Ads
Nachrichten

Hat Ron DeSantis die Republikaner bei den Midterms gewonnen?

Ads

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hat möglicherweise die Zwischenwahlen mit seiner umstrittenen Entscheidung erschüttert, zwei Flugzeuge mit Migranten ohne Papiere nach Martha’s Vineyard, Massachusetts, zu schicken.

DeSantis wurde weithin für das kritisiert, was einige als Stunt bezeichneten, darunter Präsident Joe Biden, aber viele Republikaner und Konservative lobten den GOP-Gouverneur.

Sein Schritt mag die Einwanderung an die Spitze der Nachrichtenagenda gebracht haben, aber es bleibt abzuwarten, wie groß die Auswirkungen auf die Zwischenwahlen sein werden, bei denen die Republikaner hoffen, die Kontrolle über das Repräsentantenhaus und den Senat zu übernehmen und sich zu behaupten gut bei Landtagswahlen.

DeSantis, der dieses Jahr eine Wiederwahl anstrebt, sieht sich nun mit einer Sammelklage der Migranten konfrontiert, die behaupten, sie seien durch falsche Versprechungen von Beschäftigungsmöglichkeiten und Sozialleistungen in die Irre geführt worden, während ein Sheriff in San Antonio, Texas, eine Untersuchung der Angelegenheit eingeleitet hat als die Migranten aus seinem Bezirk – Bexar County – nach Florida und weiter nach Martha’s Vineyard transportiert wurden.

Politische Experten, die gesprochen haben Nachrichtenwoche schlug vor, dass die Migrantenflüge bei den republikanischen Wählern gut ankommen würden und die Chancen von DeSantis bei den GOP-Präsidentschaftsvorwahlen 2024 erhöhen könnten, aber ihre Auswirkungen auf die Zwischenwahlen könnten begrenzt sein.

Ron DeSantis spricht in Tampa
Ron DeSantis, Gouverneur von Florida, spricht während des Turning Point USA Student Action Summit im Tampa Convention Center am 22. Juli 2022 in Tampa, Florida. Die jüngsten Migrantenflüge von DeSantis könnten einen begrenzten Einfluss auf die Zwischenwahlen haben.
Joe Raedle/Getty Images

Eine „offene Grenze“

DeSantis ist nicht der Einzige, der Migranten in Teile des Landes schickt, die als „blau“ gelten. Der republikanische Gouverneur von Texas, Greg Abbott, hat Migranten mit Bussen nach Washington, DC, New York und Chicago gebracht.

„Der mutige Schritt von DeSantis, zusammen mit Gouverneur Abbott von Texas, Asylbewerber an verschiedene nördliche Orte zu schicken, hat einige wichtige Vorteile für die Republikaner“, sagte Paul Quirk, Politikwissenschaftler an der University of British Columbia.

„Es hebt die Tatsache hervor, dass einige wenige Grenzstaaten die meiste Last der Betreuung von Asylbewerbern und der Bewältigung von Einwanderern ohne Papiere getragen haben, als Ergebnis der nationalen Politik und der Politik der Biden-Regierung. Es verstärkt die republikanischen Angriffe auf Biden als Förderung , in der Tat eine ‚offene Grenze‘“, sagte Quirk Nachrichtenwoche.

Thomas Gift, Gründungsdirektor des Zentrums für US-Politik des University College London, sagte Nachrichtenwoche: „Die Krise an der südlichen Grenze ist eine politische Belastung für Biden – und damit auch für die Demokratische Partei. DeSantis‘ Ausnutzung dieser Schwäche mag seine Kritiker haben, aber es ist schwer zu argumentieren, dass die Republikaner politisch nicht die Nase vorn haben.“

Ein republikanischer Held

DeSantis‘ Entsendung von Migranten nach Massachusetts dürfte sein Ansehen unter den Republikanern angesichts der anhaltenden Spekulationen stärken, dass er 2024 die Präsidentschaftskandidatur der GOP anstreben wird, so Mark Shanahan, außerordentlicher Professor an der Universität von Surrey im Vereinigten Königreich und Mitherausgeber von Die Trump-Präsidentschaft: Vom Wahlkampf zur Weltbühne.

„Die populistische Aktion von Ron DeSantis, venezolanische Migranten nach Martha’s Vineyard zu schicken, mag seinen Heldenstatus in tiefroten Staaten gefestigt und seiner Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2024 ein weiteres Gerüst hinzugefügt haben, aber jede Positivität, die er und die Republikanische Partei aus dem Stunt ziehen könnten wird wahrscheinlich sehr kurzlebig sein“, sagte Shanahan Nachrichtenwoche.

Er wies auf Klagen und Ermittlungen zu den Migrantenflügen hin und argumentierte, dass sie möglicherweise gegen das Gesetz verstoßen haben könnten. Einige Demokraten haben das Justizministerium aufgefordert, die Angelegenheit zu untersuchen, darunter der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom.

„Der vereinfachte Ansatz von DeSantis in der Einwanderungsfrage hat vielleicht mehr als einen Medienzyklus von Schlagzeilen gewonnen, aber wenn sich der Staub legt und die Klagen auftauchen, wird er möglicherweise weniger Stimmen bringen, als die GOP hoffen würde“, sagte Shanahan.

Aktivierung der Basis

Die Auswirkungen auf das Ergebnis der diesjährigen Zwischenwahlen mögen begrenzt sein, aber DeSantis scheint sein Ziel erreicht zu haben: die GOP-Wähler zu motivieren.

„Ungeachtet des Rückschlags, den er bei Demokraten und Elitemedien erhalten hat, hat der Schritt sein Ziel erreicht: die Aktivierung der republikanischen Basis, die Biden-Administration in eine Ecke zu zwingen und DeSantis‘ eigenen Ruf als ultimativen Kulturkämpfer zu festigen, der bereit ist, vor nichts Halt zu machen einen Punkt“, sagte Thomas Gift Nachrichtenwoche.

„Die Einwanderung wird im November immer noch nicht das Hauptthema sein, mit dem die Wähler konfrontiert sind, aber DeSantis hat den Republikanern ein weiteres Thema zum Reden gegeben, zu einer Zeit, in der die Demokraten bei wichtigen Midterm-Rennen im ganzen Land an Dynamik gewonnen haben“, sagte er.

Blick auf 2024

David A. Bateman, außerordentlicher Professor für Regierungswesen an der Cornell University, erzählte Nachrichtenwoche Er bezweifelte, dass die Migrantenflüge „das Spielfeld wesentlich verändern“ würden, sich aber auf 2024 auswirken könnten.

„Es gibt keinen wirklichen Vorteil für die GOP im Jahr 2022, weil sie sich nicht an die Wähler richtete, die die Partei braucht, um die Zwischenwahlen zu gewinnen, sondern an die primären Wähler, die DeSantis braucht, um die Nominierung 2024 zu gewinnen“, sagte Bateman.

„Die GOP möchte die Bedeutung der undokumentierten Einwanderung erhöhen und ein Narrativ einer Krise an der Grenze konstruieren. Das ist einfach, weil das Bewusstsein der Medien für die zunehmende Zahl undokumentierter Grenzübertritte eindeutig wächst“, sagte er.

Bateman sagte, dass DeSantis „möglicherweise dazu beigetragen hat, die Bedeutung des Themas zu erhöhen, aber er tat dies auf kontraproduktive Weise, indem er den Fokus von der Politik der Biden-Regierung auf seine eigenen totalitären Instinkte verlagerte“.

Er argumentierte, dass „das eigentliche Ziel nicht 2022 war“, sondern die Ambitionen von DeSantis für den nächsten Präsidentschaftszyklus.

„Und selbst wenn es 2022 der GOP schadet, wird es sich aus seiner Sicht für seine eigenen egoistischen Ziele, 2024 zu gewinnen, durchaus lohnen“, sagte Bateman.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"