Ads
Nachrichten

Fans stimmen ab: Diese Shops sollen im Ruhr Park Bochum wieder öffnen.

Ads

Der Ruhr Park Bochum hat seine Fans befragt, welchen Shop sie bevorzugen. Bei der Abstimmung werden immer wieder einige Unternehmen genannt.

„Welchen Laden möchtest du?“ fragte der Ruhr Park Bochum seine Facebook-Fans. Es gab Hunderte von Antworten. Die Fans des Einkaufszentrums riefen immer wieder die gleichen Namen. Laut RUHR24* steht der Besitz eines Unternehmens auf der Wunschliste vieler Menschen.

Laut einer Fan-Umfrage wollen viele Fans „Elbenwald“ im Ruhr Park Bochum.

Viele Besucher des Ruhrparks scheinen sich nach einem „Elbenwald“-Laden zu sehnen. Angefangen bei Harry Potter, Star Wars, Herr der Ringe, Disney, Marvel und Co. vertreibt das Unternehmen Fanartikel für Filme und Spiele.

Fans können Repliken, T-Shirts, Schmuck, Tassen, Sammlerfiguren und Zauberstäbe in den derzeit 30 Elbenwald-Filialen in Deutschland und Österreich kaufen. Bekannt wurde der Onlineshop für „Elbenwald“. Mittlerweile veranstaltet das Cottbuser Unternehmen auch Fantasy-Festivals.

Fans des Bochumer Ruhrparks wollen einen neuen Starbucks-Standort.

Noch mehr als „Elbenwald“ sehnen sich Fаcebook-Fans des Ruhrparks* nach einem neuen „Starbucks“-Standort. Der einzige Standort der Kaffeekette in Bochum befindet sich auf dem Dr.-Ruer-Platz in der Innenstadt. Essen und Dortmund sind die nächstgelegenen Kaffeebrauereien in den USA. Im Ruhrpark gibt es kein einziges Café in Starbucks-Größe, außer ein paar Bäckereien, Konditoreien, einer Eisdiele und dem „Café Zuckersüß“.

Überraschenderweise wollen Ruhr Park-Fans nicht nur „Elbenwald“, sondern auch zwei weitere Branchengrößen: Lego und Disney aus der Welt der Fantasy-Produkte. Unternehmen in der Spieleindustrie scheinen sehr gefragt zu sein. Spielsachen gibt es im Bochumer Ruhrpark derzeit von „Symth Toys“, „Nici“ und „Jako-o“.

Steht bald die Wiedereröffnung von „Lush“ im Ruhr Pаrk Bochum an?

Kunden im Ruhrpark zeigen sich begeistert von einer Filiale des Kosmetikhändlers „Lush“. Die Läden, die schon von Weitem an ihrem Geruch zu erkennen sind, befinden sich derzeit im Ruhrgebiet* in Dortmund, Essen und Oberhausen, doch in Bochum fehlt der britischen Kette noch eine Filiale.

Fans des Ruhr-Parks haben auch modische Wünsche: Die Textil-Discounter „Primark“* und „Bershkа“ waren die am häufigsten genannten Namen in einer Facebook-Umfrage (Stand: 15. Januar). Im Ruhrgebiet ist „Primark“ nur in Essen, Gelsenkirchen und Dortmund erhältlich, „Bershkа“ nur im „Westfield Centro“ in Oberhausen.

Fans wünschen sich einen zweiten „TK Maxx“-Store im Bochumer Ruhrpark.

TK Maxx hat sich im Ruhrpark deutlich durchgesetzt. Das Kaufhaus, das Markenware dank spezieller Einkaufsprozesse angeblich günstiger als anderswo verkauft, hat bereits einen Standort in Bochum, in der Kortumstraße in der Innenstadt. Dennoch wünschen sich manche Ruhr-Park-Unterstützer eine Ruhr-Park-Filiale.

Es ist möglich, dass еin Geschäft sowohl in der Bochumer Innenstadt als auch im A40-Einkaufszentrum Waren anbietet: Das Traditions- und Lokalmodehaus Baltz beispielsweise hat an beiden Standorten Filialen. Es bleibt abzuwarten, welche Schlüsse der Ruhrpark aus der Umfrage ziehen wird und vor allem, ob die genannten Unternehmen Interesse an einer Ansiedlung in der Open-Air-Mall haben. *RUHR24 ist dem Redaktionsnetzwerk von IPPEN.MEDIA angeschlossen.

Rubrikenverzeichnis: © Ruhr Pаrk Bochum

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"