Ads
Gesundheit

Eurovision-Fans kämpfen mit den Tränen, als die Ukraine mit einer beeindruckenden Leistung die Bühne betritt

Ads

Die Zuschauer konnten ihre Emotionen während des Eurovision Song Contest 2022 nicht zurückhalten, nachdem die Ukraine mit einer denkwürdigen Leistung die Bühne betrat.

Der energiegeladene Song von Kalush Orchestra brachte die Menge in Bewegung und hinterließ sicherlich einen Eindruck bei den Fans zu Hause.

Aber da sich die Ukraine nach der Invasion Russlands im März mitten in einer humanitären Krise befand, mussten die Zuschauer mit den Tränen kämpfen.

Auf Twitter teilten die Fans ihre Gedanken zur Aufführung mit.

Ein Zuschauer schrieb: „Wow! #Ukraine Ich verstehe kein Wort, aber ich habe Tränen in den Augen.“

Ein anderer sagte: „Ich habe so viele Tränen für die Ukraine geweint, das war verdammt umwerfend.“

Die Fans waren von der Aufführung begeistert. Weiterlesen Verwandte Artikel Weiterlesen Verwandte Artikel

Eine dritte Person teilte mit: „Tolle Leistung. Hatte Tränen in den Augen. Liebe aus #Finnland.“

Ein vierter fügte hinzu: „Alle Songs sind neu für mich, ich habe sie bis heute Abend nicht beachtet. Und ich muss sagen, abgesehen vom emotionalen Kontext, ist der ukrainische Beitrag wirklich verdammt gut.“

Aber auch andere waren davon überzeugt, dass das Lied der Ukraine definitiv ein Gewinner war.

Die Fans teilten ihre Gedanken erneut online und strömten zu Twitter, um die Leistung zu loben.

Fans dachten, die Ukraine würde definitiv die Show gewinnen (Bild: BBC)

Eine Person sagte: „Die Ukraine hat vielleicht gerade Eurovision gewonnen. Rappen wie Eminem. Eingängiges Lied. Großartiger Gesang. Es ist so eingängig und super Eurovision.“

Währenddessen teilte ein anderer mit: „Wer liebt #Eurovision heute Abend? Erstaunlicher Abend und einige brillante Songs. Geliebte Portugal, Norwegen und Rumänien, und Großbritannien könnten gerade gut abschneiden? Aber ich vermute, die Ukraine wird gewinnen.“

„Ich finde es absolut in Ordnung, dass #Ukraine gewinnt. Go Ukraine!“ rief ein dritter.

Nach Angaben des ukrainischen Generalstabs hat Russland nun den Kampf um die zweitgrößte Stadt der Ukraine, Charkiw, nach wochenlangem Beschuss verloren.

Der Krieg in der Ukraine geht weiter (Bild: BBC)

Russland zieht jetzt Truppen ab.

Die russischen Streitkräfte ändern ihre Taktik und werden sich stattdessen darauf konzentrieren, Mörser, Artillerie und Luftangriffe in der östlichen Provinz Donezk zu starten, in der Hoffnung, „die ukrainischen Streitkräfte zu dezimieren und Befestigungen zu zerstören“.

Das Institute for the Study of War, eine in Washington ansässige Denkfabrik, diskutierte die Angelegenheit weiter und sagte, die Ukraine „scheint die Schlacht von Charkiw gewonnen zu haben“.

Sie fügten hinzu: „Ukrainische Streitkräfte haben russische Truppen daran gehindert, Charkiw einzukreisen, geschweige denn zu erobern, und sie dann aus der ganzen Stadt vertrieben.“

Um mehr über die neuesten Showbiz-Nachrichten von Daily Star zu erfahren, melden Sie sich hier für einen unserer Newsletter an.

Lesen Sie mehr Verwandte Artikel Lesen Sie mehr Verwandte Artikel

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"