Ads
Unterhaltung

Food Network-Star Anne Burrell hat ihre Sexualität nie verheimlicht, obwohl Ted Allen sie „outed“.

Ads

Sich als LGBTQ zu outen ist häufiger als früher, aber es kann immer noch ein prägendes Ereignis im Leben einer Person sein. Wenn also jemand geoutet wird, bevor er bereit ist, nimmt ihm das seine Autonomie und kann kontrovers sein. Eine solche Kontroverse ereignete sich 2012, als Ted Allen, Moderator des Food Network, erwähnte, dass die Köchin Anne Burrell mit einer Frau zusammen war.

Hier ist, was passiert ist, warum Allens Kommentare Burrell nicht gestört haben und wo der Starkoch heute ist.

Ted Allen zog Kritik auf sich, weil er enthüllte, dass Anne Burrell mit einer Frau zusammen war

Anne Burrell und Ted Allen
Anne Burrell und Ted Allen im Dezember 2010 | John Lamparski/WireImage

Im Mai 2012, Gehackt Gastgeber Allen wurde kritisiert, weil er über Burrells Dating-Leben gesprochen hatte.

„Ich werde Anne kein Etikett aufdrücken, aber sie geht gerade mit einer Frau aus“, ersteres Queer Eye für den Straight Guy Lebensmittel- und Weinkenner während eines SiriusXM-Radiointerviews, berichtete die Huffington Post.

Obwohl mehrere LGBTQ-Medien Allen beschuldigten, Burrell geoutet zu haben, sagte ihr Vertreter mehreren Veröffentlichungen, dass sie es nicht so betrachtete. Was Allen in dem Interview sagte, war „keine große Sache für sie“, sagte der Vertreter E! Nachrichten.

Burrell bestätigte, dass sie während dieser Zeit lesbisch war und fügte durch ihren Vertreter hinzu, dass die Person, mit der sie ausging, „eine sehr private Frau“ war E! „Sie sind seit ein paar Jahren zusammen und verbringen viel Zeit miteinander. Es ist kein Geheimnis in der kulinarischen Welt.“

Damals war Burrell der erste offen schwule Food Network-Gastgeber.

Anne Burrell heiratete im Oktober 2021 ihren Ehemann Stuart Claxton

Anne Burrells Sexualität
Anne Burrell und Ehemann Stuart Claxton im November 2021 | Michael Loccisano/Getty Images

Obwohl die Frau, die Anne Burrell im Jahr 2012 datierte, zu diesem Zeitpunkt noch namenlos war, gab sie später in diesem Jahr bekannt, dass sie mit ihrem Küchenkollegen Koren Grieveson verlobt war. Allerdings heiratete das Paar nie. Für Burrell war es eine Weile ruhig, und 2018 lernte sie den Werbevermarkter Stuart Claxton kennen Bumble, Menschen berichtet.

Das Die schlechtesten Köche in Amerika Die Moderatorin sagte der Veröffentlichung bei ihrer Verlobung mit Claxton im Jahr 2020, dass sie „beide sofort wussten“, dass ihre Beziehung zu etwas Bedeutungsvollem werden würde.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/yIfuJeME3-4?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

„Sobald Sie eine Frau von 50 Jahren sind, glauben Sie nicht wirklich, dass die Ehe für Sie infrage kommt“, sagte sie. „Ich habe mich immer sehr auf meine Karriere konzentriert, und die Ehe war nie eine große Sache in meinem Leben, nach der ich gesucht habe. Als ich dann Stuart kennenlernte, änderte sich meine Meinung zu all dem.“

Burrell und Claxton heirateten im Oktober 2021 in ihrer Heimatstadt Cazenovia im Bundesstaat New York. Sie leben in Brooklyn.

Andere Promis wurden geoutet

Obwohl Anne Burrell Allens Kommentare als harmlos abtat, hatten andere Prominente nicht so viel Kontrolle über ihre eigene Erzählung. Ian McKellan wurde des Outings beschuldigt Hobbit Castmate und Gänseblümchen schieben Schauspieler Lee Pace im Jahr 2011, so der Anwalt.

Im Jahr 2013 wurde der NFL-Sicherheitsmann Kerry Rhodes im Urlaub mit seinen Armen um einen anderen Mann fotografiert. Der angebliche Ex-Freund von Rhodes behauptete, sie seien ein Paar, obwohl Rhodes bestritten hat, dass sie in einer Beziehung waren oder dass er schwul ist. Fragen zu seiner Sexualität führten zu Gerüchten, dass Rhodes in der Liga geschwärzt wurde, obwohl er solche Kommentare auch negiert hat.

Ausflüge betreffen auch Geschäftsprominenz. Im Juni 2014 outete CNBC-Moderator Simon Hobbs versehentlich Apple-CEO Tim Cook in einem Segment, in dem es um LGBTQ-Geschäftsführer ging. Weder Cook noch Apple bestätigten die damaligen Aussagen von Hobbs, berichtete Forbes. Cook kam jedoch offiziell im Oktober heraus. Schwul zu sein ist „Gottes größtes Geschenk an mich“, sagte Cook in einem Interview mit Christiane Amanpour von CNN.

VERBINDUNG: Guy Fieris Geheimtrick zu perfekten Pommes Frites mit nur 4 Zutaten

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"