Ads
Nachrichten

Eröffnung der Elizabeth Line: Queen lädt bei einem Überraschungsbesuch ihre Oyster Card auf, um die neue Crossrail Tube-Linie zu eröffnen

Ads

Die Königin erschien heute überraschend an der Paddington Station, um die fertiggestellte Elizabeth Line zu sehen, das Crossrail-Projekt, das ihr zu Ehren benannt wurde.

Die 96-jährige Monarchin, die in den letzten Monaten aufgrund von Mobilitätsproblemen seltene öffentliche Engagements außerhalb ihrer königlichen Residenzen durchgeführt hat, schloss sich am Dienstag ihrem Sohn, dem Earl of Wessex, zum offiziellen Besuch an.

Ihre Teilnahme wurde im Voraus nicht öffentlich angekündigt, aber den Organisatoren wurde mitgeteilt, dass die Möglichkeit bestehe, dass sie teilnehmen könnte.

Bilder zeigten die Königin strahlend, als sie einen Blick auf die neue U-Bahn-Linie warf und sogar ihre Oyster-Karte auffüllte.

Königin Elizabeth II. und der Earl of Wessex treffen Mitarbeiter, die für das Crossrail-Projekt von entscheidender Bedeutung waren (Foto: PA)
Königin Elizabeth II. verwendet einen Austernkartenautomaten am Bahnhof Paddington in London, um den Abschluss des Londoner Crossrail-Projekts zu markieren. Bilddatum: Dienstag, 17. Mai 2022. PA-Foto. Siehe PA-Story ROYAL Elizabeth. Bildnachweis sollte lauten: Andrew Matthews/PA Wire
Königin Elizabeth II. benutzt einen Austernkartenautomaten an der Paddington Station (Foto: PA)

Das am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Nation ist etwas mehr als zwei Wochen von ihrem feierlichen Platin-Jubiläumswochenende entfernt.

Eine Sprecherin des Buckingham Palace sagte: „Es ist eine erfreuliche Entwicklung, dass Ihre Majestät die Königin an der heutigen Veranstaltung teilnimmt, um die Fertigstellung der Elizabeth-Linie zu markieren.

„Ihre Majestät war sich der Verlobung bewusst und die Organisatoren wurden über die Möglichkeit informiert, dass sie teilnehmen könnte.“

Die Königin versammelte sich, um am Freitag einen Ausflug zur Windsor Horse Show zu machen, und war am Sonntag Ehrengast bei der Pferdesport-Extravaganz A Gallop Through History in der Nähe von Windsor, dem ersten großen Ereignis der Jubiläumsfeierlichkeiten.

Aber die Verlobung am Dienstag ist die erste außerhalb der Gegend von Windsor, seit sie vor sieben Wochen am Gedenkgottesdienst des Herzogs von Edinburgh in der Westminster Abbey teilgenommen hat.

Queen Elizabeth II am Bahnhof Paddington in London anlässlich der Fertigstellung des Londoner Crossrail-Projekts. Bilddatum: Dienstag, 17. Mai 2022. PA-Foto. Siehe PA-Story ROYAL Elizabeth. Bildnachweis sollte lauten: Andrew Matthews/PA Wire
Königin Elizabeth II. am Bahnhof Paddington in London (Foto: PA)

Die Königin und Edward wurden von Premierminister Boris Johnson, dem Bürgermeister von London, Sadiq Khan, und dem Beauftragten für Transport for London, Andy Byford, begrüßt.

Sie trafen sich mit Mitarbeitern, die für das Projekt von entscheidender Bedeutung waren und die die Eisenbahn leiten werden, darunter Lokführer, Bahnhofspersonal und Auszubildende.

Die zu Ehren der Queen benannte Elizabeth Line wird am 24. Mai für Passagiere geöffnet.

Crossrail, das Projekt zum Bau der neuen Ost-West-Eisenbahn, verzögerte sich und überschritt das Budget aufgrund zahlreicher Probleme, darunter Bauschwierigkeiten und Komplikationen bei der Installation von Signalsystemen.

Es sollte im Dezember 2018 fertiggestellt werden und hatte 2010 ein Budget von 14,8 Milliarden Pfund Sterling.

Die Gesamtkosten wurden auf 18,9 Mrd. £ geschätzt, einschließlich 5,1 Mrd. £ von der Regierung.

Die Elizabeth Line wird die Kapazität erhöhen und die Reisezeiten für Reisen durch die Hauptstadt verkürzen, sagte Transport for London.

Es wird sich von Reading in Berkshire und dem Flughafen Heathrow im Westen Londons bis nach Shenfield in Essex und Abbey Wood im Südosten Londons erstrecken.

Die Züge verkehren zunächst in drei Abschnitten, die voraussichtlich im Herbst integriert werden.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"