Ads
Nachrichten

Es klingt immer mehr so, als ob das NASCAR All-Star-Rennen in Bewegung ist

Ads

Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass die Fans bis Ende des Monats in den offiziellen Zeitplan der NASCAR Cup Series 2023 eingeweiht sein werden, obwohl einige Neuigkeiten hier und da veröffentlicht wurden.

Eine der größten Unbekannten ist derzeit ein Rennen von minimaler Bedeutung, abgesehen von der Tatsache, dass es dem Gewinner 1 Million Dollar zahlt. Aber jedes Mal, wenn jemand es erwähnt, klingt es, als hätte das NASCAR All-Star Race den letzten Texas Motor Speedway gesehen.

Das NASCAR All-Star Race begann als Fixpunkt in North Carolina

Ryan Blaney in der Victory Lane nach dem Gewinn des All-Star-Rennens der NASCAR Cup Series auf dem Texas Motor Speedway am 22. Mai 2022. | Jared C. Tilton/Getty Images

Das NASCAR All-Star Race begann 1985. Abgesehen von einem Wagnis nach Atlanta im Jahr 1986 und einem Abstecher nach Bristol im Jahr 2020 wegen der Pandemie blieb die Veranstaltung auf dem Charlotte Motor Speedway, bis NASCAR sie 2021 auf den Texas Motor Speedway verlegte.

Der Umzug in den Lone Star State war Teil der größten Zeitplanüberholung des Sports in den letzten Jahren. NASCAR fügte eine Reihe von Straßenkursen hinzu, und der Texas Motor Speedway war eines der Ovale, das dabei ein Punkterennen verlor. Der Strecke das All-Star Race zu geben, half dabei, den Schlag abzufedern.

NASCAR hat mit dem Format gespielt und sah, dass sich die Besucherzahlen und die Atmosphäre in diesem Jahr verbesserten, aber die meisten Wahlkreise betrachteten das Rennen als Blindgänger.

Mehrere Aufrufe zur Verlegung des All-Star-Rennens

“ src=“https://www.youtube.com/embed/hbtFrX2rciM?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Die Fahrer Chase Elliott, Kyle Larson und Denny Hamlin sagten in dieser Saison, dass sie das All-Star-Rennen verschieben wollten.

„Wir sollten rotieren“ Elliott sagte Reportern in Kansas in der Woche, bevor Ryan Blaney im Mai den All-Star-Race-Titel gewann. „Ich denke, genau dafür wurde dieses Rennen ursprünglich entwickelt, um sich zu bewegen und den Fans in den verschiedenen Regionen ein besonderes Ereignis wie ein All-Star-Rennen zu bieten.“

Das Sports Business Journal berichtete, dass Fox Sports mit den TV-Einschaltquoten für die erste Hälfte der Saison sehr zufrieden war, bevor der Rest des Zeitplans an NBC übergeben wurde. Der Vizepräsident des Netzwerks, Bill Wanger, sprach jedoch von dem Wunsch, weitere Innovationen wie den Umzug in das Los Angeles Coliseum für den Busch Light Clash zu sehen.

Wanger sagte Ende Juni, dass Fox mit NASCAR daran arbeite, das Rennen jedes Jahr an andere Orte zu verlegen.

Fügen Sie den Rennzaren von Ford der Liste derer hinzu, die nach Veränderung rufen

“ src=“https://www.youtube.com/embed/ynfPheogl-A?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Bei einem Treffen mit den Rennmedien in dieser Woche fügte Mark Rushbrook, der globale Direktor von Ford Performance Motorsports, seinen Namen der Liste einflussreicher Persönlichkeiten hinzu, die daran interessiert sind, dass NASCAR das All-Star-Rennen vom Texas Motor Speedway verlagert.

„Das sind nur meine Ideen (aber) bringen sie auf einen anderen Markt, genau wie wir es mit The Clash getan haben, irgendwo ganz anders“, sagte er. „Weil das All-Star im Moment oder in der jüngeren Geschichte in vielerlei Hinsicht jedem anderen NASCAR-Wochenende sehr ähnlich ist, abgesehen davon, dass es weniger Fahrer im Hauptrennen und unterschiedliche Etappenlängen, ein anderes Qualifikationsformat und solche Sachen gibt.“

Wenn die Fahrer nach Veränderungen schreien und ihre Fernseh- und Herstellerpartner das Gleiche sagen, kann NASCAR dann die Notwendigkeit ignorieren, vom Texas Motor Speedway wegzukommen?

Wie Sportübertragung auf Facebook. Folge uns auf Twitter @sportcasting19 und abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Haben Sie eine Frage oder Beobachtung zum Rennsport? John Moriello von Sportscasting macht jeden Freitag eine Postsack-Kolumne. Schreiben Sie ihm unter [email protected]

VERBINDUNG: Dale Earnhardt Jr. bringt NASCAR zum Explodieren und beschuldigt Beamte, beim umstrittenen Ende des All-Star-Rennens absichtlich ein Drama produziert zu haben: „Es war alles Absicht“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"