Gesundheit

„Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“: Wie stirbt Rhaenyra Targaryen im Buch „Fire & Blood“?

Ads

Die silberhaarigen Targaryen-Prinzessinnen haben schon immer die Herzen ihres Publikums erobert. Zuerst war es Daenerys in „Game of Thrones“, und jetzt können die Zuschauer Rhaenyra und ihre anderen Vorfahren in „House of the Dragon“ miterleben. Wie bereits erwähnt, gibt es viele unheimliche Ähnlichkeiten zwischen den beiden Prinzessinnen, aber hoffen wir, dass Rhaenyras Schicksal freundlicher sein wird als das von Daenerys.

ANZEIGE

Die Geschichte von „House of the Dragon“ dreht sich um den Bürgerkrieg in Targaryen, der etwa 200 Jahre vor den Ereignissen in „Game of Thrones“ stattfand. Die HBO-Fantasy-Adventure-Serie wird von Ryan Condal, George RR Martin, Miguel Sapochnik, Vince Gerardis, Sara Lee Hess und Ron Schmidt produziert, während die beeindruckende Filmmusik von Ramin Djawadi komponiert wird.

ANZEIGE

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

„Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“: Wird Daemon NIE nach King’s Landing zurückkehren?

„Game of the Thrones“-Prequel „House of the Dragon“: Drei GROSSE Änderungen am Buch in „The Heirs of the Dragon“

ANZEIGE

Prinzessin Rhaenyra Targaryen, die in jungen Jahren die Freude des Reiches und später die Halbjahreskönigin genannt wurde, war das erstgeborene Kind von König Viserys I. Targaryen. Sie war das einzige lebende Kind des Königs von seiner ersten Frau, Königin Aemma des Hauses Arryn. Als sie acht Jahre alt war, erklärte ihr Vater sie zur Thronfolgerin und sie wuchs in der Erwartung auf, die erste regierende Königin von Westeros zu werden. Rhaenyras Reittier hieß Syrax.
Ihr Anspruch auf den Eisernen Thron wurde von ihrem jüngeren Halbbruder Aegon II. Targaryen in Frage gestellt, was den Bürgerkrieg auslöste, der als Tanz der Drachen bekannt ist. Sie war die Mutter von zwei Königen, Aegon III und Viserys II.

ANZEIGE

Laut George RR Martins Buch „Fire & Blood“ hatte Rhaenyra das valyrische Aussehen ihrer Familie geerbt. Sie trug ihr silbernes Haar oft in einem langen Zopf, genau wie Königin Visenya Targaryen. Ihr Onkel Prinz Daemon Targaryen, der im ganzen Reich für ihre Schönheit bekannt ist, hielt sie für das schönste Mädchen in allen Sieben Königslanden.
Bekannt dafür, stolz und stur zu sein, hatte ihr kleiner Mund eine gewisse Gereiztheit, obwohl sie charmant sein konnte. Sie hatte ein schnelles Temperament und vergaß nie eine Kränkung. Sie ärgerte sich über ihre schlanke ältere Stiefmutter, Queen Alicent Hightower, aber sie mochte Lady Laena Velaryon. Rhaenyras bevorzugte Farben waren violetter und kastanienbrauner Samt und goldene Myrish-Spitze in komplizierten Mustern. Ihr Mieder war dafür bekannt, mit Perlen und Diamanten zu glänzen, und sie trug Ringe an ihren Fingern. Sie drehte diese Ringe um ihre Finger, wenn sie Angst hatte.

ANZEIGE

Was verursacht also den Untergang der Targaryen-Prinzessin?

Die glorreiche Prinzessin fand laut den Büchern einen schmerzhaften und tragischen Tod. Als Helaena Targaryen, die bei den kleinen Leuten sehr beliebt war, ihr Leben beendete, entfachten wütende Menschen einen Aufruhr in King’s Landing. Es gab Gerüchte, dass sie auf Rhaenyras Befehl hin getötet wurde. Dies zeigte, wie sehr sich die Stadt gegen Rhaenyra gewandt hatte, da die Leute diesen Gerüchten leicht glaubten. Die Unruhen kulminierten bald mit der Erstürmung der Drachengrube und dem Tod ihres Sohnes Joffrey Velaryon.
Danach floh Rhaenyra aus Königsmund. Nach dem Tod all ihrer Kinder weigerte sie sich, Aegon aus den Augen zu lassen. Eingeschüchtert und verzweifelt wurde sie grau und ausgezehrt, als sie an Rosby, Stokeworth und Duskendale vorbeifuhr. Rhaenyra war gezwungen, ihre Krone für Geld zu verkaufen, um eine Passage auf einem Braavosi-Handelsschiff, der Violande, zu kaufen. Als sie Dragonstone erreichte, wurde Rhaenyra von Ser Alfred Broome verraten, dessen Männer den Rest ihrer Königinnengarde erschlugen. Aegon II tötete sie dann und verfütterte sie an seinen eigenen Drachen Sonnenfeuer in Dragonstone und so endete die Herrschaft der ersten Königin des Targaryen-Clans nach anderthalb Jahren ihrer Herrschaft. Aegon II hat gesetzlich festgelegt, dass Rhaenyra niemals eine Königin war und dass sie in allen Chroniken und Gerichtsakten nur als Prinzessin bezeichnet wird, um sie aus der Geschichte der Herrscher des Targaryen-Clans zu entfernen.

ANZEIGE

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"