Ads
Gesundheit

Eagles QB zum „Garantierten Aufsteiger“ ernannt: Titelanwärter von NFC East?

Ads

Getty Images Jalen Hurts und Gardner Minshew von den Philadelphia Eagles.

Die Philadelphia Eagles widmeten die Offseason der Aufgabe, Jalen Hurts mehr Komfort zu bieten. Sie nahmen seinen besten Freund unter Vertrag. Sie brachten seinen offensiven Play-Caller zurück. Sie beschlossen, keinen Quarterback zu entwerfen. Und sie haben die Abwehr deutlich aufgewertet.

Ja, alle Teile scheinen für einen langen Lauf nach der Saison vorhanden zu sein. Die einzige Variable ist Hurts. Kann er den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen und sich zum Pocket Passer entwickeln? Nun, der Starter im zweiten Jahr sah während der verkürzten OTA-Sitzungen des Teams gut aus. Und die nationalen Medien springen auf den Hype-Train der Hurts auf.

Adam Schein von NFL Media glaubt an den Dual-Threat-Quarterback: „Ich glaube. Ich liebe den Arm, die Intelligenz, die Athletik.“ Er glaubt, dass Hurts die Eagles zum NFC East-Titel über die Dallas Cowboys führen kann.

Und jetzt liebe ich das Talent um ihn herum, mit AJ Brown, der sich DeVonta Smith anschließt, um einen ziemlichen 1-2-Schlag gegen Wide Receiver zu erzielen. Browns Catch-and-Run-Fähigkeit und Smiths makelloses Route-Running werden die Ungenauigkeitsprobleme von Hurts mildern. Und jetzt, da der Quarterback ein ganzes Jahr Erfahrung als NFL-Starter hat – sowie Coaching-Kontinuität, mit Kopfmann Nick Sirianni und Offensivkoordinator Shane Steichen, die für Jahr 2 zurück sind – denke ich, dass sein Clutch-Spiel in die Höhe schnellen wird.

Hurts ist ein Gewinner und ein geborener Anführer. In diesem Herbst sehe ich, wie er die Eagles zu einem NFC East-Titel führt. Und Sie glauben besser, dass dieses Team im Januar ein hartes Spiel haben wird.

#Eagles Nick Sirianni beendet seine Session mit einer Verdoppelung seines QB1: „Es steht außer Frage, dass Jalen Hurts die Armkraft hat, um alle Würfe zu machen. Er hat eine erstaunliche Fähigkeit zu erschaffen. Wir wollen nur, dass er mit seiner Genauigkeit und Entscheidungsfindung immer besser wird.“ pic.twitter.com/OLvC6Xz2D8

– Josh Tolentino (@JCTSports) 2. März 2022

Die neuesten Eagles-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Eagles-Newsletter an!

Schließen Sie sich Heavy on Eagles an!

Hurts hat die Beinarbeit und die Hüftflexibilität verbessert

Körperlich sah Hurts während der OTA-Sitzungen etwas schlanker aus. Muskulös und geformt, aber mit weniger Gewicht – und Hurts sah leichter auf seinen Füßen aus. Offensivkoordinator Shane Steichen erwähnte, dass der 23-jährige Quarterback eine bessere „Hüftflexibilität“ habe, was das direkte Ergebnis all der zusätzlichen Aufmerksamkeit ist, die der Beinarbeit gewidmet wird.

„Ich denke, vielleicht Hüftflexibilität, all diese verschiedenen Dinge“, sagte Steichen am 3. Juni gegenüber Reportern. „Denn wenn Sie werfen, haben Sie offensichtlich den Arm, aber viele Dinge finden in der unteren Hälfte statt. Es dreht sich alles um deine Füße, es dreht sich alles um deine Basis. Verbessern Sie also die Basis, Ihre untere Hälfte und die Kraft, Ihren hinteren Fuß zu belasten.

„Wenn du Boxern zusiehst, sind sie mit dem Hinterfuß geladen und schlagen zu, und das ist dasselbe wie bei einem Quarterback. Du willst auf dem hinteren Fuß geladen bleiben, wenn du den Ball ablieferst und deine Ziellinie dorthin bringst, wo sie sein muss, und das hat er bisher gut gemacht.“

Seahawks verfolgen Gardner Minshew?

Die Handelsgerüchte um Gardner Minshew haben sich in den letzten Wochen beruhigt, obwohl ein Team ein spätes Spiel für den erfahrenen Quarterback machen könnte. Tim Weaver von Seahawks Wire bezeichnete Minshew als „das risikoärmste, ertragreichste Asset in der NFL“. Er setzte ihn an die Spitze einer Liste potenzieller Quarterback-Handelsziele für Seattle im Jahr 2022.

Um es klar zu sagen, die Eagles haben nicht ernsthaft darüber nachgedacht, sich mit dem 26-jährigen Backup zu befassen, der als Starter einen Karriererekord von 8-14 hält. Er hat für 5.969 Yards und 41 Touchdowns (12 Interceptions) geworfen, während er in 27 Spielen 63,2 % seiner Pässe absolvierte.

Mehr Heavy auf Eagles News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"