Ads
Gesundheit

Ehemaliger 53-Millionen-Dollar-NFL-Veteran besucht die Jets: Bericht

Ads

Getty New York Jets Free-Agent-Ziel Duane Brown erhielt seinen größten Vertrag bei den Seattle Seahawks.

Es ist kein Geheimnis – die New York Jets suchen immer noch nach Hilfe bei offensiven Zweikämpfen.

Wie in der letzten Nebensaison geht die Theorie davon aus, dass General Manager Joe Douglas es vorziehen würde, in Woche 1 mit einer gewissen Veteranentiefe hinter George Fant und Mekhi Becton einzutreten. Schließlich war der Umzug von Morgan Moses im Jahr 2021 ein enormer Erfolg. Warum also nicht dieselbe Strategie in diesem Sommer wiederholen?

Das erste potenzielle Free-Agent-Ziel war Riley Reiff, der Anfang Juni als Kandidat auftauchte. Leider entschied sich Reiff, am 26. Juli bei den Chicago Bears zu unterschreiben.

Es wurden ein paar andere Namen herumgeworfen, wie Eric Fisher oder Jason Peters, aber der nächste auf der Wunschliste der meisten Fans war Duane Brown – ein fünfmaliger Pro Bowler und ein einmaliger All-Pro der ersten Mannschaft der Houston Texans und Seattle Seahawks. Nun, Gang Green Nation, er wird voraussichtlich heute Abend am 6. August im Gebäude sein.

ALLE aktuellen Jets-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Jets-Newsletter an!

Machen Sie mit bei Heavy on Jets!

Brown zu Besuch bei Green & White Scrimmage

Rich Cimini von ESPN brachte die Geschichte zum Vorschein, die sich wie ein Lauffeuer über Jets Twitter verbreitete. „Der Free-Agent OT Duane Brown besucht die Jets und wird laut Quelle heute Abend am Green & White Scrimmage teilnehmen“, sagte er. „Brown ist ein ehemaliger Pro Bowler, der in der vergangenen Saison in jedem Spiel für die Seahawks gestartet ist [and] wird am 30. August 37 Jahre alt.“

Free-Agent OT Duane Brown besucht die #Jets und wird heute Abend am Green & White Scrimmage teilnehmen, pro Quelle. Brown ist ein ehemaliger Pro Bowler, der jedes Spiel der letzten Saison für die #Seahawks startete und am 30. August 37 Jahre alt wurde.

– Rich Cimini (@RichCimini) 6. August 2022

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere schloss Brown 2012 einen Vertrag über 53,4 Millionen US-Dollar mit den Seahawks ab und bleibt trotz seines Alters ein führender Name auf dem OT-Markt.

Viele reagierten auf diese riesige Nachricht in den sozialen Medien, darunter auch Heavys eigener NFL-Insider Matt Lombardo. „Duane Brown passt ideal und macht noch mehr Sinn angesichts der erheblichen Bedenken der Jets, dass George Fant rechtzeitig für Woche 1 wieder vollständig gesund und leistungsfähig sein könnte“, äußerte er.

Duane Brown passt ideal und macht noch mehr Sinn angesichts der großen Bedenken der #Jets, dass George Fant rechtzeitig für Woche 1 wieder vollständig gesund und leistungsfähig sein könnte. https://t.co/8wjNcfBfXR

– Matt Lombardo (@MattLombardoNFL) 6. August 2022

Fans denken vielleicht – Fant? Ich dachte, das sei ein Becton-Problem. Um fair zu sein, es ist beides, aber der Veteran ist im Moment eigentlich besorgniserregender. Seine Knieoperation erfolgte viel später als die von Becton, und Fant war während der Trainings außerhalb der Saison begrenzt. Er sollte für Woche 1 bereit sein, aber eine Linksversicherung wäre schön.

Michael Nania von Jets X-Factor wies auch darauf hin, warum eine Verpflichtung von Brown mehr mit Fant als mit Becton zu tun hätte: „Duane Brown hat noch nie einen NFL-Snap bei RT gespielt, daher wäre es interessant zu sehen, ob er bereit wäre, beide zu unterstützen Seiten. Unabhängig davon wäre dies ein riesiges Upgrade. Scheint letztes Jahr noch respektabel gewesen zu sein und wäre auch toll für die Umkleidekabine.“

Duane Brown hat noch nie einen NFL-Snap bei RT gespielt, daher wäre es interessant zu sehen, ob er bereit wäre, beide Seiten zu unterstützen. Unabhängig davon wäre dies ein großes Upgrade. Scheint letztes Jahr noch respektabel gewesen zu sein und wäre auch toll für die Umkleidekabine

– Michael Nania (@Michael_Nania) 6. August 2022

Wenn die Jets tatsächlich Brown unter Vertrag nehmen, könnte Rookie Max Mitchell – ein natürlicher Right Tackle – immer noch als Bectons Backup fungieren, vorausgesetzt, er ist bereit. Das würde an beiden Enden der Offensivlinie auf dem Weg in die reguläre Saison für Qualität sorgen.

Folgen Sie der Facebook-Seite von Heavy On Jets, auf der Sie sich über die neuesten NYJ-bezogenen täglichen Inhalte, Analysen, Funktionen und mehr informieren können!

Schön, dich zu kennen

Die unglücklichen Opfer eines Brown-Vertrags wären zweifellos die aktuellen linken Tackle-Reserven Conor McDermott und Chuma Edoga. Letzterer hat den ersteren bisher im Trainingslager übertroffen, aber keiner war so beeindruckend.

Daher Browns Anwesenheit beim heutigen Scrimmage.

Es wäre kein großer Schock, wenn ein Mitarbeiterfavorit und harter Arbeiter wie McDermott mit einer Rolle als erfahrener Übungstrupp zurückkehren würde, aber Edoga wird wahrscheinlich nicht dabei bleiben.

Der ehemalige Drittrunden-Pick der Draft-Klasse 2019 zeigt Anzeichen von ungenutztem Potenzial. Auch er ist gerade 25 Jahre alt geworden. Das bedeutet im Allgemeinen, dass ein anderes Franchise auf einen Spieler schießt, wenn man bedenkt, dass es nur wenige gute Offensiv-Tackles gibt.

Als Mike Maccagnan-Draft-Büste blieb Edoga tatsächlich länger als erwartet unter dem Regimewechsel von Douglas. Diese Unterzeichnung würde mit ziemlicher Sicherheit als letzter Nagel im Sarg fungieren.

WEITER LESEN:

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"