Colin Holba aus der sechsten Runde besiegte.

Aber im Sommer 2021 nahm Canaday an einem „down to the wire“-Wettbewerb mit Linebacker Christian Kuntz teil, einem dreimaligen All-American bei Duquesne und zweifachem Defensivspieler des Jahres der Northeast Conference. Kuntz verbrachte 2020 Zeit bei den Steelers und verdiente sich nach einem Test einen Platz im Übungsteam für einen Teil des Jahres 2021.

Am Ende gewann Kuntz den Job und die Steelers trennten sich von Canaday, einem ehemaligen undrafted Free Agent aus dem Bundesstaat Portland, der ursprünglich 2016 mit Arizona in die NFL kam und in drei Spielen für die Cardinals auftrat, bevor er sich den Steelers anschloss.

Canaday – 6-Fuß-4 und 245 Pfund – hatte seit dem Verlust seines Jobs bei den Steelers mehrere Versuche, darunter ein Training im September 2021 mit den Tampa Bay Buccaneers. Aber er muss sich noch mit einem neuen Team durchsetzen.

Kuntz ist ein unwahrscheinlicher NFL-Überlebender. Er wurde 2017 nicht eingezogen und wurde erst vier Monate später von einem NFL-Team unter Vertrag genommen, nur um nach einem Training von den New England Patriots aufgehoben zu werden.

Er hatte 2018 auch kurze Engagements sowohl bei den Denver Broncos als auch bei den Jacksonville Jaguars, bevor er einen ersten Test von den Steelers erhielt. Er schreibt einen Tipp, den er bei einem Packers-Training erhalten hat, als Katalysator für den letztendlichen Erwerb eines Vollzeit-Jobs in der NFL zu.

Folgen Sie der Heavy on Steelers-Seite für die neuesten Nachrichten, Gerüchte und Inhalte!

Steelers veröffentlichen das 1. Trainingslager-Tiefendiagramm

In weiteren Nachrichten vom Freitag veröffentlichten die Steelers das erste Tiefendiagramm der Saison 2022 mit Mitch Trubisky als QB1, Mason Rudolph als Backup und Kenny Pickett aus der ersten Runde 2022 als QB der dritten Saite.

Ebenfalls zu beachten: Kevin Dotson und Kendrick Green sind als Co-First Teamer auf der linken Seite aufgeführt, während Devin Bush und Robert Spillane die Co-First Team auf der linken Seite des Innenverteidigers sind.

LESEN SIE AUCH:• Steelers trainieren Ex-Raiders, Giants Running Backs• Trade to Steelers wäre das „Best-Case-Szenario“ für Teven Jenkins von Bears: Analyst• Ex-Steelers LB arbeitet für Broncos; Ehemaliger Steelers CB unterschreibt bei Titans • Steelers haben einen „Must-see“ Rookie-Verteidiger, der unter dem Radar fliegt • Steelers Chase Claypool hat mutige Prognosen für Rookie WR George Pickens

Mehr Heavy auf Steelers News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"