Ads
Nachrichten

Folge 483 der Reportagereihe „GEO Reportage“ auf Arte im Live-Stream und im TV.

Ads

„GEO Reportage“ läuft heute, 15. Januar 2022, im Fernsehen. Erfahren Sie, wann und wo die Reportagereihe „Bisons, die sanften Riesen“ gezeigt wird. Ebenfalls enthalten sind alle Details zum Live-Stream und Replay sowie ein Zeitplan für kommende TV-Auftritte der „GEO Reportage“.

Heute, 15.01.2022, läuft „GEO Reportage“ im Fernsehen. Sie wollen die kommenden Fernsehberichte nicht verpassen, oder? Das Programm („Bisons, the gentle Giants“) beginnt um 7:10 Uhr, Sie sollten also bereit sein, zuzusehen. Arte bietet auch online einen Live-Stream für diejenigen, die lieber digital fernsehen.

Mit diesem 50-Zoll-Smart-TV von LG für unter 500 € können Sie auf Streaming-Dienste zugreifen.

„Bisons, the Gentle Giants“ ist über „GEO Reportage“ heute im Livestream und im TV zu sehen.

Bisons zählten einst zu Millionen und durchstreiften einst Nordamerika. Die amerikanischen Ureinwohner verehrten sie, aber weiße Siedler löschten sie Mitte des 19. Jahrhunderts fast aus. Versteckt in einem Tal im Yellowstone-Nationalpark überlebte eine einzelne Herde von rund zwei Dutzend Tieren das Massaker. Sie sind die Vorfahren aller heute dort lebenden Bisons. In ganz Nordamerika sind sie die einzigen genetisch reinen Tiere. Mittlerweile hat sich ihre Bevölkerung erholt, was nicht nur für Viehzüchter in der Gegend eine gute Nachricht ist. Denn die Bisons verlassen den Park jedes Jahr im Frühjahr, um ihre angestammten Migrationsrouten durch das Land der Züchter zu verfolgen. Als Überträger der Infektionskrankheit Brucellose stellen sie eine Bedrohung für die Herden dar und machen ihre Halter zu Feinden der Bisons. Bis vor wenigen Jahren wurden die Tiere gnadenlos gejagt. Die Mehrheit von ihnen wird jetzt vertrieben, was für um diese Zeit geborene Kälber besonders schwierig ist und häufig zum Tod führt. Mike Mease, ein Umweltschützer, der sich seit den 1990er Jahren mit dem Verhalten von Tieren beschäftigt, begleitet und überwacht Bisonwanderungen mit Gleichgesinnten und dokumentiert das Verhalten von Rangern und Viehzüchtern, damit es mit der Öffentlichkeit geteilt werden kann. Dieses Jahr war keine Ausnahme. Unweigerlich kommt es zu Konflikten. (Arte, ausgestrahlt von den FUNKE-Programmzeitschriften)

Heutzutage sieht man im Fernsehen Sendungen, die der Reihe „GEO Reportage“ ähneln.

Sind Sie ein Fan von „GEO Reportage“ und anderen ähnlichen Sendungen? Dann hier einige Vorschläge:

Am 15. Januar 2022 wird „GEO Reportage“ eine Wiederholung von „Bisons, the Gentle Giants“ online und im Fernsehen ausstrahlen.

Werfen Sie einen Blick in die Arte Mediathek, wenn Sie „GEO Reportage“ heute, 15. Januar 2022 um 7:10 Uhr, nicht sehen können. Mehrere TV-Berichte sind nach der Ausstrahlung als Video-on-Demand zum Streamen online verfügbar. Am 24.1.2022 gegen 7:00 Uhr wiederholt Arte „Bisons, the Gentle Giants“ im Fernsehen. Nachdem die Sendung im Fernsehen ausgestrahlt wurde, findet man sie meist auch online. Leider ist dies nicht bei allen Programmen der Fall.

„GEO Reportage“ im TV: Alle Informationen auf einen Blick

Datum: 15.1.2022

bei: Arte

Konsequenz: 483 („Bisons, the Gentle Giants“)

FSK: Zugelassen ab 12 Jahren

Thema: Bison, die sanften Riesen

Baujahr: 2017

Länge: 50 Minuten (Von 7:10 Uhr bis 8:00 Uhr)

HD: Ja

Weitere Folgen der „GEO Reportage“ im TV

Hier erfahren Sie, wann und wo Sie weitere Folgen der „GEO Reportage“ im Fernsehen sehen können:

Staffeldetails und Episodennummern werden von den jeweiligen Sendern vergeben und können von der Bezeichnung der offiziellen Episodenführer abweichen.

Bist du schon Fan von Facebook und YouTube? Aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion gibt es hier.

+++ Hinweis der Redaktion: Die Daten für diesen Text wurden von der Funke Gruppe bereitgestellt. Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected] mit Kommentaren oder Feedback. Plus

roj/news.de

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"