Unterhaltung

Eltern-News: Baby-Auto-Gerät, das das Leben Ihres Kindes retten könnte

Ads

Der Gedanke, Ihr schlafendes Kind versehentlich im Auto zurückzulassen und es durch Überhitzung oder Unterkühlung zu sterben, ist ein Horrorszenario für alle Eltern oder Betreuer.

LESEN: Prinz William und Prinzessin Kate teilen eine bewegende Botschaft für die Sensibilisierungswoche für den Verlust von Babys

Glücklicherweise soll eine neue Innenradarfunktion im kommenden vollelektrischen SUV Volvo EX90 dazu beitragen, eine solche Tragödie zu verhindern. Seit 1998 sind herzzerreißend mehr als 900 Kinder in den USA gestorben, nachdem sie in heißen Autos zurückgelassen wurden – die meisten, weil jemand vergessen hat, dass sein Kind im Auto war.

Die neue Radarfunktion ist genau und empfindlich genug, um die kleinsten Bewegungen im Submillimeterbereich zu erkennen – wie die eines schlafenden Kleinkindes. Es ist das erste derartige Feature, das den gesamten Innenraum des Autos abdeckt, einschließlich des Kofferraums.

Das beeindruckende Lebensrettungsgerät soll am 9. November im Volvo EX90 eingeführt und in weitere künftige Volvo-Fahrzeugmodelle integriert werden. Das System erkennt auch die Bewegung von Haustieren in einem Auto.

„Niemand will abgelenkt oder müde sein, aber wir wissen, dass es passieren kann“, sagte Lotta Jakobsson, Senior Technical Specialist bei Volvo für die Vorbeugung von Verletzungen.

„Wir sind alle Menschen und Ablenkung gehört zum Leben dazu. Mit Hilfe modernster Technologie unterstützen wir Sie, wenn Sie nicht in Bestform sind, und helfen Ihnen, Familienmitglieder oder Haustiere nicht versehentlich zurückzulassen.“

Wie funktioniert es?

Das Radarsystem wird von dem Moment an aktiviert, in dem Sie versuchen, Ihr Auto zu verriegeln, und stellt fest, ob Ihr Auto frei von Personen oder Haustieren ist, bevor es das Verriegeln des Autos zulässt. Wenn ein Familienmitglied oder Haustier im Inneren erkannt wird, bleibt das Auto entriegelt und das Auto zeigt auf dem Bildschirm der Mittelkonsole eine Erinnerung an, die Kabine auf Insassen zu überprüfen.

Das Klimasystem des Autos kann eingeschaltet bleiben, wenn Personen oder Tiere im Innenraum erkannt werden, um den Komfort zu verbessern. Dies kann auch dazu beitragen, das Risiko einer Unterkühlung oder eines Hitzschlags zu verringern.

Wie diese Geschichte? Melden Sie sich beim HELLO! Family Hub-Newsletter, um weitere Geschichten wie diese direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.

Wir denken, dass dieses neue System eine brillante und dringend benötigte Funktion ist, die hoffentlich dazu beitragen wird, tragische Todesfälle von Kindern und Haustieren zu verhindern.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"