Ads
Nachrichten

Ein versunkener Vulkan im Südpazifik ist ausgebrochen, was zu einer massiven Gaswolke geführt hat, die von Satelliten aus sichtbar ist.

Ads

Tsunami-Warnung

In der Südsee brach ein unterseeischer Vulkan aus, der Dampf und Gas bis zu 20 Kilometer in die Luft spuckte.

30 Kilometer südöstlich von Tongas Küste brach ein Unterwasservulkan aus. Aus dem Weltraum gibt es eine massive Wolke aus Gas und Dampf.

Wegen des Ausbruchs eines Unterwasservulkans nahe dem Inselreich Tonga in der Südsee wurde eine Tsunami-Warnung herausgegeben. Nach Angaben des Tonga Geological Survey (TGS) schleuderte der Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai am Freitag Asche, Dampf und Gas bis zu 20 Kilometer weit in die Luft. Den Menschen wurde geraten, drinnen zu bleiben und draußen Masken zu tragen. Auf Fidschi, Samoa und Neuseeland gab es keine Tsunami-Warnung.

Der Ausbruch ist aus dem All zu sehen. Es ist leicht, die massive Gas- und Dampfwolke zu sehen.

Seit Dezember ist der Vulkan zahlreiche Male ausgebrochen. Der jüngste Ausbruch war laut TGS jedoch siebenmal stärker als der vorherige. Der nationale Wetterdienst gab auch eine Warnung vor der Möglichkeit von saurem Regen in der Gegend heraus. Nach Angaben des örtlichen Wetteramtes wurden zunächst kleine Tsunami-Wellen von bis zu 30 Zentimetern festgestellt. Die Insel Fonuаfo’ou (auch als Falkeninsel bekannt) liegt etwa 30 Kilometer südöstlich des Vulkans.

IV

DPA

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"