Gesundheit

„FBI: Most Wanted“: Keisha Castle-Hughes neckt „Blühende Freundschaften“ in Staffel 4 der Dramaserie (EXKLUSIV)

Ads

Spoiler-Alarm: Dieser Artikel enthält Spoiler zu FBI: Most Wanted Staffel 4, Folge 5.

Als einer ihrer eigenen vermisst wird, stehen die Agenten der Fugitive Task Force in Staffel 4, Folge 5 des erfolgreichen Verfahrensdramas FBI: Most Wanted vor ihrer bisher größten Mission.

Während der Episode mit dem Titel „Chains“ ist Agentin Hana Gibson (Keisha Castle-Hughes) auf dem Weg zum Haus ihrer Schwester in Connecticut, als sie an einer Raststätte ein junges Mädchen trifft, das in Schwierigkeiten steckt. Als Hana versucht einzugreifen, wird sie bewusstlos und entführt.

Hana wacht auf und findet sich in einem Zimmer mit dem jungen Mädchen Ollie (Gaststar Dalya Knapp) an ein Bett gekettet wieder und stellt fest, dass der Vater und die Freundin des Kindes Sexhändler sind. Jetzt muss Hana kämpfen, um sie und Ollie vor diesen monströsen Kriminellen zu retten.

Distractify sprach exklusiv mit der Schauspielerin Keisha Castle-Hughes über die dunkle Episode, die sie als „echte Abweichung von dem, was wir normalerweise hier bei FBI: Most Wanted sehen“, bezeichnet, und darüber, wie das Publikum in dieser Staffel mehr über Hanas Hintergrundgeschichte erfahren wird.

Quelle: CBSWas ist mit Hana passiert? ‚FBI: Most Wanted‘-Star Keisha Castle-Hughes über Hanas Hintergrundgeschichte.

Während der gesamten Episode versucht Hana, Ollie ruhig zu halten und Vertrauen aufzubauen, indem sie dem jungen Mädchen eine Geschichte erzählt. Letztendlich enthüllt Hana, dass es in der Geschichte um ihr Leben geht und dass auch sie sexuell angegriffen wurde.

„Ich denke, wenn wir weitermachen, werden wir definitiv verschiedene Teile von Hana herauskommen sehen“, sagte Keisha uns darüber, wie sich Hanas Entführung auf ihren Charakter auswirken wird.

Sie fügte hinzu: „Bis jetzt sehen wir [that she] verwendet Humor am Arbeitsplatz, um vielleicht viele Gefühle zu verbergen. Sie ist nicht die emotionalste Person und sie kann ziemlich pragmatisch und logisch sein. Aber ich denke, dass dies wirklich einen langen Einfluss auf sie haben wird und sie dazu zwingen wird, sich den Menschen um sie herum auf einer persönlicheren Ebene zu öffnen.“

Quelle: CBS

Für Keisha kann das Lernen von Hanas sexueller Übergriffsgeschichte auch die Entscheidungen beeinflussen, die sie über ihren Charakter trifft.

„Diese Charaktere entwickeln sich ständig weiter“, sagte uns Keisha. „Wir möchten diese Leute wirklich außerhalb ihrer Rolle als FBI-Agenten kennenlernen, und Sie wissen, was sie dazu bringt und was sie täglich antreibt, ihre Arbeit zu tun. Und so für mich als Schauspieler , der Umgang mit der Geschichte hat wirklich viele Entscheidungen beeinflusst, die ich wahrscheinlich über das Spielen treffen werde [Hana] in der Zukunft, weißt du, einfach ein bisschen mehr über sie wissen.“

„FBI: Most Wanted“-Star Keisha Castle-Hughes sagt, Staffel 4 werde den Vorhang über das Privatleben der Agenten zurückziehen.

Während die Agenten der Fugitive Task Force es gewohnt sind, Kriminelle auf der Most Wanted-Liste des FBI anzugreifen, fügt diese dunkle Abweichung vom typischen Format der Serie dem prozeduralen Drama und seinen Charakteren eine weitere Ebene hinzu. Keisha hat uns verraten, dass die Handlungsstränge von Staffel 4 weiterhin in die Hintergrundgeschichten der Charaktere eintauchen und mehr persönliche Informationen über unsere Lieblingsagenten enthüllen werden.

Quelle: CBS

„Ich denke, wir werden ein bisschen mehr hinter den Kulissen des FBI-Büros sehen, was aufregend ist“, neckte Keisha über die kommenden Handlungsstränge von Staffel 4.

„Wir sehen ein bisschen mehr darüber, wer diese Charaktere in ihrem wirklichen Leben sind und wie sie miteinander interagieren und wie sie ticken, und, wissen Sie, viele verschiedene blühende Freundschaften, die entstehen“, fügte sie hinzu. „Und so gibt es viel Aufregung.“

FBI: Most Wanted wird dienstags um 22 Uhr ET auf CBS ausgestrahlt und kann live und auf Abruf auf Paramount Plus gestreamt werden.

Melden Sie sexuellen Missbrauch eines Kindes oder Jugendlichen online oder persönlich, indem Sie die Childhelp National Child Abuse Hotline unter 1-800-422-4453 anrufen oder childhelp.org besuchen. Erfahren Sie mehr über die Warnzeichen von Kindesmissbrauch auf RAINN.org.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"