Ads
Nachrichten

Einreisebestimmungen für Hongkong: Die obligatorische Hotelquarantäne für Besucher endet am 26. September

Ads

Hongkong entfernt sich weiterhin von einer „Null-Covid“-Politik und bereitet sich darauf vor, die obligatorische Hotelquarantäne für internationale Ankünfte am Montag zu beenden

Der Umzug wurde am Freitag von seinem Chief Executive John Lee angekündigt.

Ein Flugverbot für neun Länder, darunter Großbritannien, endete im April. Im selben Monat wurde die obligatorische Quarantäne für geimpfte Ankömmlinge in der Sonderverwaltungszone von zwei Wochen auf eine Woche verkürzt.

Im August wurde diese wieder auf drei Tage in einem ausgewiesenen Quarantänehotel reduziert, gefolgt von vier Tagen medizinischer Überwachung in einer selbst arrangierten Unterkunft. Bis zum 10. Tag sind mehrere PCR-Tests und tägliche Antigen-Schnelltests erforderlich, einschließlich eines PCR-Tests und eines Antigen-Schnelltests bei der Ankunft.

Ungeimpfte Reisende dürfen nicht nach Hongkong einreisen.

Reisende müssen derzeit auch einen negativen PCR-Test vorlegen, bevor sie einen Flug dorthin besteigen.

Auf einer Konferenz der International Air Transport Association (IATA) in dieser Woche sagte IATA-Generaldirektor Willie Walsh, dass Hongkong aufgrund von Chinas Null-Covid-Politik seine Position als globales Luftfahrtdrehkreuz verloren habe.

Als Lee jedoch die Lockerung der Einreisebeschränkungen ankündigte, war das Interesse an Flügen so groß, dass diejenigen, die auf Hongkongs Flaggschiff Cathay Pacific suchten, gezwungen waren, sich für den Zugang zur Website anzustellen. Die Fluggesellschaft baut Kapazitäten wieder auf, wenn die Nachfrage wächst.

British Airways gab bekannt, dass ihr erster Passagierflug von London nach Hongkong seit Dezember 2021 am 5. Dezember in Heathrow starten wird. Bis zum 18. Dezember werden vier Flüge pro Woche durchgeführt, wenn die Flüge auf täglich erhöht werden.

Was ändert sich?

Ab Montag müssen geimpfte Reisende einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der bis zu 24 Stunden vor dem Einsteigen in einen Flug nach Hongkong durchgeführt wird, und sich bei der Ankunft einem PCR-Test unterziehen. Sie können den Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln verlassen, ohne das Ergebnis abzuwarten.

Für die folgenden drei Tage gilt keine Hotelquarantäne mehr, aber die Bewegungen der Ankünfte werden durch einen „bernsteinfarbenen Gesundheitscode“ eingeschränkt, der ihnen den Besuch von Restaurants und Bars verbietet. Es gilt weiterhin ein Testregime, bei dem täglich bis zum siebten Tag ein Antigen-Schnelltest und an den Tagen zwei, vier und sechs auch PCR-Tests erforderlich sind.

Diejenigen, die positiv getestet wurden, dürfen sich in ihrer Unterkunft isolieren und die Isolation beenden, wenn sie an den Tagen sechs und sieben negativ sind.

Das Verbot ungeimpfter internationaler Besucher bleibt bestehen, wird jedoch für Einwohner aufgehoben. Lee sagte jedoch, dass „wenn es positive Entwicklungen gibt“, die Maßnahmen weiter gelockert werden könnten.

Haben Sie eine Frage zum Thema Reisen? Senden Sie uns eine E-Mail: [email protected]

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"