Gesundheit

Flugbegleiter sagt, dass Robert Rackstraw auf keinen Fall DB Cooper war

Ads

Die Netflix-Dokumentation DB Cooper: Wo bist du?! ist ein weiterer Film über die berüchtigte Flugzeugentführung von 1971 mit einem wundersamen und mysteriösen Ende. Die Serie präsentiert mehrere potenzielle Verdächtige und geht dann auf die Wahrscheinlichkeit ein, dass jeder der unbekannte Fallschirmspringer / Mid-Flight-Terrorist ist. Einer dieser Verdächtigen war Robert Rackstraw.

War Robert Rackstraw DB Cooper?

In Bezug auf Beweise gibt es in Bezug auf den Fall DB Cooper nicht viel zu tun. Die zusammengesetzte Zeichnung des FBI zeigt uns einen kaukasischen, glatt rasierten Mann mit schwarzen Haaren in einem Anzug. Berichten zufolge roch er nach Bourbon und Zigaretten und wusste entweder, wie man eine Bombe verdrahtet, oder brachte einen Requisitenkoffer an Bord, um einen Flugbegleiter zu erschrecken.

Wir wissen, dass er Erfahrung im Fallschirmspringen hat, und wir wissen, dass er in potenziell extremen Stresssituationen ruhig bleiben kann. Über das Konto des Flugzeugmitarbeiters. Cooper behielt ein so hohes Maß an Gleichmut bei, dass die Leute erst gewarnt wurden, als das Flugzeug landete und die Passagiere eskortiert wurden, dass auf ihrem Flug etwas nicht stimmte.

Quelle: Netflix

Nachdem seine Forderungen erfüllt waren (das Flugzeug wurde wieder gefüllt, die Fallschirme in das Flugzeug geladen und die Tasche mit 200.000 US-Dollar gefüllt), wies Cooper den Piloten an, nach Reno, Nevada, umzuleiten. Mitten im Flug öffnete der Entführer dann die Flugzeugtür und verschwand in der Luft, zwei Fallschirme und eine Tasche voller Bargeld schaukelnd.

Cooper wurde nie gefunden und die Suche nach ihm dauert bis heute an.

Eine Person, die eine große Rolle bei dieser Suche spielte, ist Robert Rackstraw. Rackstraw diente in Vietnam als Hubschrauberbesatzungsmitglied. Rackstraw wurde erstmals 1978 im Fall Cooper verdächtigt, als er im Iran wegen Check-Kiting (auch bekannt als unbefugter Kredit) und Besitz von Sprengstoff festgenommen wurde. Er wurde in die Vereinigten Staaten abgeschoben, inhaftiert, aber einige Monate später gegen Kaution freigelassen.

„DB Cooper“ war verdammt geschickt und er hat eines der gewagtesten Verbrechen aller Zeiten vollbracht. Aber er hat viel vermasselt, indem er nicht um viel mehr Geld gebeten hat. Er hätte wenigstens um ein paar Millionen bitten sollen. Robert Rackstraw hätte es besser machen können.

– Brandon (@PHXCards11) 15. Juli 2022

Als er draußen war, versuchte er, seinen eigenen Tod vorzutäuschen, indem er über ein Flugzeugfunkgerät eine falsche Mayday-Nachricht eingab, in der er sagte, er würde aus einem kompromittierten Fahrzeug springen.

Danach wurde Rackstraw in Fullerton, Kalifornien, gefunden, und das Flugzeug, von dem er sagte, dass er es wegen des Notrufs aufgeben musste, wurde neu lackiert in einem Hangar gefunden.

Er wurde auch für schuldig befunden, Bundespilotenzertifikate gefälscht zu haben. Seine kriminelle Vergangenheit mit Flugzeugen zusammen mit seiner früheren Militär- und Fallschirmerfahrung in der Luft führte die Ermittler zu der Annahme, Rackstraw sei ein Hauptverdächtiger.

Aaron Rodgers, lange verschollener Sohn von Robert Rackstraw, langjähriger DB Cooper-Verdächtiger?? Ich meine, er war schon immer ein ziemlich guter Entfesselungskünstler. @The_Raheel @TexasChance @johngranato @LanceZierlein pic.twitter.com/7Z56CXlaTI

– Kevin Guthrie (@Kevegu3) 17. Juli 2022

Rackstraws Name würde für weitere 37 Jahre nicht mit DB Cooper in Verbindung gebracht werden, als die Autoren Thomas J. Colbert und Tom Szollosi 2016 The Last Master Outlaw veröffentlichten. Colbert würde mit Anwalt Mark Zaid zusammenarbeiten, um das FBI zu verklagen, seine geheimen Informationen über DB Cooper unter Berufung auf das Gesetz über die Informationsfreiheit freizugeben.

Der History Channel listete Rackstraw im selben Jahr in einem Artikel über DB Cooper als potenziellen Verdächtigen auf, und der Mann bestritt vehement, dass er bis zu seinem Tod im Jahr 2019 Cooper war.

Der Flugbegleiter, mit dem Cooper interagierte, analysierte auch Rackstraws Kopfschuss und sagte, dass er definitiv nicht der Mann sei, mit dem sie im Flugzeug gesprochen habe.

Von allen Verdächtigen in dem Fall war Sheridan Peterson derjenige, der am ehesten der Beschreibung und dem MO von DB Cooper entsprach, nicht Robert Rackstraw.

Ok, jetzt kommen wir zu den besseren Sachen … Der Typ, von dem sie denken, dass er DB Cooper Robert Rackstraw sein könnte, könnte ein CIA-Agent sein, der an Black Ops beteiligt ist, also macht das jetzt mehr Sinn. https://t.co/rQSf04jXTP

– dominique6138 (@dominique6138) 14. Juli 2022 Was war die Todesursache von Robert Rackstraw?

Rackstraw wurde am frühen Morgen des 9. Juli 2019 tot in seinem Haus aufgefunden.

Wie die San Diego Union-Tribune berichtete: „Die Ermittler reagierten auf einen Notruf am Dienstag gegen 3 Uhr morgens im Haus in der Nähe der Fifth Avenue und der Laurel Street und fanden Rackstraw tot, sagten Beamte. Der 75-jährige Veteran der Armee wurde für tot erklärt von einem langjährigen Herzleiden.“

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"