Ads
Nachrichten

Gebührenhammer für girocard: Abzocke mit girocard! KUNDEN SIND VERPFLICHTET, BEI DIESEN BANKEN ZUR KASSE zu gehen.

Ads

Während girocards für bargeldloses Bezahlen seit jeher kostenlos genutzt werden können, erheben immer mehr Banken Gebühren von ihren Kunden. Bei diesen Anbietern ist die Girocard zur Geldgrube geworden!

$00 Bild: picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild | Georg Wenzel

Die einst kostenlose Girocard wird nun nach dem Auslaufmodell von immer mehr klassischen Direktbanken in Deutschland genutzt. Kunden wollen zunehmend Plastikkarten zum bargeldlosen Bezahlen nutzen Banken und werden dazu aufgefordert. Gebührenhammer für Girocard-Nutzer: Immer mehr Banken bitten Kunden zur Kasse

ING Deutschland beispielsweise wird ihren Kunden künftig Gebühren für die Girocard berechnen. 0 Euro stehen ab Anfang März 2022 zur Verfügung. Auf Anfrage teilte das Institut am 3. November 2021 mit, dass eine monatliche Gebühr von 99 US-Dollar erhoben wird. Im April 2022 wird die erste Gebühr ausgestellt. Die Visa-Zahlungskarte hingegen ist weiterhin kostenlos erhältlich. Der Newsletter „Finanzszene“ war der erste, der darüber berichtete. Andere Direktbanken sind diesen Weg bereits gegangen.

Visa-Debitkarte soll attraktiver werden: Girocard-Gebühren von immer mehr Direktbanken

ING setzt nach eigenen Angaben bewusst auf die Visa-Debitkarte. Das Institut begründete den Schritt damit, dass es weltweit einsetzbar sei und mittlerweile von den meisten lokalen Händlern auch für mobiles Bezahlen akzeptiert werde. Kunden mit einem Girokonto von mindestens 50 Euro können an 97 Prozent aller Geldautomaten in Deutschland und der Eurozone kostenlos Geld abheben. Die in Deutschland beliebte girocard kostet dagegen künftig Geld.

Neukunden von Banken abgezockt: Girocard kostet künftig Gebühren

Dies gilt für alle Neukunden ab April. Kunden, die bereits bei uns gekauft haben, müssen der Änderung zustimmen. „Im Zuge dessen werden wir auch Ihre Zustimmung zu Änderungen aus der Vergangenheit einholen“, teilte das Institut unter Berufung auf das BGH-Urteil mit. Im Frühjahr hatte eine Karlsruher Jury entschieden, dass Banken vor einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Zustimmung der Kunden einholen müssen.

DKB Bank und Consors erheben Gebühren für die Girocard-Nutzung

Seit November 2021 bietet die DKB Bank Neukunden eine kostenlose Visa-Debitkarte an. Wollen Neukunden auch die Girokarte, müssen sie 0 Euro bezahlen. Sie kostet 99 Dollar im Monat. Im ersten Halbjahr 2022 werden mehr als 4 Millionen Visa-Debitkarten ausgegeben. Für die 8 Millionen Bestandskunden bleibt die Girokarte weiterhin kostenlos. Die optionale Girocard bei Kontoeröffnung bei der Consors Bank kostet

. Seit dem 27. März zahlt jeder Kontoinhaber 00 Euro pro Monat. Die Visa-Debitkarte ist völlig kostenlos. Auch die kostenlose Visa-Debitkarte wurde im Frühjahr von Comdirect eingeführt, die Girocard ist aber weiterhin ohne Zusatzgebühren buchbar.

folgt schon An Facebook und Youtube ? Hier finden Sie aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

$

de / dpa

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"