Ads
Nachrichten

Hat Putin Krebs? Gerüchte über Äußerungen des russischen Oligarchen häufen sich

Ads

Die Gerüchteküche über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin ist in vollem Gange, nachdem ein Oligarch offen zugegeben hat, dass der russische Präsident an Blutkrebs erkrankt ist.

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Diagnosen in Sesseln und sozialen Medien über Putins Zustand, angeheizt durch öffentliche Auftritte, bei denen er wackelig und gebrechlich aussah, und seine Abwesenheit von einem Hockeyspiel in Sotschi in dieser Woche, an dem er normalerweise teilnahm.

Es wurde ein auf Video aufgezeichnetes Treffen zwischen Putin und dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu untersucht, das den Präsidenten zeigte, wie er sich fest an seinen Tisch klammerte und unruhig und angespannt wirkte.

Der Kreml, der Nachrichtenwoche um einen Kommentar gebeten hat, hat wiederholt darauf bestanden, dass Putin bei guter Gesundheit sei, aber die Äußerungen des namenlosen Oligarchen hatten viel Gewicht, teilweise aufgrund der Art und Weise, wie sie von der Zeitschrift New Lines erhalten wurden.

Der Geschäftsmann, den das Magazin „Yuri“ nannte, hatte enge Verbindungen zum Kreml und wusste nicht, dass er erfasst wurde. Berichten zufolge sagte er in dem 11-minütigen Austausch im März, dass der russische Führer „sehr an Blutkrebs erkrankt“ sei.

Das Magazin sagte, dass seine Glaubwürdigkeit von Open-Source-Verifizierungs- und Geheimdienstbeamten festgestellt wurde. Unterdessen glaubte der Oligarch – einer der 200 reichsten des Landes –, Putin habe die Volkswirtschaften Russlands und der Ukraine „absolut ruiniert“, und beklagte, wie „ein Verrückter die Welt auf den Kopf stellen kann“.

Er verurteilte auch die Rechtfertigung des Kremls für den Krieg zur „Entnazifizierung“ der Ukraine und sagte, „wir alle hoffen“, dass Putin an seinem Krebs stirbt oder bei einem Staatsstreich zur Rettung Russlands.

Das Magazin sagte, sein Bericht stimme mit einem geheimen Memo überein, das am 13. März an regionale Manager der wichtigsten russischen Spionageagentur verschickt wurde und ihnen sagte, „Gerüchten über den unheilbaren Zustand des Präsidenten nicht zu vertrauen“, sagte Christo Grozev, der Leiter der Ermittlungen bei der Forschungswebsite Bellingcat Neue Zeilen.

Grozev sagte jedoch, dies habe dazu geführt, dass FSB-Beamte glaubten, dass Putin an einer ernsthaften Krankheit leide.

Die Spekulationsdynamik nimmt weiter zu. Anfang dieses Monats behauptete ein Telegram-Social-Media-Kanal, der angeblich von einem ehemaligen Generalleutnant des russischen Auslandsgeheimdienstes betrieben wird, dass Putin sich einer Krebsoperation unterziehen werde.

Der Führer werde die Macht vorübergehend an den Sekretär des russischen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew, übergeben, hieß es in dem unter dem Pseudonym „Viktor Michailowitsch“ verfassten Post.

Putin sei in den letzten Jahren 35 Mal vom Onkologen Evgeny Selivanov untersucht worden, teilte die russische Nachrichtenagentur The Project mit.

Die Behauptungen über Putins Gesundheit scheinen nicht nachzulassen. In einem Interview mit dem britischen Sender Sky News sagte Generalmajor Kyrylo Budanov, Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Putin sei in einem „sehr schlechten psychischen und physischen Zustand und er sei sehr krank“.

Hat Putin Krebs?

Die Wahrheit über Putins Zustand wird jedoch möglicherweise nie bekannt. Wie bereits berichtet von NachrichtenwocheOlga Lautman, Senior Fellow am Center for European Policy Analysis, sagte Anfang dieses Monats, dass Putins „Krankheitssymptome eher theatralisch und ablenkend seien“.

In Bezug auf die jüngsten Behauptungen twitterte sie am Freitag, „wieder wird so viel Unsinn von russischen Geheimdiensten verbreitet. Ich habe gehört, dass Putin seit etwa 2005 stirbt.“

„Putins Dienste tun dies aus internen Gründen, um nach jemandem zu suchen, einschließlich Personen in seiner Nähe, die irgendwelche Schritte planen“, twitterte Lautman, ein Co-Moderator der Podcast-Serie Kremlin File, „außerdem veröffentlichen sie dies möglicherweise, um die Grundlagen dafür zu schaffen ein neues Gesicht im Kreml.“

Der russische Präsident Wladimir Putin
Der russische Präsident Wladimir Putin ist am 11. Mai 2022 abgebildet. Angesichts unbestätigter Berichte, dass er Krebs hat, nehmen die Spekulationen über seine Gesundheit zu.
MIKHAIL METZEL/Getty Images

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"