Ads
Nachrichten

Gelsenkirchen: Ein Mann zeigt deprimierende Fotos der Stadt und sagt: „Nur die Werbung bleibt.“

Ads

Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann zeigt traurige Fotos der Stadt – „Nur die Werbung existiert noch“

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

Beschreibung anzeigen

Beschreibung anzeigen

Beschreibung anzeigen

Beschreibung anzeigen $ Oh, du liebes Gelsenkirchen, was ist mit dir passiert…

Gelsenkirchen hat den Ruf, eine unansehnliche Stadt zu sein, aber es gibt auch einige charmante Ecken. Gelsenkirchen hat sich jedoch vor allem durch strukturelle Veränderungen wieder deutlich verändert. Für viele Anwohner ist es noch schlimmer geworden.

Nun hat ein Einheimischer traurige Fotos der Stadt gepostet, die für Traurigkeit und viel Nostalgie sorgen.

Gelsenkirchen: Mann postet traurige Stadtfotos – „Nur die Werbung existiert noch“

In einer der Stadt Gelsenkirchen gewidmeten Facebook-Gruppe postete ein Mann Fotos, die auf eine glamourösere Zeit zurückgehen. An den Hauswänden finden sich ehemalige Markennamen, Logos und Wegweiser alter Firmen und Geschäfte, die es längst nicht mehr gibt.

Dies ist eine Anzeige für Opel Voigt, einen ehemaligen Autoverkäufer aus Gelsenkirchen.

Foto: privat

Nehmen Sie zum Beispiel die Anzeige für „Opel Voigt“, ein altes Familienunternehmen, das Opel-Automobile verkaufte.

——————

Das ist Gelsenkirchen:

Erstmals erwähnter Kreis Buer 1003 rund 260.000 Einwohner, fünf Kreise und 18 Kreise, elftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens, Heimat des Bundesligisten FC Schalke 04 Sehenswürdigkeiten u. a. Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sportparadies Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

– Es ist alles weg! „Wer erinnert sich an einige der Geschäfte hier?“ schreibt der Gelsenkirchener. Nur die Werbung läuft noch stark! „Er postet ein trauriges Emoji dahinter..“ ​​Wer erinnert sich noch

? Viele Gelsenkirchener erinnern sich daran, als Kinder Schulbücher bei der Druckerei Blömeke bestellt zu haben.

Foto: privat

Und dieses Gefühl ist genau richtig! Denn viele andere Gelsenkirchener erinnern sich gerne an all die Firmen und Betriebe, die unter den Fotografien nicht mehr existieren.

In Gelsenkirchen findet man noch alte Traditionsgeschäfte, wenn auch nur als Werbeschilder.

Foto: privat

Hier ein paar Kommentare:

„Schade für viele Shops, aber heute darf nichts etwas kosten..“ Sie bestellen über das Internet. Es hat sich viel zu viel verändert. „“Bis zur Insolvenz hatten wir fast jedes Opel Voigt Auto. „“Blömeke…daher haben wir unsere Schulbücher. „“ Unser Opel Club wurde von Opel Voigt gesponsert. Plus verwandelte sich in ein Netz. Vor der Ankunft des Saturn war Meuser Hoppe der beliebteste. „“ 1979 beendete ich meine Ausbildung bei Opel Voigt in der Wanner Straße. Außerdem habe ich 1977 ein Praktikum bei Sport Wedding gemacht. ”

Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen. Trotzdem bleiben dank dieser fantastischen Fotografien Erinnerungen wach.

—————————————————————————————————————————————————— —————————————————————————————————————————————————— —————— Patienten platzen in Arztpraxen aus allen Nähten ++

++ Bochum: Terminansturm im Impfzentrum! Nach langem Warten schaut der Besucher in die Röhre ++

—————————————————————————————————————————————————— ——————————————————————————————————————————

——————

Weitere heiße Themen:

++ Kaufland: Kunde wartet an der Kasse – dann sagt die Kassiererin diesen Satz ++

++ Borussia Dortmund: Fans am Boden zerstört – BVB-Legende schwer verletzt ++

++ Hartz 4: Mutter bekommt nach Ebay-Verkauf einen schlechten Brief vom Jobcenter – der Inhalt macht ihr zu schaffen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"