Ads
Nachrichten

Familienhund rettet Kinder vor Berglöwen, bevor er tödlich verletzt wird

Ads

Ein Hund wurde als „Held“ gefeiert, weil er die Kinder in ihrer Familie verteidigt hatte, nachdem ein zwei Meter langer Berglöwe die Jugendlichen in einem Haus in Colorado verfolgt hatte.

Leider wurde die Hündin – eine Pitbull/Chihuahua-Mischung namens „Lady“ – von der großen Katze angegriffen, als sie versuchte, die Kinder zu beschützen, und musste später aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen eingeschläfert werden, berichtete CBS4.

Der Vorfall ereignete sich am 14. Juni im Haus der Familie Havens in der Nähe von Idaho Springs, einer Berggemeinde westlich von Denver.

Am Nachmittag spielten die vier Kinder im Vorgarten, als Lady unruhig wurde und anfing, Geräusche zu machen.

„Ich war drinnen und habe Abendessen zubereitet, mein Mann war hier draußen in der Einfahrt und hat sein Auto gewaschen“, sagte die Mutter, Virginia Havens, gegenüber CBS4. „[My husband] Ich habe gehört, wie Lady so schnell verrückt geworden ist.

Der Hund hatte tatsächlich einen Berglöwen entdeckt, der schätzungsweise etwa zwei Meter lang war und die Kinder beim Spielen verfolgt hatte.

Berglöwen (Puma concolor) sind eine große, in Amerika beheimatete Katzenart, deren Verbreitungsgebiet vom kanadischen Yukon-Territorium bis zur Magellanstraße im Süden reicht.

Wach bleiben

Menschliche Begegnungen mit Berglöwen sind selten und die Wahrscheinlichkeit, angegriffen zu werden, ist extrem gering, aber die Behörden empfehlen, dass die Menschen im Land der Berglöwen wachsam bleiben.

Trotz ihrer viel geringeren Größe beeilte sich Lady, die Kinder zu verteidigen, indem sie versuchte, den Berglöwen zu verscheuchen.

„Lady hat ihr Ding gemacht, sie hat gebellt, weißt du, sie hat sich verteidigt, und sie ist hier in die entgegengesetzte Richtung abgehauen, nur um zurück zu kreisen, um Schwung für ihren Schützling zu bekommen“, sagte Havens.

Als Lady den Berglöwen beschäftigte, eilten die Eltern mit den Kindern zurück ins Haus. Aber an diesem Punkt hatte die große Katze den Hund in ihren Kiefer gerissen.

„Ich hörte sie schreien, was mich noch hektischer machte, weil sie mein Fellbaby war“, sagte Havens.

Die Eltern riefen dann die Polizei um Hilfe und als die Beamten auf dem Grundstück ankamen, begannen sie, nicht tödliche Schüsse auf den Berglöwen abzufeuern, um die Katze zu zwingen, Lady freizulassen.

Schließlich ließ der Berglöwe sie gehen, aber Lady hatte bereits erhebliche Verletzungen erlitten.

„Ich bin wie ‚Oh mein Gott! Sie ist ok! Sie lebt!’“, Sagte Havens. „Ich rufe sie und sie trabt den hinteren Hang hinauf zur Hintertür, aber als sie an der Tür ankommt, schreie ich.“

„Sie ist nur ein verdammtes Durcheinander. Ihr Auge ist hervorgetreten, sie atmet schwer, sie hat ein Loch in ihrem Schädel“, sagte Havens.

Die Familie brachte sie eilig in eine Tierklinik, aber die Tierärzte sagten, sie könnten nichts für sie tun, und sie wurde später eingeschläfert.

Havens lobte Lady für ihre Handlungen und sagte, die Situation hätte „ganz anders“ sein können, wenn sie nicht dort gewesen wäre, und dass ihr „Kindermädchen“ -Instinkt wahrscheinlich der Grund dafür ist, warum die Kinder nicht verletzt wurden.

„Wenn sie nicht da gewesen wäre, hätten wir eine ganz andere Tragödie erlebt … sie war absolut unsere Heldin“, sagte Havens. „Sie hat die Kinder immer im Auge behalten.“

Ein Berglöwe
Ein Aktenfoto eines Berglöwen. Ein Hund wurde als „Held“ gefeiert, weil er die Kinder in ihrer Familie verteidigt hat, als ein Berglöwe die Jugendlichen in einem Haus in Colorado verfolgte.
iStock

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"