Ads
Nachrichten

Elf vermummte Männer vor Gericht im Landgericht Hamburg haben ein 15-jähriges Mädchen stundenlang vergewaltigt.

Ads

Hamburg – Wie brutal muss man sein?

Den elf von ihnen wird vorgeworfen, ein wehrloses 15-jähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Statt Reue vor Gericht auszudrücken, Sonnenbrillen, 1000-Euro-Jacken und einen stinkenden Finger an den Fotografen.

Ein Mädchen (15) wurde in einem Park in Hamburg von 11 Männern vergewaltigt.

Quelle: BILD LIVE 10.05.2022

HAUBEN-PAKET!

Emma S. (15, Name geändert) feierte am 19. September 2019 mit Hunderten anderen Jugendlichen auf einer Wiese im Hamburger Stadtpark. Sie war allein unterwegs und stark betrunken. Ein leichtes Ziel für eine Horde rücksichtsloser junger Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren.

+++ BILD können Sie jetzt im Fernsehen sehen! +++ BILD LIVE finden Sie hier.

Einer der mutmaßlichen Täter vor Gericht, der eine Kapuze über einer Baseballkappe und einer Maske trug.

Foto: Stefan Hesse

Dieser junge Mann zeigt frech den Finger

Foto: Stefan Hesse

Die jungen Männer sind zwischen 18 und 22 Jahre alt

Foto: Stefan Hesse

Um den Hals eines der Angeklagten hing eine Calvin-Klein-Tasche.

Foto: Stefan Hesse

Während der abscheulichen Tat sollen sich die Angeklagten gegenseitig gefilmt haben.

Foto: JOTO

Einer soll sich der jungen Dame genähert und sie in einen Busch gelockt haben. Drei weitere Verdächtige sollen dabei gewesen sein, als das Mädchen sexuell missbraucht wurde. Als die erste Bande das Opfer losließ, wurde das Mädchen angeblich von der nächsten Bande angegriffen.

Geldbeutel nach Vergewaltigung gestohlen

Den Angeklagten wird vorgeworfen, sich gegenseitig gefilmt zu haben, während sie ihr Opfer sexuell belästigt haben. Mehr als eine Stunde lang war diе junge Frau ihren Peinigern ausgesetzt. Die Verdächtigen sollen zum Abschied Handtasche und Wertsachen ihres Opfers gestohlen haben.

auch lesen

Zehn Verdächtige werden wegen Vergewaltigung angeklagt.

Das Mädchen hatte ihre Ausdrucksfähigkeit verloren. Die Angeklagten nutzten dies voll aus. Auch K. Arsen (20) und L. Fares (19) müssen für die Erstellung jugendpornografischer Inhalte sowie die Verletzung der privatesten Lebenssphäre durch Bildaufnahmen Rechenschaft ablegen.

Zehn der elf Männer werden wegen Vergewaltigung angeklagt

Foto: JOTO

Zusammengefasst erschien dieser Mann vor Gericht

Foto: JOTO

Hände in Taschen, Kapuze im Gesicht

Foto: Stefan Hesse

Elf Männer griffen ihr hilfloses Opfer an.

Foto: Markus Scholz/dpa

Auch dieser Verdächtige verbirgt sein Gesicht unter einer Kapuze

Foto: Markus Scholz/dpa

Alle elf Angeklagten sind noch auf freiem Fuß

Foto: JOTO

Die Polizei hat immer noch keinen Zugriff auf die Videos. Nach BILD-Informationen fanden Ermittler bei dem jungen Opfer neun (!) verschiedene Spermienspuren.

Prozess bis Dezember

Bei den Durchsuchungen wurden Kleidung und Handys beschlagnahmt und den Verdächtigen Speichelproben entnommen. Alle elf Menschen sind immer noch auf freiem Fuß. Nur zwei der Angeklagten sagten, sie wollten zu Beginn des Prozesses Aussagen zu dem Fall machen. Infolgedessen muss auch das Opfer aussagen.

Von jetzt an bis Dezember sind 42 Prozesstage geplant.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"