Ads
Nachrichten

„Fülle deine Gefrierschränke“, sagen die Ungeimpften und bezeichnen Sperma als „neues Bitcoin“.

Ads

In dieser Pandemie nehmen Verschwörungstheorien zu. Manche verbreiten nicht nur Angst und Schrecken, sondern hoffen auch auf künftigen Reichtum der Gläubigen.

Seit Beginn der Massenimpfkampagnen in vielen Ländern haben sich auch Verschwörungstheorien über Wirkstoffe schnell verbreitet. Bedenken hinsichtlich der Mikrochip-Implantation, angebliche Veränderungen im Erbgut und die Prophezeiung, dass fast jeder Geimpfte von hier aus sterben wird, sind unter anderem die Gründe, warum Impfgegner dringend und gegen wissenschaftliche Erkenntnisse gegen den Erhalt des Impfstoffs sind. September. Ungeimpfte Männer können nicht nur aufs Überleben hoffen, sondern sind auch zu unvorstellbaren Reichtümern berufen, so eine Theorie, die kürzlich in einschlägigen Foren und sozialen Medien verbreitet wurde. Obwohl Befürchtungen, dass Corona-Impfstoffe die Menge und Zusammensetzung der Spermien beeinflussen könnten, längst entkräftet sind, kursieren seit einigen Monaten in den Foren der Internetplattform Reddit Gerüchte, dass der Wert der Spermien ungeimpfter Männer bald steigen wird. Der Satz „ungeimpfte Spermien ist das neue Bitcoin“ wurde von Social-Media-Nutzern geprägt. “ Ein Meme war geboren, das seitdem von einigen Blogs und Medien mit ironisch-kritischen Berichten sowie von einer Reihe von Verschwörungstheoretikern aufgegriffen wurde.

Die „Theorie“ ist einfach: Da geimpfte Männer bald meist tot, krank oder unfruchtbar sein werden, wird das Sperma ungeimpfter Männer benötigt, um den Fortbestand der Menschheit im Paralleluniversum einiger querdenkender Corona-Leugner zu sichern. Sowohl die Nachfrage als auch der Preis würden in die Höhe schnellen. Falschmeldungen und Fantasien über die Hintergründe von Corona überschneiden sich mit anderen Darstellungen der Weltuntergangsverschwörung in einigen der entsprechenden Posts auf Twitter und anderswo. Die bei Kryptowährungs-Enthusiasten beliebte Idee, dass das globale Wirtschafts- und Finanzsystem kurz vor dem Zusammenbruch steht, taucht weiterhin auf. Einige Twitter-Nutzer empfehlen nun als Vorsichtsmaßnahme für den Weltuntergang Bitcoin und eingefrorenes Sperma. „Es ist Gold, nicht geimpfte Spermien zu haben.“ „Füllen Sie Ihre Gefrierschränke“, sagte ein Nutzer auf Twitter. Tatsächlich hat die Legende „Sperma ist das neue Bitcoin“ ein Körnchen Wahrheit: Seit Beginn der Corona-Pandemie suchen Samenbanken aktiv nach Spendern. Während der Krise wollten immer mehr Paare eine Familie gründen. Die Nachfrage ist gestiegen. Spender hingegen waren während des Lockdowns vorübergehend abwesend. Berichten zufolge haben einige Samenbanken in den USA ihre Preise erhöht. Geimpfte Spender profitieren hingegen ebenfalls. Menschen, die nicht geimpft sind, müssen hingegen mit einer Ansteckung mit Covid-19 rechnen. Erektile Dysfunktion und Unfruchtbarkeit sind zwei mögliche Langzeitfolgen.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"